Ganz spontan - 1. Vorstellungsgespräch

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hilfe, ich bin gerade ein wenig am hibbeln. :S  8I

    Ich habe in ca. einer Stunde mein erstes Vorstellungsgespräch seit etwa 20 Jahren. Ich habe mich ganz bewusst nicht sonderlich vorbereitet und wollte es ganz entspannt und in Ruhe angehen. Jetzt rückt der Termin immer näher und ich werde doch aufgeregt. #angst

    Wenn ihr mir ganz lieb die Daumen drückt, erzähle ich später auch gern mehr! :)

    Liebe Grüße von Frau Rabe! #cool

    "Das Ziel ist im Weg!" -> gefunden beim Tatortreiniger #freu

  • Ich drücke dir auch die Daumen!! Und schicke etwas Rabenmagie! #top #rabe #blume

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • Ich drücke die Daumen und freue mich, dass du wieder hier bist. Willkommen zurück!

    Trillian grüßt


    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • So, nun endlich... ich war gestern ein wenig geflasht und habe es nicht geschafft, zu antworten. #cool

    Also, spontan und unvorbereitet waren die Gespräche, weil es beides Jobs waren, bei denen ich nicht 100% sicher war, ob ich das wirklich machen möchte. Ich wollte es mir einfach mal anschauen und auf mich wirken lassen und dann evtl. entscheiden. So ganz kurz vorher kamen dann eben doch so Gedanken wie... aaaaah, was ziehe ich an? Was sage ich? Was will ich überhaupt?

    Das erste Gespräch war eine Bewerbung als Altenpflegerin. Das habe ich vor Urzeiten mal gelernt und da ich momentan mit meinem Studienabschluss noch nichts bekommen habe, was mir zusagen würde, habe ich neulich ganz spontan eine Bewerbung in einem Altenheim in der Nachbarschaft abgegeben. :) Naja, was soll ich sagen... die Stelle könnte ich sofort haben, mit recht super Arbeitsbedingungen rein von den Arbeitszeiten, es gibt sogenannte Mutti-Dienste, der Rest war aber eher ...öhm! #weissnicht :| Also, diese Stelle möchte ich nicht... das Heim ist einfach nur eine Abschiebe- und Abfertigungsstation und meine Kollegen wären zu 50% Leasingkräfte. Ich habe ja schon immer gewusst, dass man in dem Job immer was findet, aber das die Personalsituation so schlecht ist??? Puh, also abgesehen davon, war der Gesamteindruck des Heimes eher mau... ungemütlich steril und spartanisch eingerichtet, ich hatte irgendwie ein absolutes Unwohlsein-Gefühl da drin und bin da raus und wusste sofort... NEIN!

    Am Nachmittag hatte ich noch ein Bewerbungsgespräch... ganz andere Liga, eben als Dipl.Soz.Päd. bei einer Familienhilfe. #top Total tolles und professionelles Gespräch, Stundenlohn doppelt so hoch als das im Altenheim, sehr hohes Niveau, was die Arbeit angeht, tolles Team... kurz und gut, für mich seeeehr viel Neuland und emotional aufregendes Arbeitsfeld, praktische Anwendung von Methodik - ich könnte dort massig viel lernen und hab auch ein bissel Angst vor Überforderung! Was mich aber daran abschreckte und eben auch ein eher nein-Punkt ist: ich habe einen Arbeitsweg von 40min mit dem Auto und bin dort in einem Umkreis von 50-150km eingesetzt (ambulante Familienhilfe), mit meinem privaten PKW! 8I Also, das Bewerbungsgespräch war top, die wollen mich auch ganz sicher haben... ABER... ich hadere eben noch und habe zum Glück noch zwei andere Bewerbungen offen! :)

    Liebe Grüße von Frau Rabe! #cool

    "Das Ziel ist im Weg!" -> gefunden beim Tatortreiniger #freu

  • Würdest du denn die Spritkosten bezahlt bekommen?

    Liebe Grüße
    Sinsiria mit Timon 03/08 + Pumbaa 07/11 + Simba 06/13
    ___________________________________________________________________________________________________________________

    Be calm, be a unicorn


    Mitglied im Reboarder-Verein

  • Würdest du denn die Spritkosten bezahlt bekommen?


    Leider nicht wirklich... es gibt da diese Pauschale von 30cent/km, aber damit werden ja keine etwaigen Abnutzungsschäden und Reparaturen abgedeckt. #schäm :| :(

    Ich habe dort jetzt auch endgültig abgesagt. Habe mich aber lange mit der Entscheidung herumgeplagt und letztendlich waren die auch sehr traurig, dass ich mich dagegen entschieden habe... aber, was solls?! #pfeif


    Mittlerweile hatte/habe ich aber auch schon wieder die nächsten Termine und leider, leider wieder mit schweren Entscheidungen!

    Letzte Woche hatte ich wieder ein supertolles Gespräch in einem relativ kleinem und sehr alternativen "Kinderheim". Eigentlich ein umgebauter Bauernhof, also viel tier- und naturgestützte Arbeit... supernette Kollegen, tolles Umfeld und Ambiente, viele Tiere und ca. 26 Kinder, von denen mir die 13-17jährigen zugeteilt wären. Riesenmanko: die Arbeitszeiten sind erst ab 14uhr und gehen dann bis ca. 21uhr - das geht bei mir vielleicht mal... aber nicht auf Dauer! Ich habe selbst drei Kinder, die mich dann am Nachmittag/Abend kaum bis gar nicht zu Gesicht bekämen... ganz abgesehen davon, dass der Herr Papa immer so eingespannt ist, dass er meist auch nie vor 17.30uhr zuhause ist, öfter mal Dienstreisen von 3-14 Tagen hat und... hachz! Doof, irgendwie!


    Jetzt habe ich am Mittwoch noch ein Gespräch bei einem Schwerhörigenbund. Ich hoffe, das schlägt ein und ich finde dort etwas... Wäre für mich ideal, weil es auch nur für 20h ausgeschrieben ist und in der Stadt ist, wo meine Ehrenamtstätigkeit auch stattfindet!

    Also, bitte Daumen drücken!!! #top :)

    Liebe Grüße von Frau Rabe! #cool

    "Das Ziel ist im Weg!" -> gefunden beim Tatortreiniger #freu

  • Schade! Das Bewerbungsgespräch war leider doch nicht so prickelnd... also, das Gespräch schon, aber der Job letztendlich nicht. :S

    Ein kleines Beratungsbüro mit ziemlich alten, verstaubten Mitarbeitern - ich kam mir dort total deplatziert vor! #schäm Der Verein selbst führt aber auch Beratungen im ganzen Land durch und die suchen jemanden, der diese außerhalb liegenden Beratungszeiten abdeckt. Bedeutet also wieder Autofahrten bis zu 150km zu entfernt liegenden Städten, natürlich mit eigenem PKW und Unterwegs-Zeiten bis zu 7-8h. Auf meine Frage wie das mit der 20h-Stelle vereinbar ist, wurde mir gesagt, man könne Überstunden in ruhigen Büro-Tagen abbummeln. Zusätzlich würde man aber auch erwarten, dass man Veranstaltungen wie Messen, Weihnachtsfeiern, etc. über Ehrenamt abdeckt... alles schön und gut und verständlich, aber nicht für 900€ Brutto!

    Also, weiter suchen! #pfeif

    Liebe Grüße von Frau Rabe! #cool

    "Das Ziel ist im Weg!" -> gefunden beim Tatortreiniger #freu