Schlaflos in...

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Das komische ist, dass es gar keine harten Stellen gibt und auch kein milchstau voran gegangen ist. Also die ganze Brust ist weich und gefühlt auch total "leer", weil ich so viel stille.

    Welche Symptome hast du denn dann?

    Wie lange hast du (welche?) Symptome?


    Wie lange ist die Entbindung her?

    Fließt der Wochenfluss noch richtig, ist der unauffällig? Hast du eine Hebamme?

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Das Baby ist heute sechs Wochen alt und der Wochenfluss schon eine ganze Weile vorbei. Ich hab in der Nacht von Sonntag auf Montag Schmerzen in der Brust bekommen, wie milchstau, aber ohne, dass wirklich etwas tastbar gestaut gewesen wäre. Montag wurden dann über den Tag die Schmerzen schlimmer, es kam eine äußerliche Rötung dazu und ab mittags erhöhte Temperatur. Die stieg dann abends rasant, war teilweise über 40 Grad und auch mit Ibu nicht wirklich senkbar. Aber es ist ganz deutlich eine mastitis, kein Wochenfluss Stau etc.


    Hab dann, weil Hebamme aktuell im Urlaub, die 116117 angerufen und die haben beschlossen, mir einen Arzt vorbei zu schicken. Der Arzt war dann da, hat telefonisch Rücksprache mit der gyn im kkh gehalten, ob er mich einweisen soll. Aber die Ärztin aus dem kkh sagte, dass man es, wenn keine tastbare Verhärtung zu fühlen ist, die auf einen Abszess hindeutet, im Normalfall mit Antibiotikum wieder in den Griff bekommt und ich nicht ins kkh muss. Also nehme ich seit gestern Abend antibiotikum und fühle mich auch schon besser.

  • OK,das klingt dann doch gut .

    Also dass du bereits in Behandlung bist und AB bekommst.

    Viel viel Ruhe ist wichtig. Wenn die Brust weich bleibt dürfte alles gut sein bzw werden.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ja, ich denke, wir sind auf einem guten Weg. Allerdings bin ich schon wieder schlaflos... Erst war das Baby so überreizt vom Tag, dass er nicht zur Ruhe kam, dann hat der kleine Große wachstumsschmerzen gehabt und brauchte Medizin, dann hat der Mann Husten Anfälle bekommen und dann wollte der Hund nochmal raus. Jetzt waren dann endlich alle ruhig und ich überm einschlafen, wurde das Baby wieder wach, weil es schon Zeit für die nächste Runde war. Aber danach.... Danach werde ich endlich schlafen, hoffe ich... :wacko:

  • Blöde Zeit zum nicht schlafen können.

    Das wird ein sehr müder Tag. Aber der wird eh schwer

    Bin auf der Beerdigung von der Frau eines lieben, engen Kollegen, die zu früh an Krebs starb, und erwarte jederzeit den Anruf über den Tod meiner Mutter

  • #knuddel MeineRasselbande ...


    Mir ist die Milch eeingeschossen, und mein Dreitägling hat festgestellt: das ist ja total lecker! 8o ...nur leider ist das Bäuchlein noch so klein, deshalb alle Dreiviertelstunde nachtanken, bitte!


    In Kombi mit dem schmalen, unbequemen KKH-Bett und der frischen KS-Narbe heißt das sehr wenig Schlaf und sehr viele Rückenschmerzen für mich. Ich freu mich auf zu Hause...

  • #knuddel MeineRasselbande ...


    Mir ist die Milch eeingeschossen, und mein Dreitägling hat festgestellt: das ist ja total lecker! 8o ...nur leider ist das Bäuchlein noch so klein, deshalb alle Dreiviertelstunde nachtanken, bitte!


    In Kombi mit dem schmalen, unbequemen KKH-Bett und der frischen KS-Narbe heißt das sehr wenig Schlaf und sehr viele Rückenschmerzen für mich. Ich freu mich auf zu Hause...

    Herzlichen Glückwunsch!

    (Und das klingt total niedlich wie du das beschreibst! Wann kannst du denn nach Hause?)

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Wach mit Gedankenkarussell und Angst und Sorgen.

    1900 von 2018 Teilen entrümpelt

    1300 von 2019 Teilen entrümpelt

    661 von 2020 Teilen entrümpelt

    310 von 2021 Teilen entrümpelt

                        #wisch

  • Hab Corona und die letzten Tage unter Tags so viel geschlafen, dass es jetzt abends nicht mehr geht.

    Außerdem geht es mir kötperlich besser und hab jetzt zuviel Zeit zum Denken.

  • Nach vier Stunden Tränen, Wälzen, Kühlkissen hat sich das Kind doch von Schmerzmittel überzeugen lassen...

    Zähne, wer hat den Mist erfunden?!


    Jetzt bin ich drüber und kann nicht schlafen, in vier Stunden klingelt der Wecker vom Mann...

  • Hoffe, ihr schlaft inzwischen alle!

    Bei mir wieder Angst und Sorge. Wecker klingelt um 5 Uhr.

    1900 von 2018 Teilen entrümpelt

    1300 von 2019 Teilen entrümpelt

    661 von 2020 Teilen entrümpelt

    310 von 2021 Teilen entrümpelt

                        #wisch

  • Drei Stunden war Ruhe, dann ging es wieder los, Tränen, Schreien, Wälzen.

    Ich hab keine Ahnung, was sie hat.

    Kurz vor fünf sind wir aus dem Schlafzimmer raus, inzwischen schläft sie wieder auf dem Sofa auf mir.

    Mein Mann vermutet, sie träumt und versteht das nicht...

    Ich hab keine Ahnung...

  • Ist noch jemand wach?

    Ich bin auf dem Abendgymnasium und da muss man zwingend den Stoff der Woche am Wochenende nachbereiten. Jetzt war aber letztes Wochenende die Taufe unserer Tochter, sodass alles liegen geblieben ist. (Unter der Woche schaffe ich es neben der Schule, Job und Kindern nicht, das nachzubereiten.) Also muss ich alles von der Vorwoche noch mitmachen. Dazu schreiben wir am Freitag eine Latein Kurzarbeit und ich bekomme langsam Panik.

    Ich habe bis jetzt gelernt und geschrieben. Jetzt schmerzt meine Hand und ich friere ziemlich, was mir das einschlafen auch noch erschweren wird. Na ja, vielleicht kanonisch meine kalten Füße zu meinem Mann strecken.