Sauerteigbrot

  • Im alten Forum hatten wir einen schönen Thread mit Sauerteigbrotrezepten - diesen hier: Brotrezeptesammlung
    Den würde ich gern wieder aufleben lassen.


    Ich habe nämlich gestern das erste Brot seit langem selbst gebacken - und heute morgen direkt entsorgt. NIcht aufgegangen, klumpig, irgendwie roh und knetmassenähnlich ist es geworden. Ich habe aber auch beim Sauerteigführen nur Murks gemacht mit den Standzeiten und Temperatiren und so.
    Der nächste Versuch der Sauerteigführung wird heute nachmittag gestartet, so dass ich morgen vormittag backen kann.


    Und, wer von euch backt noch selbst? (Und habt ihr alle Brotschneidemaschinen? Die vielen Schnitte in den Fingern der linken Hand vom Abrutschen beim Brotschneiden waren nämlich der Grund für die lange Pause, die ich jetzt gemacht habe...)

  • ich will auch mal..aber kann mich nie durchringen, anzufangen..


    und wir haben ein brotschneidemesser von ikea. das ist sehr anatomisch freundlich geformt (ums eck). aber ich hab mir auch schon mit der brotschneidemaschine die fingerkuppe abgesäbelt..

  • Oh, da haeng ich mich gleich mitdran. Sauerteig selbst habe ich noch nicht gemacht, aber ich backeviel und gern brot. Die letzten Monate hatten wir immer Variationen von dem 5minute a day bread. Das ist ja auch eine art Sauerteig.

    mit zwei Jungs (2010 und 2012) schon lange nicht mehr mit tapatalk unterwegs aber endlich wieder mit laptop im Forum

  • hm, ich hol diesen kurzen fred mal hoch ... vielleicht fängt er ja doch wieder zu leben an :D


    wir haben nämlich gerade ein bisschen eine flaute mit unserem sauerteigbrot. wir machen roggenvollkornbrot seit ein paar jahren, aber irgendwie sind wir damit nicht so zufrieden. es geht einfach nicht so auf, wie wir uns das eigentlich vorstellen und auch der geschmack ist nicht so überdrüber, wie viele von sauerteigbroten schwärmen. das buch von pöt und die seite der-sauerteig kennen wir (also va mein lebensgefährte ... ich mache mich hoffentlich hier schlau ;) ).


    wir möchten unser brot gerne am abend backen. aktuell haben wir eine dreistufige führung, die am vortag zu mittag anfängt, am abend und am nächsten tag zu mittag weitergeführt wird. unser sauerteigansatz ist schon ein paar jahre alt. woran kann es liegen, dass das brot von der konsistenz und vom geschmack einfach nicht so wird, wie ein sauerteigbrot sein sollte? habt ihr irgendwelche ultimativen tipps oder rezepte, womit ein roggenvollkornbrot garantiert funktioniert? das wär supi ^^

    lieben gruß von mauli mit maulino (2/12)


    ... mal da, mal dort, mal hier, mal fort ...

  • Roggenvollkorn mit einem Weizenvollkornanteil wäre nicht denkbar? Erfahrungsgemäß gelingen die leichter. Es gibt eine Hefekur für Sauerteige (guck mal ins Sauerteigforum von Pöt), oft sinds wohl die Hefen die zu schwach vertreten sind, sodass das Brot nicht richtig luftig aufgeht. Hefe hinzufügen, zusätzlich zum Sauerteig in den Hauptteig, hilft dabei auch.

  • danke für die tipps! ev liegts ja an zu schwachen hefen ... wär schön, wenn das unser problem löst ... werd also mal ins pöt-forum schaun #ja


    ich lese aber gern noch mehr über sauerteigbrote ;)

    lieben gruß von mauli mit maulino (2/12)


    ... mal da, mal dort, mal hier, mal fort ...

  • Ich habe zu meiner Studentenzeit ganz viel Sauerteigbrot gebacken (da kam der Ansatz von meiner Mitbewohnerin, die aus ner Mueller-Familie stammt). Ich hab dann mal wieder angefangen vor 4 Jahren. Damals habe ich mir den allerersten Ansatz vom Bäcker meines Vertrauens hier besorgt, der tolles Brot backt. Wäre das eine Möglichkeit? Ich bin dann aber nach kurzer Zeit wieder umgestiegen auf Hefebrote, weil die Kinder den Sauerteig so gar nicht moegen :( und zwei Sorten Backen ist mir zu viel Aufwand.

  • Ich mische uns immer eine Roggensauerteigbrotbackmischung (wow, langes Wort!) für den Brotbackautomaten. Und dann variieren wir bei jedem Brot mit Körnrn, Zwiebeln, Karotten etc. Muss mal nach dem Rezept suchen wenn ich nicht grade mobil online bin...

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Danke für's vorholen. Gerade heute habe ich überlegt, mal wieder einen Sauerteig anzusetzen und ein Brot selbst zu backen. Hab ich jetzt auch ewig nicht gemacht.


    Die letzten Monate hatten wir immer Variationen von dem 5minute a day bread. Das ist ja auch eine art Sauerteig.


    Wie geht das? Klingt auch interessant - 5 Minuten am Tag könnt ich vielleicht gerade so reinquetschen :)


    Ich mische uns immer eine Roggensauerteigbrotbackmischung (wow, langes Wort!) für den Brotbackautomaten. Und dann variieren wir bei jedem Brot mit Körnrn, Zwiebeln, Karotten etc. Muss mal nach dem Rezept suchen wenn ich nicht grade mobil online bin...


    Ja, bitte, bitte - das Rezept!

  • *brummel*


    Ich versuche jetzt den dritten Teig. Der geht immer nicht auf #motz


    11 Stunden erachte ich auch nicht als zu kurz #heul


    Wo ist der Fehler???

    Falls jemand seinen Clown sucht, den hatte ich zum Frühstück!

  • Frau Teddyfell, erzähl wie dus machst, wie alt der Sauerteig ist den du verwendest und welches Rezept du backen willst.
    Ich geb mein Bestes dir zu helfen.


    Ich backe auch mit ein paar Unterbrechungen schon ewig.(mein halbes Leben)
    Heute war es ein Katharinenmarkt-Brot von ketex. Der Blog ist echt zu empfehlen. #ja

    4Jungs(00/04/06/08) & 1Bienchen(13)

  • Am Wochenende sind mir zwei Brote geglückt #freu


    Einmal Dinkel, ein Rezept aus der Freundin #schäm und ein Freihandrezept eines Freundes.


    Das Freihandrezept hatte mehrmals nicht geklappt, der Teig war wahrscheinlich zu schwer. Das letzte Mal war er klebrig und kam schön hoch. Der Sauerteig war auch älter als bei den ersten Malen. Ich übe weiter :)


    Nächste Woche kommt meine neue küchenmaschine, dann brauch ich auch nicht mehr kneten. Das finde ich total eklig #schäm

    Falls jemand seinen Clown sucht, den hatte ich zum Frühstück!

  • Auja,eine Küchenmaschine ist beim Brotteigkneten Gold wert! Ich hab seit Januar eine Ankarsrum. Die ist toll. Welche darf bei euch einziehen?

  • Sehr intressanter Thread.
    Ich backe auch seit ein paar Wochen mit Sauerteigbrot.
    Eine Bekannte hat uns den Sauerteig gegeben (ihrer ist schon 19 Jahre alt).
    Ich backe eigentlich immer nur ein Roggenbrot 500g Roggemehl 300g Dinkel oder Weizenvollkorn mit gleichen Anteil Sauerteig. Bis jetzt hat es immer gut geklappt. Ich habe mir eine Gärform zugelegt in der kann das Brot dann 2 Stunden ungestört vor sich hingehen. Im Ofen wird das Brot auf einem Stein gebacken. Das wird richtig knusprig.
    Versucht habe ich mich jetzt an einem Zwiebelbrot ist ganz gut geworden ist aber noch Verbesserungswürdig.
    Was ich nicht vermissen wollte ist meine Küchenmaschine. Wenn ich das Brot selber Kneten müsste gäbe es sicher kein Selbstgebackenes Brot.


    Sabine

    Große Maus 09/07
    Kleine Maus 10/09
    Mini Maus 11/13

  • ja, eine gute küchenmaschine ist wirklich eine große erleichterung, wenn man das öfter machen will #ja ... wir haben anfangs auch mit hand geknetet, das hatte auch was, aber irgendwie wirds dann doch zu mühseelig #pfeif


    das würde mich auch interessieren!



    wir helfen uns ja momentan mit einem brotbackautomaten, den ich meiner mama entlockt habe, weil er bei ihr eh nur rumsteht. das geht halt wirklich schnell und ohne viel aufwand. uns fehlt einfach die zeit für sauerteigbrot ... aber das wird wieder ;)


    edith vermeldet, dass das zitieren nicht richtig klappt ... das originalzitat ist von maegwin ...

    lieben gruß von mauli mit maulino (2/12)


    ... mal da, mal dort, mal hier, mal fort ...

    Einmal editiert, zuletzt von mauli ()

  • Hmm, ich knete wirklich gern mit Hand und vermisse keine Küchenmaschine. Dafür hätte ich gern einen Backstein und nen Mann der weniger auf optimirrtes Pausenbrot, denn auf Backkunst Wert legt. Ich will nicht nur Kastenformbrote backen.
    Nutze gerade die Ferien um meine Lust am Freigeschobenen auszuleben. :P

    4Jungs(00/04/06/08) & 1Bienchen(13)

  • Ich hatte eine domo Küchenmaschine bestellt. Leider war die Lieferung nicht vollständig, ich habe sie zurück geschickt und jetzt ist sie zu dem Preis ausverkauft. :(


    Tja. Also weiter mit Handmixer.


    Bis ich mir irgendwann eine kenwood leisten kann.

    Falls jemand seinen Clown sucht, den hatte ich zum Frühstück!

  • Ich hol den Thread mal wieder hoch.
    Frau Teddyfell, die Kenwood ist hier ausgeschieden. Ich hab in mehreren Brotforen gelesen, dass die mit Sauerteig schlecht zurecht kommt.

  • Nicht alle Kenwood. Die "Chef" Edition oder wie die heißt - die teure :D - soll das ganz prima machen :) Vor allem mit einem zusätzlichen Knethaken, den man bestellen kann. Plötz vom Plötzblog hat so eine auch.


    Ich will mich jetzt langsam mal an ganze Roggenvollkornbrote wagen. Zum Beispiel dieses Komissbrot. Allerdings fürchte ich mich noch ein bisschen weil ich weder eine Knetmaschine hab noch andere Sachen, die man scheinbar öfter mal bei Roggenvollkorn braucht (aktives Backmalz z.B.). Und überhaupt hab ich viel zu wenig Zubehör. Ich hätte gern eine Teigkarte und einen Ofen-/Pizzastein. Und außerdem noch eine tolle Backform mit Deckel, damit ich dieses Vollkorntoast machen kann. Überhaupt sehen meine Brote von außen nie so schön aus wie die aus den Blogs und Foren :( Da muss ich glaub ich mal ein bisschen exakter nachprobieren.