Immer wieder Magenschmerzen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo Ihr Lieben,
    ich habe immer mal wieder Magenschmerzen, mit aufgeblähtem Bauch und wenn es ganz schlimm ist auch Durchfall. Sie treten nicht regelmäßig auf, sondern eher phasenweise. Ich habe schon ein Ernährungstagebuch geführt, konnte aber nichts ausmachen. Meine Blutwerte sind immer top, meine Hausärztin hält als nächsten Schritt ne Magenspiegelung für sinnvoll... #kreischen Ultraschall der Organe war auch unauffällig... Das Komische ist, dass ich Monate habe, wo ich völlig beschwerdefrei bin und dann auf einmal geht's wieder los... Und langsam mag ich einfach nicht mehr.
    Ich habe so das Gefühl, dass die Schmerzen öfter auftreten, wenn auch mein Rücken fies verspannt ist. Könnte da ein Zusammenhang bestehen? Generell würde ich sagen, dass ich bei Stress und Kummer immer mit dem Magen reagiere.
    Termin für nen Allergie-Test habe ich jetzt mal gemacht; der ist natürlich aber erst in 7 Wochen... #yoga

    Habt Ihr Tipps, was ich noch versuchen könnte? Ich koche alles selbst und verwende keine Geschmacksverstärker etc mehr; die hatte ich nämlich früher mal in Verdacht. Ich esse fast nur noch Vollkorn, weil es mir besser bekommt. Zu trinken gibt's nur stilles Wasser... An Obst und Gemüse könnte ich sicherlich noch was verbessern.
    Ich nehm auch Tipps, wenn es mal wieder akut wird. Gern auch was Natürliches/Homöopathisches etc.

    Ratlose Grüße,
    Julez

    Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt. #rose
    Mark Twain

    Glückliches

  • Ich würde damit mal zum Arzt gehen. Wenn da nichts offensichtliches auffällt, tippe ich auf Reizdarm.

    Dann würde ich vor allem Entspannung im Alltag einbauen- und genug Sport gegen den verspannten Rücken.

  • Vielleicht verspannt sich der Rücken auch, weil der Magen streikt? Zwischen den Schulterblättern wird Magenschmerz gespiegelt.

    Weiter kann ich Dir leider auch nicht helfen.

  • Ich bin ja schon bei meinem Arzt in Behandlung. Das frustrierende ist eben, dass bisher nie eine Ursache gefunden wurde. Und es gibt eben Woche und Monate, wo ich gar keine Probleme hab...

    Mio, das könnte auch sein, wobei im Moment mein ganzer Rücken ne Katastrophe ist. Solange ich regelmäßig geritten bin, war das nie ein großes Problem. Jetzt saß ich schon ein paar Monate nicht mehr auf dem Pferd und merke das leider sehr...
    Ich sehe, ich werde wohl mal mehrere Ärzte besuchen müssen. Ätzend sowas! #sauer

    Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt. #rose
    Mark Twain

    Glückliches

  • Spontan als Akutmittel fallen mir meine Zauberglobuli ein... Gentiana Magen Globuli velati von Wala!

    Ich habe auch oft Probleme mit einem nervösen Magen bei Stress, Kummer und allgemeiner Anspannung, aber auch bei einem zu hohen Kaffeekonsum #schäm oder anderen zeitweise Unverträglichkeiten. Mir helfen die Globuli dann immer recht schnell... aber eigentlich ist es wirklich besser, die Ursachen auszuschalten. Ich wünsche dir viel Glück, dass du die bald heraus findest! #knuddel

    Liebe Grüße von Frau Rabe! #cool

    "Das Ziel ist im Weg!" -> gefunden beim Tatortreiniger #freu

  • Warst Du mal beim Osteopathen? Vielleicht ist Dein Bindegewebe (Faszien) irgendwo nicht elastisch und ab und an zieht es bis zum Magen..? Also so ungefähr :D

    Wenn Du mit Sport aufgehört hast, könnte das ja die These stützen, dass sich dort etwas verändert hat.

    Mäh!

    Einmal editiert, zuletzt von Mio (13. Februar 2015 um 17:09)

  • Oh, die Globulis besorg ich mal! Danke, Rabenfrau!

    Ja, Mio. Das könnte wirklich sein. Ich war vor nem guten halben Jahr bei einem, der war allerdings nur ok, fand ich. Der sagte, dass ich toll beweglich sei und hat nur meine Schulter bearbeitet, auf die ich bei nem Sturz vom Pferd gekracht bin... Ich hatte hier mal nen ganz tollen Ostheopaten, der hat seine Praxis aber leider aufgegeben... Seitdem hab ich noch keinen guten Ersatz gefunden.

    Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt. #rose
    Mark Twain

    Glückliches

  • Ich bi seit Jahen Mägen geplagt. Es fing schleichend an, immer mal wieder Schmerzen. Alle Untersuchungen waren in Ordnung. Ich bekam dann irgendwann einen Säureblocker über 4 Monate. Dann hätte ich ein Jahr Ruhe.

    Dann fing es wieder an. Ich vertrug die Medikamente nicht mehr und kam durch Zufall auf einen reinen Aloe Vera Saft. Damit war ich nach drei Tagen schmerzfrei.

    Magenspiegelung hatte ich aber dennoch, wo außer ein zwerchfellbruch nichts heraus kam. Der muss aber nicht behandelt werden.

    Was noch hilft: ab Nachmittag keine Kohlehydrate mehr, keinen Alkohol, keine zu großen Mengen. Süßigkeiten aller Art sind auch eher schlecht.

    Liebe Grüße, Bubenmama mit Bub 10 , Bübchen 9 und Schwesterlein 3

    Einmal editiert, zuletzt von Bubenmama (14. Februar 2015 um 08:27)