Umfrage zum Thema Totgeburt (Unterstützt von WHO, the Lancet, international Stillbirth Alliance u.a. )

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Internationale Umfrage zu Totgeburten
    Die International Stillbirth Alliance (ISA) führt eine Umfrage zu Totgeburten durch. Ziel der Studie ist es, Maßnahmen zur Verhinderung von Totgeburten zu erkennen sowie die Versorgung von Familien nach der Geburt eines toten Kindes zu verbessern. Koordinationszentrum der Studie ist Mater Research in Brisbane, Australien. Für Österreich, Deutschland und die Schweiz wird die Studie von Frau PD Dr. Mechthild M. Groß, Leitung der AG Hebammenwissenschaft an der Medizinischen Hochschule Hannover, betreut.


    Den Fragebogen für Eltern finden Sie unter: http://materresearch.checkboxo…tilanguage-parents.survey
    Den Fragebogen für Gesundheitsfachpersonen finden Sie unter: http://materresearch.checkboxo…age-care-providers.survey
    Den Fragebogen für ALLE weiteren interessierten Personen finden Sie unter: http://materresearch.checkboxo…-community-members.survey
    An diesem Projekt sind FIGO, The Lancet, WHO, ICM und UNFPA beteiligt.

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

    Einmal editiert, zuletzt von Bryn ()

  • Danke für den Link. Habe teilgenommen.

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • ausgefüllt und im FB in einer Sternenelterngruppe geteilt.

    Liebe Grüße
    Anja mit großer Tochter (09/05), Sternentochter (12/13 still geboren in der 39.SSW) und Minitochter (09/15)

  • Ich hab als "Interessierte" den dritten Fragebogen ausgefüllt. Meine FG war ja noch zu früh für die Definition Totgeburt.


    Was mich stutzig gemacht hat, war die Frage danach, ob in der Gesellschaft bekannt ist, dass das Risiko für eine Totgeburt durch einen vorigen Kaiserschnitt erhöht sei. 8I Davon hab ich noch nie etwas gehört. Ist das wirklich so? Bzw. bei der Frage steht "Einflussfaktoren", direkt darunter, wo man einen Text eingeben kann, der sich auf die Frage davor bezieht, steht "Risikofaktoren". Das finde ich verwirrend.

    Einmal editiert, zuletzt von LemonySnicket ()

  • Ich habe auch mitgemacht, fand die Fragen aber irritierend formuliert und schwer zu beantworten.
    Es ging immer irgendwie so: "Was glauben Sie, was die Gesellschaft denkt..." oder "Wie bekannt ist in der Gesellschaft..."
    Habe dies auch "unterwegs" dann mal in einem Kommentarfeld hinterlassen.

  • @ Viper: So ging es mir auch. Da war ich auch überfragt. Auch die letzten Punkte zum Forschungsstand. Ich habe keine Ahnung davon, bin ja nur Laie und angeblich sollte es ja auch für alle Interessierten sein. #gruebel

  • Bryn ... ich würde gern deinen Text oben komplett rauskopieren und in einer FB-Gruppe teilen ... also die Info ... wär das ok?

  • Bryn ... ich würde gern deinen Text oben komplett rauskopieren und in einer FB-Gruppe teilen ... also die Info ... wär das ok?



    Ja, völlig!
    Ich habe es auch nur kopiert. ;)

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)