Welche Schreibweise Mathilda oder Matilda

  • Hallo,


    der Name der Bauchmaus steht fest. Nur nicht die Schreibweise. Wir sind uns unsicher. Mir gefällt irgendwie beides. Habe aber echt Sorge, dass ständig jemand mit Hilda abkürzt. Bei Hilda krieg ich Krätze. Ich bitte um Meinungen und gern auch Mat(h)ilden-Erfahrungen.

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Ich kenne den Namen nur mit "h" und ohne würde mir da etwas fehlen. Auf die Abkürzung Hilda wäre ich nicht gekommen. Eher auf Thilda.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von LemonySnicket ()

  • Die schwäbischen Verwandten meines Mannes kommen sehr wohl auf solche Abkürzungen. Die werden den Namen absolut ohne jeden Zweifel Matt-Hilda aussprechen. #kreischen

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Ich kannte bis vor einem Jahr Matilda gar nicht. Bzw. habw ich ein Buch mit dem Titel (Roald Dahl), es aber immer als MatHilda gelesen.... Wer Hilda sagen möchte wird es tun, egal wie Ihr es schreibt.
    Wobei ich eher Matti als Abkürzung kenne. Dennoch, um Hilda ganz zu vermeiden hilft eher ein anderer Name als das Weglassen eines h.
    Andererseits habe ich eine Kollegin namens Corinna - Spitzname Hilde.

    LG
    Hannah mit Tochter 08/06, Tochter 01/13 und Sohn 09/16

  • Eindeutig mit "h", ohne sieht falsch aus!


    Gegen spätere Spitznamen kannst du eh nichts machen, bei uns im Kindergarten gibt es eine abgekürzte "Tilly", finde ich auch ganz süß! (Ob die sich regulär mit oder ohne "h" schreibt, weiß ich allerdings nicht).


    Es kann aus dem Namen aber auch eine Matti/Mathi werden, das finde ich eher nicht so schön.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Viper11 ()

  • Naja, man könnte versuchen, ein wenig zu steuern, indem man das Kind selbst beim "Wunsch-Spitznamen" ruft... Davon ab finde ich Mathilda auch irgendwie klassischer. Matilda ist für mich ein spanischer Name (was natürlich auch hübsch ist, aber vielleicht nicht so sehr für ein nordeuropäisch aussehendes Kind; da bin ich vielleicht aber auch komisch ;)).

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Ich würde Matilda oder Mathilde schreiben, so aus dem Bauch heraus.


    Ich kannte übrigens mal eine Mathilde, von der ich Jahre später erst erfuhr, dass sie eigentlich Martina hieß... #hammer Also, vor seltsamen Namensableitungen ist man nie sicher.

  • Die schwäbischen Verwandten meines Mannes kommen sehr wohl auf solche Abkürzungen. Die werden den Namen absolut ohne jeden Zweifel Matt-Hilda aussprechen. #kreischen


    Kommt drauf an, WIE eng die Verwandtschaft ist, aber ihr müsst denen ja nicht die richtige Schreibweise verraten. Dann bekommt ihr halt zweimal im Jahr 'ne falsch geschriebene Karte zum Geburtstag oder Weihnachten. #angst


    Und wenn es die Großeltern sind, kann man denen das bestimmt erklären.


    Aber das wäre für mich kein Grund, diesen wunderschönen Namen nicht zu vergeben!

  • Für mich auch mit H - ohne ist für mich italienisch.


    Kann Dich aber beruhigen, ich kenne mehrere Mathildas aus dem alemannischen Sprachraum, die werden korrekt ausgesprochen.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Das wär ja bei meiner angeheirateten schwäbischen Verwandtschaft gar nicht gegangen - denen war es enorm wichtig, Erst- und Zweitnamen auch ja richtig zu schreiben - das gab jeweils längere Telefonate...


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Talpa, das find ich aber auch echt lieb von Deiner angeheirateten Verwandtschaft. Ist doch blöd, wenn man sowas wichtiges wie einen Namen falsch schreibt, weil man nicht genau genug nachhakt. :)

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?


  • Kommt drauf an, WIE eng die Verwandtschaft ist, aber ihr müsst denen ja nicht die richtige Schreibweise verraten. Dann bekommt ihr halt zweimal im Jahr 'ne falsch geschriebene Karte zum Geburtstag oder Weihnachten. #angst

    #lol

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Unser Tochterkind heißt Matilda. Spitzname Tilly. ;)


    Karten etc. bekommen wir meist für MatHilda, viele kennen die Schreibweise ohne "h" gar nicht.
    Mein Freund dufte wählen ob mit "h" oder ohne und es ist eben eine Matilda geworden.


    Zitat

    RattenkindNaja, man könnte versuchen, ein wenig zu steuern, indem man das Kind selbst beim "Wunsch-Spitznamen" ruft... Davon ab finde ich Mathilda auch irgendwie klassischer. Matilda ist für mich ein spanischer Name (was natürlich auch hübsch ist, aber vielleicht nicht so sehr für ein nordeuropäisch aussehendes Kind; da bin ich vielleicht aber auch komisch ;)).


    An eine spanische Version haben wir so gar nicht gedacht. Gut, muss es ja aber geben, wenn Harry Belafonte davon singt.... :D
    Aber unsere Tilly könnte auch als Spanierin durchgehen, daher passt es wohl auch.... #freu

  • Ich find beides hübsch, neige aus Bequemlichkeit (habe jedes Jahr mit neuen Kindern zu tun, die ich auf Listen schreiben muss) aber dazu jedem anzuraten, die in seiner Gegend gebräuchlichere Schreibweise zu nehmen.
    Aus der Mathilda, die ich kenne ist eine Matti geworden.

  • Ich bin die Schreibweise mit h gewohnt, finde aber beide Schreibweisen gut. Eigentlich ist es ja gut, wenn es ohne h ist, dann kann man einfach beim Buchstabieren sagen:"Einfach so schreiben wie man es spricht." ;)

    Ring the bells that still can ring
    Forget your perfect offering
    There is a crack in everything
    That's how the light gets in.
    -Leonard Cohen-

  • Ohne H. Wenn ihr euch schon so sicher seid, dass der Name von der Verwandtschaft verHildet wird. ;)
    Ich finde beides schön, und das Buch von R. Dahl habe ich als Kind geliebt.

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?


    Dechslein: 7/2013

  • Ich finde den Namen wunderschön, egal in welcher Schreibweise. Wenn es bei uns nochmal ein Mädchen gibt, dann wird es eine Mathilda :)

    Ich finde, Erwachsene verstehen manchmal nicht so viel vom Leben. Nicht mal Mama.
    Tara aus dem Möwenweg (Kirsten Boie)