Hilfe! Unser Nuffel (fast Monate) hat Magen-Darm

  • Soviel Zu ruhig - eben hat er wieder gekotzt :(

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Ich wünsche euch allesamt gute Besserung!


    Als meine Tochter 1,5 Jahre alt war, hatte sie einen Virus, der sie eine ganze Woche lang spucken ließ. Wir waren 3x bei der Kinderärtzin, die zum Schluß sagte: Wenn morgen früh die Windel trocken ist, dann müßt ihr ins Krankenhaus.


    Und die Windel war trocken. Aber auch so wäre ich gefahren, denn das Kind, das sonst immer aufstand und herumlief, lag jammernd im Bett und war ziemlich schlaff. Im Krankenhaus hieß es dazu: leicht reduzierter Allgemeinzustand.


    Ich unterschreibe bei Phönix insofern, daß es mir klar war, jetzt geht es halt nicht anders. Wir waren 2 Nächte im KKH und ich habe uns selbst entlassen, obwohl der Durchfall noch da war. Aber immerhin fing das Kind nicht schon an zu würgen, wenn es nur Essen sah.


    Falls dein Mann auch noch krank wird, laß dir eine Haushaltshilfe von der Ärztin verordnen! Das läuft dann über die Krankenkasse. So etwas entlastet ungemein!

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Pimienta: Ich wünsche Euch wirklich alles erdenklich Gute. Das mit dem selbst MD haben kenne ich, wie bereits geschrieben. Und ich bin wirklich nur noch rumgekrochen. Das ist der blanke Horror. Bei uns waren es GsD nur etwa drei, vier Tage.


    Ich möchte noch mal gegen Mutaflor und andere Bakterienkulturen sprechen. In der derzeitigen Situation räumt der Körper offensichtlich noch gehörig auf. Da bringen diese Medikamente aus meiner Sicht gar nichts. Außer, dass das Verabreichen nervig ist und es evtl. dazu führt, dass der Körper sich wehrt. Mutaflor und andere Darmbakterien dienen der Sanierung nach dem Infekt. Den akuten MD-Infekt kann es, wenn ich das hier richtig verstehe, im Zweifel sogar verschlimmern. Da es die Verdauung und insbes. auch die Peristaltik anregt.


    Was bei einem solchen Infekt vorgeht ist: Körper erkennt Erreger, körper räumt alles aus, um die Erreger schnellstens loszuwerden. Danach saniert sich das Ganze, wie bereits erwähnt, aus dem Blinddarm heraus. Bei kleinen Kindern ist die Darmflora noch instabil und nicht ausgereift. Die Darmreife ist erst mit ca. drei Jahren wirklich erreicht. Darum gibt man unterstützend ein paar Kulturen - was absolut gut und hilfreich ist. Im akuten Infekt sehe ich den Nutzen aber nicht.

    TROTZDEM:
    Ich unterschreibe dick und fett Deine Aussage zum Rat Deiner KÄ. Du musst ihr da absolut vertrauen. Und wenn Du mit Kanonen auf Spatzen schießen sollst dann ist das halt so. Es ist absolut wichtig, dem KA zu vertrauen, sonst hadert man irgendwann mit allem. Und in so einer akuten Situation sollte man dem Rat folgen.


    Ich wollte nur dalassen, was ich dazu gelesen habe. Bitte entschuldige, wenns Dich nervt... Gute Besserung!

  • Aktueller Stand: mir geht's wesentlich besser. Fühle mich zwar noch sehr schlapp, aber keine Magenkrämpfe oder Übelkeit mehr. Nur Durchfall.


    Nuffel hat seit 14 Stunden nicht mehr erbrochen. Er sieht auch viel besser aus und die Fontanelle ist wieder fast ganz oben. Er hat auch nur Durchfall. Was er links liegen lässt ist seinen Brei. Reisschleim mit geriebenem Apfel. Wäre ja gut. Naja hab ich ihn gegessen :)
    Er trinkt gut.


    Die große und nuffel sind gestern 16 Uhr ins Bett, ich um 18 Uhr und nuffels Papa um 20 Uhr!


    Die große hat sich noch ein paarmal übergeben in der Nacht und hat heute Durchfall aber keine Übelkeit mehr. Sie ist jetzt munter.


    Schonkost gibts für alle. Reiswaffeln, Hühnerbrühe, Reisschleim.


    Der Papa fühlt sich nicht so. Hoffentlich wird er nicht krank, er hat heute noch einen Auftritt :( das Geld können wir brauchen...


    Danke euch und bleibt gesund!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Wir mussten damals mit unserer Großen, damals war sie 1,5 Jahre, ins KH. Man hat uns gesagt, dass das mit dem Durchfall und Erbrechen bei kleinen Kindern länger dauern kann als bei Erwachsenen, die in der Regel nach 1-2 Tagen mit der Sache durch sind.


    Gegen Durchfall unternimmt man heute nichts mehr, nach Möglichkeit, also außer natürlich den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, damit die Erreger möglichst schnell aus dem Körper gespült werden und nicht noch im Darm festgehalten werden, so ähnlich wurde es mir erklärt.


    Ich habe damals auch noch gestillt und obwohl die Lütte schon anderthalb war, haben alle im KH gesagt, das wäre das Beste, was ich machen könnte. Eine Schwester hat mir damals sogar privates Malzbier gebracht (gab es nicht in der Kantine, bzw. im KH-Kiosk), damit die Milchbildung angeregt wird :D . Keine Ahnung, wem ich da sein Malzbier weggetrunken habe, war mir aber auch egal.


    MD ist fürchterlich. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr es bald überstanden habt.

  • Eben hat er sich doch nochmal übergeben. Durchfall hatte er seit dem letzten mal nicht mehr, abwarten.


    Große ist fit, hat heute nix mehr.


    Heute gabs: Zwieback, Reiswaffeln und Pellkartoffeln für uns.


    Nuffels Papa liegt flach und schläft seit Stunden.


    Beim nächsten wickeln bekommt Nuffel nochmal ein Emersan Zäpfchen für eine ruhigere Nacht ohne Erbrechen. Ich hoffe zum letzten Mal.


    Meist drückt er es wieder raus bzw bekommt dann direkt Stuhlgang...also bei Zäpfchengabe. Ziemlich doof :/

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Wieder 1/3 des Zäpfchens ausgekackert und danach noch 1x übergeben..


    Wieder durchgehend Durchfall.


    Eben dachte ich er kotzt wieder: wacht auf, meckert, will nicht trinken. Ich hab schon seit heute nachmittag eine pralle rechte Brust teils mit knoten. Verzweifele. Merke dann: links trinkt er! Lasse ihn erst links, leg ihn dann nach rechts. Nö. Trinkt nicht. Denke erst ok satt. Pennt aber nicht. Meckert. Kotzt nicht.


    Dann: leg ihn wieder links, versteh mich und geb ihm die rechte Brust: er trinkt! Was ist denn das jetzt für ne Spinnerei?!?


    Jetzt pennt er auch.


    Oje....

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Ihr Ärmsten! Wie läuft denn der Tag heute? Hoffentlich konntest Du zumindest etwas Schlaf tanken! Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass auch der Kleine bald symptomfrei wird!

  • Heute hat er um 5 Uhr etwas gespuckt und vorhin Kurz nach dem ins Bett bringen und gut stillen richtig ordentlich gekotzt. Alles nass. Bett wechseln. Dazu streikt unsere Waschmaschine seit heute :(


    Wollte ihm heute eigentlich zur Nacht kein Zäpfchen geben. Aber nachdem er im 30 min Takt wach wurde und ihm offenbar übel war haben wir doch nochmal Emersan gegeben. Seitdem schläft er ruhig.


    Fontanelle ist tags manchmal leicht eingesunken. Er ist super drauf. Seit Geszern hat er auch wieder Interesse an beikost. Weißbrot, Hühnersuppe, Reiswaffeln, Kartoffeln, und heute morgen sogar seinen Reisbrei mit Apfel-Banane.


    Der Durchfall bleibt beharrlich. 4x heute. Dazwischen aber nasse Windeln.


    Immer wieder fragen wir uns ob wir alles richtig machen?


    Alle anderen sind inzwischen wieder gesund. Auch nuffels Papa.


    Er nimmt nichts außer Milch und Wasser oral an. Alle Elektrolyte und sonstwas machen ihm Brechreiz. Wir versuchen es also nicht mehr. Hühnerbrühe wollte er gestern.


    @almuth
    Ist dein Baby wieder gesund? Durchfall hattet ihr nicht oder?


    Macht mir Mut!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Hm, das klingt ja eigentlich sehr gut. Vor allem, dass es Euch soweit wieder besser geht.


    Aber das mit dem nur an einer Seite trinken würde mir persönlich schon noch Sorgen bereiten. Ich würde morgen mit ihm zum Arzt gehen und das klären lassen. Vom Gesamteindruck her scheint er aber OK zu sein.

  • Das mit nur einer Seite war nur die Nacht 2x! Dann war es vorbei :)


    Hab eben mit dem Familientelefon der Tk telefoniert. Die haben uns bestärkt das wir alles richtig machen. Entscheidend sei ob er gut trinkt und der Allgemeinzustand.


    Die Zäpfchen darf man nur 5 Tage lang geben. Heute ist Tag 4.


    So wir es vorhin ohne Lied war gruselig. Ich hoffe bis übermorgen geht es ihm so gut dass er wirklich gut ihne zurecht kommt!!!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Oh, ich wünsche es Euch SO SEHR.


    Das wäre ein phantastisches Weihnachtsgeschenk, oder? :)


    Wichtig ist, dass es ihm soweit gut geht und wichtig ist auch, dass es Euch gut geht, damit Ihr ihn umsorgen könnt. Das ist doch erst einmal so. Schön, dass es diese Anlaufstelle gibt und die Dir Mut gemacht haben!

  • Wir sind jetzt schon 30 Stunden kotzfrei!


    Leider hält der Durchfall an :(


    Aber er ist weiterhin gut drauf und trinkt viel. Irgendwann muss es ja aufhören...!?

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Oje, wirklich ein heftiger Virus, der Euch erwischt hat! Beobachtest Du denn noch oder wieder Dehydrierungsanzeichen? Hat er viel abgenommen?


    Unser Kleiner landete leider in ähnlichem Alter mit lang anhaltendem Durchfall, allerdings 15-20 Mal täglich, im KH. Die Infusionen haben ihm sehr gut getan und wieder gekräftigt. Allerdings lag er dort mit einem Baby mit einem anderen MD-Virus in einem Zimmer, und wir haben uns wirklich sehr penibel organisiert, um eine gegenseitige Ansteckung zu vermeiden.

  • Heute Abend hat er sich nochmal übergeben.
    Durchfall war heute nur 1x, sonst kein Stuhlgang. Feuchte bis nasse Windeln. Etwas blass fand ich ihn heute. Gestern sind wir gut ohne Zäpfchen ausgekommen. Jetzt schläft er auch schon eine Weile.


    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen!


    Die Waschmaschine wurde heute morgen repariert. Halleluja! Löuft schon die dritte Ladung.


    Krass, Rheinländerin!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Gute Besserung! Unsere Mittlere hatte auch mal so langanhaltenden Durchfall. Da hat uns das Paidoflor gut geholfen. Da wurde der Stuhl schnell wiede fest.