Bauchbewohner's erste Bewegungen spüren - eigene Körperhaltung

  • Jaja, ich weiß, kurioser Titel und überhaupt, immer wieder DIESES Thema: Wann habt ihr zum ersten Mal euer Baby gespürt? #augen


    Wenn man im Netz sucht, findet man diverse Angaben: wann viele es zum 1. Mal spüren, wann Ärzte sagen, dass das noch gar nicht sein kann, wann werdende Mütter meinen, dies können einzig und allein Darmbewegungen sein usw.


    Aber worauf beziehen sich diese Angaben? Auf stehende oder liegende Schwangere? Klar, wenn das Baby noch winzig ist und reichlich umgeben von Fruchtwasser, meine ich auch, dass Bewegungen vom Baby aus nicht wirklich spürbar sind. Aber was ist, wenn die Mutter mit angezogenen Beinen auf einem Stuhl sitzt. Wird die Gebärmutter dadurch nicht etwas zusammengedrückt und wird es dadurch nicht enger für's Baby und kann man dadurch eventuelle Tritte bereits recht früh spüren?


    Mein erstes Kind spürte ich nämlich in der 17. Woche als ich ganz eng zusammengequetscht hinten in einem Auto saß. Das zweite weiß ich gar nicht mehr genau. Das war aber auch mit einer VWP ausgestattet. Tja und nun grad mal 11. Woche und öfter in quetschiger Sitzposition (die Hose muss ich in der Position bereits öffnen, weil das arg drückt) und ich weiß nicht, ob ich da nicht doch mal was fühle. Aber vielleicht ist das auch alles Quatsch. Ich mein, inwiefern ist so eine Gebärmutter drückbar. Und wenn sie das wäre, inwiefern wäre das ungemütlich für's Kind. Das Arme! 8I


    So und jetzt ihr! :)

  • ich hab meinen Kleinen in der 15.Woche gespürt,als ich zusammengesackt auf einem Stuhl saß. Und hinterher mal mit dem Angelsound reingehorcht und es bestätigt bekommen. Arzt wollte es natürlich nicht glauben #augen
    Also,scheint doch durch zusammengekrümmte Haltung möglich zu sein.


    (oder doch nur Flatulenz? #angst )

  • Mein erstes Kind habe ich so um die 18. Woche rum das erste Mal gespürt. Zuerst wollte man mich glauben machen, dass das der Darm oder was auch immer sei, aber ich hatte genau dieses Gefühl noch nie und ich war nie zuvor schwanger (...)
    Mein zweites Kind habe ich in der 15. Woche zum ersten Mal (im Stehen beim Kochen) gespürt - ich bin garnicht drumrumgekommen, der ist nämlich munter hoch und runter gedoingt, doing, doing, doing. Ab dem Moment, in dem ich ihn das erste Mal gespürt habe, hat er damit nicht aufgehört - und obwohl eine Woche übertragen, hat er bis zum Schluss im Bauch für Furore gesorgt.
    Nummer drei hier hat sich in der 16. Woche zum ersten Mal (im Liegen) bemerkbar gemacht, seit dem ist er immer mal wieder aktiv - bevorzugt, wenn ich mich (zum Schlafen) hingelegt habe, oder ganz selten auch beim Autofahren.




    Edit: Haltung vergessen :-)

    Das Fischlein ist da und wird jeden Tag überglücklich bestaunt #herzen

    Einmal editiert, zuletzt von SLöckchen ()

  • Ich auch sehr früh im Sitzen. 15. Woche oder so? An einer Stelle, die nicht Darm sein konnte, ich hab auch Darm SO noch nie gespürt und danach auch nicht wieder, aber die angeblichen Darmbewegungen (so meine Frauenärztin) setzten sich unverändert fort, und die dann irgendwann ärztlich anerkannt gefühlten Kindsbewegungen fühlten sich nicht anders an bzw. gingen einfach aus den angeblichen Darmbewegungen ohne Übergang oder Bruch hervor.


    Lasst Euch Eure Körperwahrnehmung nicht wegreden. WIR sind die Mütter der Kinder und WIR sind in unserem Körper.

  • Definitiv im Liegen im Urlaub und auch jetzt, in der 30. Woche, bewegt er sich meistens erst, wenn ich liege.
    Das erste Mal Ende der 14. Woche gespürt, in der 13. und 14. Woche hatte ich ziemlich heftig mit Blähungen zu tun, aber DAS war ganz anders, ich war mir sehr sicher und von da an hab ich das auch regelmäßig gespürt. Mein FA meinte beim 21 Wochen Schall, ich habe eine Vorderwandplazenta, da werde ich wohl nicht sooo viel spüren, tja. Die Hebamme sagte ich habe ein sehr gutes Körpergefühl, so früh spüre kaum eine Erstgebärende Bewegungen.
    Ich glaube aber so früh haben die Babies noch so viel Platz in der Gebärmutter, dass sie auch beim "gequetscht werden" ausweichen können.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Ich hab das beim doc gar nicht thematisiert.


    Bei mir war es auch ganz früh in Bauchlage. So lag ich dann lang nicht mehr und das spüren nahm ne lange Pause. Allerdings ist der kleine auch eher ein ruhiger.... Bewegungstechnisch gesehen

  • Beim 1. in der 19./20. Woche mit Vorderwandplazenta.Meinen jüngsten habe ich schon eindeutig ab der 11./12. Woche im Liegen gespürt-da lag die Plazenta noch vor dem Muttermund,die hat sich dann aber gottlob noch hochgezogen :)

  • Die Kleine habe ich in der 14. Woche gespürt. Bei der Großen weiß ich es nicht mehr sicher, aber es war auch eher früh, ich glaube, 15. Woche?
    Bei beiden im Sitzen. Es fühlte sich an wie kleine platzende Bläschen im Bauch, das "Plop" (nicht hörbar natürlich) war viel definierter als bei irgendwelchen Darmbewegungen.

    1900 von 2018 Teilen entrümpelt#wisch

    1300 von 2019 Teilen entrümpelt


    444 von 2020 Teilen entrümpelt

  • Bei der Schwangerschaft mit meiner Tochter in der 17. Woche beim Fernsehen auf der Couch. Bei meinem Sohn schon eine Woche früher.
    Meinen Frauenarzt habe ih nicht danach gefragt, ob das möglich sein könnte oder nicht. Daher kann ich keine Reaktion seinerseits berichten.
    Nachdem sich diese Bewegungen aber im Laufe der Wochen nicht verändert, sondern nur verstärkt haben, bin ich mir sehr sicher, dass es keine Luft, sondern ein Baby im Bauch war #ja


    Lass dir da nichts einreden. Du spürst deinen Körper und nicht dein Frauenarzt! Ich denke wir Frauen sollten unserem Körpergefühl schon ein wenig Vertrauen.

    Rechtschreibfehler und merkwürdige Wortkreationen handybedingt ;)

  • Oh ich weiß es gar nicht mehr genau aber es war früh damit hatte ich noch gar nicht gerechnet weil ich selbst etwas übergewichtig bin aber es muss so um die 12-14 Woche gewesen sein und es war immer eindeutig das Baby! Es war wie ein kitzeln innerlich und dieses Gefühl hatte und habe ich unschwanger sonst nie ;)

    der Grosse Januar 2007


    die Kleine Juli 2010

  • Die beiden Großen hab ich früh gemerkt, immer so 13./14. Woche rum.


    Vom Jüngsten hab ich ja dann eh erst viel später erfahren und Bewegungen hab ich dann auch erst mehrer Wochen später bewusst gespürt, ich schätze mal so 23/24. Woche rum. Ich weiß es ehrlich gar nicht mehr genau #schäm

    Hat jede Menge Spaß mit Thani (10/2008 ), Samse (12/2011) und TinTin (09/2013) #herzen

  • Danke für eure Berichte!! #danke


    Das ist doch insgesamt sehr spannend. :)


    Was müsste das Kind in mir denn berühren, damit ich etwas fühle? Innen die Gebärmutter doch, oder? Kann man eventuell auch einfach nur fühlen, wenn es sich im Fruchtwasser rumdrehen würde? Ich schätze nicht. Vielleicht wenn es die ganze Gebärmutter ausfüllt und sich dann abstößt. #gruebel



  • grosse: 18/19. woche. dann aber ziemlich regelmässig und häufig jeden tag.
    kleine: 14. woche. aber anfangs nur sporadisch, so mal alle 3 tage oder so.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7