Schwindel in der Schwangerschaft

  • Ich bin grad ein bisschen am Durchdrehn;
    Mein Blutdruck ist ok, ich nehme das bisher verordnete Medikament nur noch alle zwei Tage, die Werte bleiben (klopf auf Holz) aber gut.
    Mein Eisenwert ist bei 14,0 - ich nehme Folsäure, Magnesium und Vitamin B6/12.
    Welche Gründe für Schwindel und Schwummrigkeit kann es denn noch geben, in der Schwangerschaft??
    Ich hatte das bisher nie und bin grad zusehens verunsichert.
    Hat jemand ne Idee, oder hatte das auch?!


    Danke!!

    Das Fischlein ist da und wird jeden Tag überglücklich bestaunt #herzen

  • Eine (harmlose) Erklärung könnte die vermehrte Blutmenge sein.


    Ist es denn nur beim Aufstehen oder so?
    Oder unabhängig von der Tätigkeit?


    Ausreichende Versorgung mit Eiweiß könnte auch eine Rolle spielen.
    Unterzuckerung kann man auch ohne Diabetes in der Schwangerschaft haben, soweit ich weiß.


    Alles Gute
    Brina

  • Brina, danke für Deine Antwort; ich glaube vor allem beim Bewegen. Ich ernähre mich sehr eiweißreich - schon wegen des Blutdrucks.

    Das Fischlein ist da und wird jeden Tag überglücklich bestaunt #herzen

  • Mir ging das in der Schwangerschagt auch oft so. Hab manchmal zu wenig getrunken, das wurde dann immer als Grund angegeben. Da es aber immernoch ab und zu ist, weiß ich nun, dass er wohl vom Rücken kommt und auch vermehrt Auftritt, wenn's da mal wieder sehr schlimm ist...
    Könnte es bei dir ähnlich sein?

  • Wie lange hast du denn das schon?

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich ca. einen Monat lang mit Lagerungsschwindel zu tun.
    Der Schwindel wurde immer dann ausgelöst, wenn ich den Kopf nach einer kleinen Ruhephase bewegt habe. Z.B. kurz etwas gelesen und dann aufgeschaut -> Schwindel. Hinlegen -> Schwindel. Kopf nach rechts oder links drehen -> Schwindel.

  • Das hatte ich in der letzten Schwangerschaft auch so um die Mitte rum. Niedrigen Blutdruck hab ich ohnehin, und da wurde es dann teilweise massiv. Ich konnte z.B. nicht mehr in meinem Stammsupermarkt einkaufen, weil da irgendwas jedes Mal das totale Absacken des Blutdrucks triggerte! Ich nehme an, die komischen Luft-/Temperaturverhältnisse. War unabhängig von essen oder trinken. Nach einigen Wochen hat es sich gegeben.
    Hebamme und Ärztin hab ich danach gefragt, beide machten so #weissnicht und meinten, da müsse ich halt abwarten. Wäre der Blutdruck zu hoch, ja, da kann man natürlich was machen, aber zu niedrig... Tja.

    Das Sams (05/2005) + Don Blech (01/2008 )



    mit dabei seit 6.9.2004

  • Trinkst du genug?


    Ansonsten kann Schwindel auch von der Schilddrüse kommen, wurde das mal getestet?

  • Ich hatte das in meiner ersten Schwangerschaft auch ein paar Mal. Ein Mal war ich deswegen beim Hausarzt, weil es sehr stark war und ich beunruhigt. Er machte ein EKG (wahrscheinlich v.a. zur Beruhigung), konnte aber nichts "Besonderes" feststellen. Im Nachhinein fehlte es mir zu dem Zeitpunkt an regelmäßiger Bewegung und mein Blutdruck war immer eher niedrig.

    Liebe Grüße Marylu #sonne




    Kleine Kinder brauchen keine Erziehung sondern empathische Anleitung.

    Jesper Juul

  • Hast du mal deinen ferritinwert,eisenspeicherwert, checken lassen?der war bei mir total im Keller. Trotz super hb Wert. Ich war müde und schlapp und Schwindel hatte ich auch.

  • Entschuldigt, wir haben Besuch bekommen und das ist so anstrengend, dass ich zwischen Familie und Besuch immer wieder nur am Pennen bin und nicht zum Antworten gekommen bin.


    Irene: Presinol
    Blumendkind11: ich trinke sicher 2 - 3 Liter, daran kann es vermutlich nicht liegen.


    Ich weiß nicht mehr, wer von der vermehrten Blutmenge geschrieben hat - das habe ich jetzt auch schon ein paar Mal gelesen - gerade zu dem Zeitpunkt der Schwangerschaft, in dem ich mich gerade befinde.
    Schlehe: aufgrund des erhöhten Blutdruckwertes wurde vor einigen Wochen auch die Schilddrüse untersucht - alles normal
    Nikita: nein, der Ferritinwert wurde noch nicht geprüft, glaube ich - ich habe aber auch mal überlegt, ob ich prophylaktisch Kräuterblut nehmen soll und mal schauen, ob das was tut.


    Ich habe es jetzt seit etwa einer Woche verstärkt, davor immer mal, aber nicht gravierend. Auffallend ist, dass ich jeden Tag gegen 13.00 Uhr geradezu umkippe und bis 16.00 Uhr schlafe - danach bin ich meistens etwas fitter und der Schwindel ist auch weg, bis ich dann ab 20.00 Uhr wieder gerade so ins Bett falle.


    Bewegungsmangel hatte auch jemand geschrieben - ich habe mir zu Beginn der Schwangerschaft auferlegt, jeden Tag eine große Runde spazieren zu gehen. Geschafft habe ich dann letzlich zwei Mal die Woche etwa 3 - 5 Kilometer - bis es mir während eines Spazierganges so flau wurde, dass ich mich nur noch so zur nächsten Bank retten konnte und dort dann erstmal ne halbe Stunde sitzen musste, bis ich mich getraut habe, weiter zu gehen. Seitdem gehe ich nur noch die nötigsten Wege, weil ich Sorge habe, dass ich zusammenklappe und dann ist keiner da - oder ich klappe zusammen und meine kids sind dabei und erschrecken sich zu Tode...


    Danke für Eure Antworten, ich hab nach Weihnachten wieder einen Kontrolltermin, da werde ich nochmal nachhaken... bis dahin mach ichs mir vor dem Baum auf der Couch gemütlich....

    Das Fischlein ist da und wird jeden Tag überglücklich bestaunt #herzen

  • Zitat

    Könnte es ein Indiz für Gestationsdiabetes sein?! (Unterzuckerung??) - Ich werde in 9 Tagen getestet...


    Bei mir war es so. Ich musste sogar auf dem Weg zur Arbeit oft anhalten und mich auf die Sitze legen, weil ich sonst Angst hatte das ich am Steuer ohnmächtig werde. Es hat sich dann herausgestellt, das ich einen Gestationsdiabetes entwickelt habe und unterzuckert war.

  • Presinol nur alle 2 Tage?
    Das wirkt doch nur ca. 8 Stunden.
    Ich nehme an, dass der Arzt das so verordnet hat.


    Hast du denn vermehrt Probleme an den Presinol-Tagen?
    Und hast du auch mal Blutdruck gemessen, wenn dir schwindelig ist?
    Blutdruckschwankungen in beide Richtungen können solche Symptome machen.


    LG
    Brina

  • Mein Blutdruck ist auch mit der Einnahme alle zwei Tage konstant im normalen Bereich. Ursprünglich habe ich es täglich genommen, aber der Blutdruck ist dann stellenweise so stark nach unten abgesackt (102:53), dass der Arzt gesagt hat, ich soll es mal nur alle zwei Tage nehmen.


    Am Besten geht es mir tatsächlich, wenn ich mich komplett ruhig halte und nicht groß was mache. Bisschen einkaufen geht, Kinder kurz mal hin und her fahren, aber wirklich nicht mehr.
    Es ist jetzt wirklich gut, dass Ferien sind, vielleicht wird es mit "runter fahren" besser... und dann sehen wir am 29 mal nach dem Diabetes - Test...

    Das Fischlein ist da und wird jeden Tag überglücklich bestaunt #herzen