London mit einer 11-jährigen

  • ich werde im Mai mit meiner 11-jährigen für 4 Tage nach London fahren, als Überraschung für meine Tochter, die ein schwieriges Halbjahr hinter sich hat. Wir werden dann verkehrstechnisch günstig in der Nähe vom Victoria Station wohnen, ich hab auch schon den London Pass + Oyster Card besorgt und bin jetzt am Planen, was wir denn alles machen sollen. Ich weiss, dass sie gerne Madame Tussauds sehen würde, da kann ich wohl aber (noch?) nix für den Mai reservieren, Harrods will sie sehen (was sich ja leicht machen lässt), überhaupt Sehenswürdigkeiten auswählen bekommen wir denke ich mal hin. Aber ich denke, sie wird bestimmt auch gerne mal ein bisschen shoppen, Souveniers für die Geschwister oder auch mal was für sich. Hat jemand von euch eine Idee, wo und was und wie und überhaupt? Und wo nett essen gehen? Und wo nett frühstücken gehen? Sie ist sehr experimentierfreudig und will bestimmt auch mal die lokale Küche probieren, wo zb. Fish und Chips mit einem Fast-Teenager?


    Und an alle, die jetzt vielleicht Glühbirnchen sehen: ja genau, deswegen die merkwürdigen Fragen in letzter Zeit, nach Geburtsurkunde wegen neuem Pass und mein Nachforschen wegen Stricknadeln im Flugzeug von England aus #freu

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Ich war über Silvester mit meinen Kindern (5 und 8) in London. Besonders gefallen hat ihnen das Science Museum und da besonders das Launch Pad und die 2 Shows, die wir dort besucht haben. Außerdem ein Ausflug mit dem Thames Clipper (mit Oyster Card gibts Ermäßigung) bis Canary Wharf und dort dann in das etwa 500 Meter entfernte Einkaufszentrum. Dort gibt es Shoppingmäßig ein ähnliches Programm wie in der Oxford Street bei deutlich weniger Gedränge. Und zurück dann mit Dockland Light Railway, wo man im Zug ganz vorne sitzen kann, wie als wenn selber fährt.


    Wo ich schon länger nicht mehr war, was mir früher aber immer sehr gut gefallen hat zum Einkaufen oder für kulinarische Experimente war Camden Market. Ich habe aber gehört, dass das nicht mehr so alternativ sein soll wie früher. Dafür soll es rund um den olympischen Park interessant geworden sein, da haben wir es aber noch nicht hingeschafft.

  • oh, das sind ja schonmal super Tips und kommen mit auf die Liste, Canary Wharf, Einkaufszentrum und dockland Light Railway.


    Camden Market ist nicht mehr so wie früher, auch notiert. Olympischer Park wird wohl auch nicht zu schaffen sein dieses Mal, irgendwie ist die Zeit dann zu kurz, es soll ja schön werden und nicht eine einzige Hetze.


    Ich bin mir noch gaaaanz doll unsicher, ob das Riesenrad auch mit ins Programm soll, ich hab doch so doll Höhenangst. #angst

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Also mit Höhenangst würde ich das wohl lieber nicht machen. Ist doch sehr viel Glas um einen rum. Vielleicht dann eher the Shard? Ich war zwar noch nicht da, aber der Blick soll toll sein.

  • Oh und fahrt vielleicht nach Hampton Court, das ist toll... Und Speakers Corner fanden wir auch witzig. Meine Tochter ist auch so alt.
    Fish & Chips fanden wir... fettig...
    Schön ist es auch, in Greenwich über den Nullmeridian zu springen.
    Dort kommt man auch mit dem Boot hin, und auch weiter bis zu den Flutsperren.
    Bei Harrods unbedingt mal auf die Toilette gehen, sehr schick!
    Gruß omega.

  • Das Pub-Food ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Ich würde da auf gut Glück einfach wo reingehen, wo es passt, und da mal probieren.
    Früher "mussten" wir immer zu Wagamama, japanische Nudelgerichte essen, aber das ist jetzt etwas abgenutzt, schmeckt trotzdem noch gut.


    Science Museum und Natural History Museum - beides toll!


    Und dann, falls schönes Wetter ist, durch die Parks spazieren. Die Cafeteria in der Tate Modern hat auch einen schönen Blick. Das London Eye sieht auch aus der Ferne nett aus :)


    Ach, und ich weiß nicht, wie viele internationale Metropolen sie schon kennt: Chinatown finde ich auch eine kleine Runde wert. Und dann dort essen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cashew ()

  • Als ich mit meiner 12 Jährigen in London waren hatten wir ein Dauerticket für die Öffis. Zum Ausruhen oder zwischendurch sind wir sehr gerne mit den Doppeldeckern auf gut Glück durch die Stadt gefahren.

  • London eye ist schon klasse, das könnte sie aber auch alleine fahren und du wartest unten auf sie, bootsfahrt auf der Themse fanden meine toll, wegen der märket kann ich meine tochter nochmal fragen, wenn du magst


    lg doris

  • so viele tolle Tips, Danke!


    @dobe:Ja, London Eye alleine wäre ne Möglichkeit, wenn das denn alleine erlaubt ist, die Emirates sind alleine wohl nicht erlaubt, ich guck aber nochmal nach, ob das auch alleine geht und falls sie dann will. Ach ja, wenn du deine Tochter fragen könntest wegen der Märkte wäre ich sehr froh, deine Tochter war doch ein bisschen länger in London, nicht wahr? Bei mir ist das jetzt schon fast 20 Jahre her, dass ich da gewohnt habe und alles in natürlich anders. Als ich da gewohnt habe, war ich ja jeden Tag in einem anderen Museum, nur den Juwel Tower und die Tower Bridge hab ich nicht besichtigt, deswegen muss meine Tochter dann dahin mitgehen, aber ich denke, das wird sie auch interessieren. Ich habe ja mit Schrecken feststellen müssen, dass es das Planetarium gar nicht mehr gibt, das hat mir nämlich damals mit Abstand am besten gefallen, noch vor den Kunstgallerien und dem Science Museum.


    Ich wollte auch noch Tickets für Madame Tussauds vorbestellen mit einem time queue, aber das geht auf der Internetseite irgendwie nur bis April, für den Mai ist da alles dunkelgrau. Ich dachte zuerst alles ausverkauft, aber das wäre ja schon ganz komisch, wenn bis 30.april noch alles zu haben ist und ab dem 1.mai dann nix mehr; deswegen hab ich mir jetzt überlegt, ob die die Tickets nur soundsoviele Wochen oder Monate im Voraus verkaufen und deswegen der Mai vielleicht noch gesperrt ist. Weiss das jemand, ob das wirklich so sein kann? Sie möchte so unbedingt dahin, aber ohne Vorbestellung graust es mir so sehr davor, 4 Stunden anzustehen. Ich bin damals ohne Anstehen reingekommen, weil ich ein Kombiticket mit dem Planetarium gekauft hatte und man dann innendrin weitergehen konnte ins Madam Tussauds, aber die Option fällt ja nun weg, bleibt nur noch die beiden anderen.


    Dauerticket für die Öffis haben wir auch, gute Idee, die zum Ausruhen zu benutzen, der Tip ist gleich notiert :D


    Sie hat schon einige internationale Metropolen gesehen, die letzten beiden ausländischen waren Berlin und Hamburg :D , wir waren aber noch nirgendwo in Chinatown.


    Ich muss so langsam wohl auch den Schulbefreiiungsantrag rausschicken, aber ich hab Angst, dass sich dann jemand in der Schule verplappert und sie dann Wind davon bekommt, dabei soll das dich alles ganz heimlich sein, bis wir fast am Flughafen sind

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Mich hat der neue "Hinter"-Eingang des Natural History Museums sehr beeindruckt. Also nicht die historische Eingangshalle, sondern der Eingang auf der Seite des Eingangs vom Science Museum. Nicht, dass ihr da nicht hingeht, weil du das Museum schon kennst :)

  • nee, wir gehen überall hin, wohin sie will, der Londonaufenthalt soll sich um sie drehen;


    zur Not muss ich auch aufs Auge rauf und auf die Kronjuwelen verzichten (aber ich glaube, da hätte sie auch Lust drauf, und bestimmt auch auf den gläsernen Boden in der Brücke (mich gruselt es ja ganz doll bei dem Gedanken)

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Mein Mann war mit meiner Tochter letztes Jahr in London. Sie haben sich die Pferdeställe der Queen angeguckt, auf besonderen Wunsch meiner Tochter ;-)


    Im Natural History Museum waren sie auch, ebenso im Hardrock Cafe. London Eye wollten sie gern machen, war aber sooooo voll. Dann waren sie noch irgendwo in der Nähe in einem Vergnügungspark.

  • es ist zu lange her, dass ich in london war (aber ich erinner mich noch an die knallroten 20 loch martens, die ich da gekauft habe :D)
    würde ich mit meinen töchtern hinfahren, würden sie die queen und vor allem kate und george sehen wollen #angst

  • Was ich für die Frage, wo man etwas essen gehen kann, sehr hilfreich fand, ist der "Styleguide London". Darin geht es - nach Vierteln sortiert- nur darum, wo man shoppen und essen kann, dabei viele skurrile Läden und nette Restaurants und Cafés.

  • Ich war noch nie in London, geschweige denn Großbritannien, aber ich habe munkeln hören, dass es in London das beste indische Essen außerhalb Indiens gibt... und ich weiß ja nicht, wie sehr Deine Tochter auf ChiChi steht, aber einen gediegenen Afternoon Tea in einem schnieken Hotel würde ICH mir gönnen, wenn ich schon nach London komme. Mit Cream Tea und Scones mit clotted cream und Erdbeermarmelade und Teilchen und Sandwiches und allem Kram.


    Zum Einschwingen empfehle ich euch beiden den Podcast "Viva Britannia" :) http://www.vivabritannia.de/archiv (irgendwie kann ich keine Links einfügen, sorry), wünsch Euch ganz viel Spaß und würde am liebsten mitfahren! :)

    _._._._._._._._
    Prokrastinierer aller Länder: vereinigt Euch - morgen


    “Schatz, komm bitte ins Bett. Man braucht sieben Stunden Schlaf, um als Mensch zu funktionieren.“ “Ich bin Mutter, ich brauch vier.“


    Silence is golden... unless you have a toddler. Then silence is extremely suspicious.

  • Ich finde das klingt gaanz toll, meine mama hat mit mir in ähnlichen Alter das gleiche gemacht. Wir haben damals noch eine abendveranstaltung in Programm: phantom der oper. Da haben wir uns beide ein bisschen schick gemacht und sind in dieses tolle theater (?). Ist natürlich nur was wenn man Musicals mag :-)

  • Zitat

    Ich finde das klingt gaanz toll, meine mama hat mit mir in ähnlichen Alter das gleiche gemacht. Wir hatten damals noch eine abendveranstaltung in Programm: phantom der oper. Da haben wir uns beide ein bisschen schick gemacht und sind in dieses tolle theater (?). Ist natürlich nur was wenn man Musicals mag :-)

  • Ich liebe ja das British Museum and der Rosetta Stone. Da bleiben wir immer, immer hängen. :)


    Meine Großes Kind liebt auch TexMex Essen, und es gibt eine Chipotle Filiale nicht so weit davon. Ansonsten eben Wahaca.


    Wir lassen uns oft einfach durch die Gegend treiben. Camden allerdings nicht mehr. Das hat mich letzten Sommer mein iPhone gekostet und eine Polizeistationsbesuch beschert.


    Was ich beim nächsten Mal auf jeden Fall machen will, ist mir ihr dort in Theater gehen. Die haben viel tollere Aufführungen, als die Minitheater hier.