Schlaflos in...

  • Ich war auch extrem unruhig. Meine Kleine hat mich nicht schlafen lassen. Ich habe heute eine Darmspiegelung. Und alleine das Abführen hat bis kurz vor 24 Uhr gedauert. Mit Bauchgrummeln habe ich mich dann hingelegt um um 5 Uhr wieder aufzustehen um den letzten Liter Abführmittel zu trinken. #flop

  • Ich lag auch schlaflos wach, hab dann versucht so zu tun, als würde ich schlafen.

    Mein Gehirn so: Hey, diese eine Situation heut, das war sooo mega peinlich, oder? Und erinnerst Du Dich an den Begehungstermin letzte Woche? Da ging doch auch alles schief.

    Was wolltest Du nochmal alles geschafft haben am Wochenende? Na das ging ja mal voll in die Hose...


    #sauer#motz


    Heut abend nehm ich Schlaftabletten.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Pamela, same here. Gedankenkarussell. Hirn sagt mir dann die ganze Zeit, wie scheiße, wertlos und überflüssig und peinlich ich bin.


    Jobangebot vom Mann ist jetzt im Nachhinein doch ziemlich besch... und alle Hoffnungen auf etwas weniger finanzielle Sorgen geplatzt, und ich werde davon depressiv und schlaflos, weil ich mich schuldig fühle, weil ich keinen Job habe und ohne Schlaf geht der Alltag noch viel schwieriger, und dazu ohne Essen, das ging seit gestern auch nicht mehr. Mann hat mich Zombie gerade ignoriert und ist zur alten Arbeitsstelle gefahren.

  • Schnickschnack Ich hoffe, dass du das Problem angehen kannst und dann ganz bald wieder besser schläfst. Und für heute schicke ich eine warme Tee mit Honig.


    Hier war der Seelöwe nach einer "Oh, Mama hat mir kein Handtuch auf dem Bauch gelegt, dann pinkel ich doch mal alles voll!"-Aktion beim Wickeln hellwach und hat mich angestrahlt. Jetzt schmeiße ich noch den Mann aus dem Bett und hoffe, dass ich dann wieder einschlafen kann...


    Edit: Maëlys einen schönen Geburtstag wünsche ich euch!

  • Hier war die Nacht auch unruhig. Der Kleine war oft wach. Um 4 hat er dann beschlossen, dass die Nacht vorbei ist. Nachdem alle Versuche, ihn im Schlafzimmer wieder zum Einschlafen zu bringen, gescheitert waren, habe ich beschlossen, ihn im Buggy wieder in den Schlaf zu schieben. Als ich grad mit Baby im Arm Richtung Buggy bin, kam der Große aus dem Kinderzimmer... Der hat sich allerdings zum Papa gekuschelt und nach 2 Minuten schon weiter geschnarcht. Ich hab dann bis kurz nach 5 den Kleinen rumgeschoben. Als er wieder schlief, dachte ich, ich kann auch noch weiterschlafen. Aber der Große hat so laut geschnarcht, dass ich um 6 ins Kinderzimmer umgezogen bin. Und dann waren beide Kinder wach! #rolleyes#haare Und ich finde, hier fehlt eindeutig der Smiley mit den Mega-Augenringen!

  • Ich bin heute Nacht nach zwei Stunden Schlaf weinend aufgewacht, weil ich in einem meiner üblichen Albträume, diesmal im Mittelalter, was schreckliches erlebt habe.

    Achtung Trigger!

    Und ich hab dann so für mich gedacht, was ich schon alles erleben musste in diesen Albträumen. Warum ist das so?

    Achtung Trigger!

  • Puh Bidi das klingt echt krass! #eek

    Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten... Aber ich wünsche dir, dass du nicht mehr so schlimm träumen musst! Das stelle ich mir belastend vor...

  • Und ich hab dann so für mich gedacht, was ich schon alles erleben musste in diesen Albträumen. Warum ist das so?

    Wenn es nichts selbst erlebtest ist, schiessen deine Neuronen nachts dann quer und vermischen Erzählungen und Gehörtes?


    Gerade wenn ich viel unter Stress stehe, kann ich ganz abstruse Albträume haben. Auch wenn ich weiss, dass es Träume sind, hängen die Gefühle mir noch lange im Herzen rum.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Vor einem Jahr um diese Zeit bin ich mit Wehen zwischen Couch und Badezimmer hin und hergelaufen #loveund jetzt liegt hier ein Kleinkind neben mir

    Bei mir ist Nachts um drei dir Fruchtblase geplatzt, dann habe ich weitergeschlafen - abends kam mein Sohn dann per Kaiserschnitt auf die Welt und heute wird er 13...... Happy Birthday an dein Kind!

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Wenn es nichts selbst erlebtest ist, schiessen deine Neuronen nachts dann quer und vermischen Erzählungen und Gehörtes?


    Gerade wenn ich viel unter Stress stehe, kann ich ganz abstruse Albträume haben. Auch wenn ich weiss, dass es Träume sind, hängen die Gefühle mir noch lange im Herzen rum.

    Ja, ich denke es ist Vermischtes aus Erzählungen, Gelesenem, Gehörtem ... jede Nacht habe ich Albträume ... und genau, die Gefühle hängen noch lange nach. Und um die geht es auch, glaub ich, diese Gefühle des Augeliefert-seins, der Ohnmacht, des Beschützen-müssens von anderen, der Wut, des Suchens, der Erschöpfung usw., die erleb(t)e ich auch am Tag sehr oft.

  • Wenn es nichts selbst erlebtest ist, schiessen deine Neuronen nachts dann quer und vermischen Erzählungen und Gehörtes?


    Gerade wenn ich viel unter Stress stehe, kann ich ganz abstruse Albträume haben. Auch wenn ich weiss, dass es Träume sind, hängen die Gefühle mir noch lange im Herzen rum.

    Ja, ich denke es ist Vermischtes aus Erzählungen, Gelesenem, Gehörtem ... jede Nacht habe ich Albträume ... und genau, die Gefühle hängen noch lange nach. Und um die geht es auch, glaub ich, diese Gefühle des Augeliefert-seins, der Ohnmacht, des Beschützen-müssens von anderen, der Wut, des Suchens, der Erschöpfung usw., die erleb(t)e ich auch am Tag sehr oft.

    #knuddel Kannst du an den Situationen im Alltag arbeiten, oder ihnen positive Momente entgegen setzen? Mehr faellt mir nicht ein, es muss aber unheimlich anstrengend und Kräfte zehrend sein, wenn sich das tagelang immer wieder wiederholt.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Wenn es nichts selbst erlebtest ist, schiessen deine Neuronen nachts dann quer und vermischen Erzählungen und Gehörtes?


    Gerade wenn ich viel unter Stress stehe, kann ich ganz abstruse Albträume haben. Auch wenn ich weiss, dass es Träume sind, hängen die Gefühle mir noch lange im Herzen rum.

    Ja, ich denke es ist Vermischtes aus Erzählungen, Gelesenem, Gehörtem ... jede Nacht habe ich Albträume ... und genau, die Gefühle hängen noch lange nach. Und um die geht es auch, glaub ich, diese Gefühle des Augeliefert-seins, der Ohnmacht, des Beschützen-müssens von anderen, der Wut, des Suchens, der Erschöpfung usw., die erleb(t)e ich auch am Tag sehr oft.

    #knuddel Kannst du an den Situationen im Alltag arbeiten, oder ihnen positive Momente entgegen setzen? Mehr faellt mir nicht ein, es muss aber unheimlich anstrengend und Kräfte zehrend sein, wenn sich das tagelang immer wieder wiederholt.

    Das ist schon mein ganzes Leben lang so, an meinen ersten Albtraum kann ich mich erinnern, da war ich in der 1., 2. oder 3. Klasse. Im Gymnasium habe ich dann jeweils am Morgen meiner Freundin den Albtraum von der letzten Nacht erzählt.


    Das sind halt Gefühle aus meiner Babyzeit, Kleinkindzeit, Kindheit, Jugend, aus der Ehe, auch von jetzt ... ich arbeite da schon dran, aber bis jetzt nützt es nichts.

  • Bidi ich bin auch schlimm alptraumgeplagt. Es gibt Phasen, da versuche ich so lange wie möglich nicht einzuschlafen aus lauter Angst vor der Nacht.

    Es ist wirklich sehr belastend und ich kenne nichts, das hilft.

    #knuddel

  • homunkulus #knuddelAngst vor der Nacht ... das kenne ich nur zu gut. Mittlerweile kann ich nur noch mit Medis schlafen, was für die Schlafarchitektur auch nicht förderlich ist ... Wie überstehst Du den Tag dann jeweils?

  • Ich habe ganz viel Ablenkung durch organisatorische Dinge des Alltags. Außerdem hilft mir Sport, da komme ich auf andere Gedanken.


    Aber oft bleiben die schlimmen Gefühle aus der Nacht einfach tagsüber auch da, nur irgendwie im Hintergrund. Also, ich kann dann schon mit meiner Familie Spaß haben oder mit Freunden lachen, aber im Hintergrund laufen dann trotzdem diese blöden Gefühle wie Trauer, Ohnmacht, Hilflosigkeit ab.

    Es ist einfach sehr, sehr anstrengend. Einmal durch den Schlafmangel und dann emotional. (Ich glaube, dass das zur Zeit noch durch die Pandemie arg verstärkt wird. Dieses Ausgeliefertsein kommt mir sehr bekannt vor #crying)

  • wenn Du der Sache irgendetwas positives abgewinnen möchtest, manche nennen es sicher schönreden, dann vielleicht, dass dieses durchleben dieser schrecklichen Situationen auf jeden Fall Deine Empathie stärkt gegenüber all den Menschen, die das im echten Leben erlebt haben.

    Ich habe 2015 sehr sehr real von Flucht geträumt. Davon ist etwas geblieben bei mir...