Frohe Weihnachten! Und was gibts zu essen!

  • Alles Liebe für Euch alle!


    Hier gibts Heiligabend Lammbraten mit Kartoffelknödeln und gelben Rüben. Vermutlich reichts auch für den 25. Am 26. weiß ich noch nicht.


    Und bei Euch so?

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Ich versuche mich an Entenbrust, Serviettenknödel (da mir letztes Jahr die Semmelknödel zerfallen sind und wir Knödelbrei essen mussten) und Rotkohl.

    Grüße von der bärin


    "Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben." A. Gide

  • Ebenso frohe Weihnachten, bei uns gibts Schweinefilet mit Pilzrahmsoße. Und das wäre fast sowas von daneben gegangen! Habe heute schon gekocht, die Hummel wollt mir helfen und ich habe ihr eine Tasse mit Fond und Speisestärke zum rühren gegeben. Ich habe zum Glück im richtigen Moment rübergeschielt und mitbekommen, dass sie etwa eine viertel Packung Salz dazugegeben hat... #yoga

  • Wir machen morgen kalte Platten mit lecker Brot und Kartoffelsalat mit Würstchen.


    Am 25. gibt's dann Braten bei den Schwiegereltern und am 26. mach ich Gans mit Rotkohl und Knödeln, davor gibt's Salatsuppe. Meine Schwägerin bringt den Nachtisch mit.

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?

  • Roastbeef (mein Wunsch) mit Backofenkartoffeln (weil das große Kind sonst Pommes Essen wollen würde) und Mais (weil das kleine Kind Mais liebt).

    Alles geht, nichts ist zu schade und rot ist nicht meine Farbe.


    Save the trees, eat beavers!

  • Bei uns gibt's heuer auch mal ganz traditionell Kartoffelsalat und Wiener.
    Wir hatten die letzten Jahre Lamm, Gans, Schnitzel. Da das aber doch recht aufwändig ist und wir alle zusammen in die Kirche wollen und die Kinder nach dem Gottesdienst nicht noch eeeeeewig warten wollen machen wir es jetzt einfach einfach.


    Am 1. Feiertag Braten bei Oma und am zweiten können wir erfahrungsgemäß nichts essbares mehr sehen.

    Jedes Kind ist mein Einziges
    Miriam Gillis-Carlebach

  • Veganer, Vegetarier und Fleischesser verteilt auf 4 Generationen, also gibt: Raclette für alle! :D


    Am 25. dann für die einen Roastbeef und die anderen veganes Gyros, dazu Bratkartoffeln und Salat für alle.
    Und am 26. dann zuhause für uns vier: Laugenknödel, Rotkohl und "Braten"soße (die vegane Ente hab ich nicht mehr bekommen, aber geht auch ohne ;-)


    Frohe Weihnachten!

    HAVE A NICE DAY!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Manea ()

  • Wir sind bei meinen Eltern und da soll es immer schnell gehen, darum einfach Kartoffelsalat und Würstchen.
    Am ersten Feiertag mach ich dann nen Braten mit Klößen und Rotkohl. Was wir am zweiten Feiertag wissen wir noch nicht so recht

    Hat jede Menge Spaß mit Thani (10/2008 ), Samse (12/2011) und TinTin (09/2013) #herzen

  • Am 24. Kartoffelsalat und Würstchen, am 25. Brunch bei meiner Schwester mit unseren Familien plus unserem Papa - und Abends reste von Brunch und vom Kartoffelsalat......
    Und am 26. haben sich meine Schwiegereltern eingeladen und bringen fertige Gans, Klöße,. Rotkohl, sogar Wein mit......



    das typische Raclette fehlt noch, aber das machen wir dann eben an Sylvester


    LG, gaagii

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Truthahn mit 2 Fuelsel (einmal Schweinefleisch einmal ohne), Lammbraten für diejenigen die keine "Federn" essen, dazu Lauch mit Erbsen, Möhren in Orangen Sauce, Rotkraut, roasted potatos & Pastinaken. Lammbraten bringt die Patentante mit. Nachtisch klassisch Englisch: xmas pudd, Brandy Sauce und Nigella's boozy Trifle.

    Frueher eine Tina & immer noch in den Low-Land's unterwegs ;)

  • pilzstrudel, linsenbraten, braune sauce dazu, erdäpfelsalat und gemischter salat, mousse au chocolat und brownies.

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • Wir sind Weihnachten bei meinen Eltern und es gibt....


    Heiligabend: Brot, Heringsalat, schwäbischen Kartoffelsalat und Würstchen
    1. Weihnachtstag: Rotkohl, Salzkartoffeln, Spätzle, Ente/Schmorbraten/irgendwas Vegetarisches, was zu Rotkohl und so passt, Eis
    2. Weihnachtstag: großes Gejammer, dass man so überfressen ist und dann werde die Reste der Vortage vernichtet


    außerdem habe ich noch Elisenlebkuchen auf Halde (teils selbstgemacht, teils als Carepaket von der süddeutschen Verwandtschaft) und habe heute über den Tag verteilt noch Vanillekipferl, Kokosmarzipanmakronen und Rumkugeln geklöppelt.


    Ich glaube, wir werden nicht hungers sterben.


    Ich wünsche Euch allen ein glückliches, fröhliches und total verfressenes Weihnachtsfest!

    _._._._._._._._
    Prokrastinierer aller Länder: vereinigt Euch - morgen


    “Schatz, komm bitte ins Bett. Man braucht sieben Stunden Schlaf, um als Mensch zu funktionieren.“ “Ich bin Mutter, ich brauch vier.“


    Silence is golden... unless you have a toddler. Then silence is extremely suspicious.

  • Wir versuchen uns an einem Krustenbraten mit Thüringer Klößen und Rotkohl. Als Nachtisch Vanilleeis mit heißen Himbeeren. Nachmittags gibt's Pfannkuchen, Windbeutel und eine Eierlikörschnitte. Und ganz viel Flüssiges :D

  • Fröhliche Weihnachten!


    Bei uns gibt es morgen: hausgemachten Heringssalat - Papa und Gromu haben heute den ganzen Vormittag Heringe und andere Zutaten geschnippelt - dazu Brot und Butter, vielleicht auch ein bisschen Lachs.


    Übermorgen: ist nichts Bestimmtes geplant, jeder macht sich was er mag, sobald er wieder Hunger hat


    2. Feiertag: hausgemachte Rouladen mit Kartoffelklößen und Rotkohl.

  • Mittags Grünkohl aus der Dose (ich hasse es nämlich zu kochen, egal ob Weihnachten oder nicht #pfeif ) und abends #weissnicht viell. Nudeln mit Ei oder Milchreis, wie immer halt irgendwas, was ich zur Not auch im Gefrierschrank finde.

  • Fröhliches Fest!


    Morgen gibt es bei uns Gans, gefüllt mit Hefeteigkloß und Blaukraut. Davor die andere Hälfte des Krautkopfs als Rohkost mit Orangen und Nüssen. Danach weiße Mousse au chocolat, mit Tonkabohne drin.


    Am 25. gibts die Reste und
    am 26. sind die Kinder und mein Mann bei seinen großen Töchtern eingeladen und ich werde irgendwas Schnelles, Leichtes für mich machen. Oder eine Scheibe Knäcke mit Magermilchbutter.


    Guten Appetit euch allen und viel Spaß und schöne Stunden!

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.