Endlich war sie trocken und jetzt trägt sie wieder Windel (muss es mir mal von der Seele reden)

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Hallo!


    Ich bin gerade total gefrustet und muss es mir einfach von der Seele reden!


    Meine Tochter wird im Juli 4 Jahre alt, sie wurde über Weihnachten spontan trocken. ich habe keinen druck gemacht das sie trocken wird, ich dachte immer "wenn sie will dann macht sie es", so war es dann auch...


    seit 3-4 wochen nässt sie wieder täglich ein. am anfang konnt ich ruhig bleiben... jetzt fällt es mir immer schwerer... gestern habe ich sie aus dem Kindi abgeholt, 2 nasse hosen in der tüte und auf dem heimweg (oder vielleicht auch schon früher) hat sie noch mal eingepinkelt... und da ist mir der kragen geplatz... jetzt trägt sie seit gestern wieder eine Windel...
    ich weiß das war falsch, aber ich konnt einfach nicht mehr ruhig bleiben...


    morgen früh frag ich sie einfach ob sie wieder eine unterhose oder eine windel will, werde ihr eine windel in ihren rucksack für den kindi pack falls sie das möchte...


    aber vielleicht habt ihr noch den einen oder anderen tipp wie ICH wieder ruhig bleiben kann...
    weil ganz ehrlich: es nervt! ich wasche fast jeden tag weil mir schon die strupfhosen ausgehen... und sie hat mind 8 strumpfhosen... ständig diese umziehrei....


    ach, einfach mist....

  • Also mit 4 jahren und windel..
    ich wuerd da schon mal klare worte sprechen sofern organisch alles ok ist..
    gerade auch weil es ja schon geklappt hat..

  • Ja, was ist mit vier Jahren und Windel? Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, und wenn 90% mit vier Jahren trocken sind, dann sind es eben 10% nicht... Ist aber ein großes Tabu.


    Nicht alles, was Kinder technisch können, können sie auch zugleich durchgängig anwenden.


    Ich würde ihr Hochziehwindeln anbieten.

    Widersprich dir selbst! Die anderen sind nicht immer da.

  • hatten wir hier auch und ich finde, Du gibst ihr das total falsche Signal.


    Bei uns haben die Erzieherinnen Kind in aller Ruhe umgezogen, sie gelobt, wenn es geklappt hat und es WAR überhaupt nicht schlimm. Haben mir vor allem auch Rückmeldung gegeben, so dass ich wußte, Kind kann es. Also passiert ist es bspw. in der Toilette, weil die Hose nicht schnell genug runterkam, weil Kind gerade aufgewacht war usw. Erzieherinnen haben dann eine Zeitlang geschaut, dass Kind regelmäßig geht.....


    Dass ich nicht begeistert ob der vielen Wascherei war, geschenkt. Es war auch die gleiche Menge... aber so what.. dann lohnt es sich wenigstens :-)


    Was vermittelst Du Deiner Tochter?


    Und ja Blasenentzündung kann es auch sein, durch das selbst abwischen, gerade bei kleinen Mädchen.

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Ich fühle mit dir! Mein Grosser ist im Mai 4 und nicht trocken. Er will immer öfter ohne Windel, aber es klappt gar nicht. Ich versuche enspannt zu sein. Das fällt mir aber zunehmend schwer da er ab August trocken sein sollte (Vorschule). Tipps hab ich leider keine...

  • Unser Kleiner hat auch immer mal wieder Phasen, in denen er täglich mehrmals einpullert, obwohl es vorher geklappt hat. Für ihn war das Schwierigste, dass wir irgendwann auch wieder mit Windeln angefangen haben, die dann wieder weggelassen haben, wieder welche drumgemacht haben, wenn wir wussten, er muss länger durchhalten...... Das hat ihn erst recht verwirrt und seit wir konsequent keine Windel mehr geben, klappt es besser (phasenweise schlechter, aber insgesamt besser - allerdings käme ich mit 8 Strumpfhosen und Unterhosen nicht aus, ich habe da wirklich aufgestockt und kann so besser damit umgehen).
    Ich habe ihn immer beim Wäsche aufhängen helfen lassen und ihm erklärt, dass das alles seine schmutzigen Hosen sind (wobei ihm das viel Spaß gemacht hat #freu )

  • Ich verstehe das mit der Windel. Meine Mittlere hat sich gerade auch wieder eine angezogen (Hochziehwindeln, kann sie alleine an-und ausziehen). Sie ist zwar (fast) trocken, seit ich Weihnachten einfach die Windeln weggelassen habe, aber sie macht Groß nur in die Hose, mehrmals täglich. Sie wird nächste Woche vier.
    Und @odette: Schön, wenn deine Kinder das konnten. Ich habe mir hier schon den Mund fusselig geredet und es hilft nix.

  • Ich kenne dieses Enttäuschungsgefühl sehr gut.
    Mein Sohn war viel älter als deine Tochter als es wieder anfing. Wir haben versucht, so ruhig wie möglich zu bleiben, die ErzieherInnen ebenfalls.


    Es war dann von einem Tag auf den anderen vorbei, als sich eine soziale, sehr belastende Situation für meinen Sohn erledigt hatte (Kitagruppe). Seit dem ist er, bis auf echte Unfälle, sicher trocken. Und ich bin sehr froh, dass wir das durchgehalten haben.
    Aber es war schwer und darum verstehe ich dich gut.


    Mein Rat:
    Bewusst machen, dass du es nicht beschleunigen kannst!
    Bewusst machen, dass sie es nicht aus Absicht oder Unachtsamkeit tut!!!!!!!!!
    Mehr Wäsche kaufen (evtl. gebraucht?).


    Was die Windel angeht, würde ich sie (wirklich offen) fragen. Wenn sie nicht will, dann ist eben waschen angesagt.


    Mir hat sehr geholfen, dass die wirklich erfahrenen Kita-MitarbeiterInnen völlig überzeugt davon waren, dass Druck kein bisschen hilft. Das hat mir geholfen, mich und ihn nicht verantwortlich zu machen.



    Gute Nerven wünsche ich Dir.


    LG, Katinki


    mit J. (3/2008) und G. (1/2011)



    2.321 Beiträge!

  • danke! das tut mir gut zu lesen!!!


    mir kam heute das meine tochter seit ca 2 wochen keinen mittagschlaf mehr macht.
    kann es auch daran liegen?


    ich biete ihr immer wieder die easy up windeln an, die nimmt sie auch, aber sobald sie die anhat geht sie nicht mehr aufs klo...

  • Besser mit Windel, als ständig Druck für das Kind bzw auch der Druck als Mutter.
    Bei meiner Kleinen war es ähnlich. Sie war ca ein Jahr trocken und dann plötzlich nicht mehr. Da gab es auch einfach wieder Windel.Ich hätte mich sonst viel zu sehr unter Druck gefühlt. So war es für mich auch einfacher.


    Ich war aber auch da schon entspannter, da meine Große erst mit fast sechs komplett trocken war.

    Dein Gesicht wird Dir geschenkt, lächeln musst Du selber #blume