Einschulung 2016

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Nachtkerze, ich glaube ich wäre als Kind gestorben *g* So viel Neues! Da ist er aber auch ein besonders fittes Kerlchen o.O Da hätte er sich wahrscheinlich in vielen Schulen gelangweit.


    Ja. Er ist es halt bisher gewohnt ganz nach eigener Lust und laune zu lernen. Mit Schreiben und vor allem Rechtschreiben tut er sich dagegen echt schwer und franzoesisch ist nochmal oberfies, und schoene Handschrift in Frankreich ist super wichtig - die schreiben so fitzelig klein jetzt schon, dass ich da ja auch Probleme habe. Andere Laender andere Sitten. In den USA gibt es zT keine Schreibschrift mehr und seltenst vor der 3.Klasse. Da ist er dann eher Vorschuelerniveau. Ist wirklich schwierig, wenn ein Kind leistungsmaessig nicht so ins Schema passt, aber die Schule sehr auf Frontalunterricht und allen Kindern alles gleichzeitig beibringen auslegt ist. Andererseits darf er zB im Englischunterricht franzoesisch am Computer lernen.


    Mein grosser berichtet jetzt davon, dass manche Kinder sich ueber ihn lustig machen, wenn er zB "je ne comprends pas" sagt, und dann eine Gruppe "pompompa-pompompas" in der Pause singt. Ein anderes Maedchen ist wohl echt sehr bemueht und hat ihm gestern einen Muffin mitgebracht. Aber er hat abgelehnt, weil er unsicher ob des Angebotes war. *seufz* Ich weiss nicht so recht, wie viel er nicht versteht, wie viel er missversteht an den Kontaktaufnahmeangeboten, oder ob er wirklich gehaenselt wird. Er steht sich da naemlich selbst oft auf den Fuessen gerade in grossen Gruppen.


    \Mama Miezemau, da bricht einem ja wirklich das Herz. Mein 4jaehriger klammert auch. Geht es denn nach dem Anfang morgens besser weiter und wie ist er beim Abholen drauf?


    . Spätestens zum Elternabend nächste Woche werde ich nachfragen müssen, ob sie ein Gespräch möchten. Die Einrichtungen vorher haben unsere Vorschläge für den Umgang immer erst nach der Eskalation angenommen und wurden überrascht dass es sich dadurch besserte.

    Ich wuerde auch unebdingt das Gespraech suchen!

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Mama Miezemau, ich drücke euch de Daumen, dass die lehrerin von euren Erfahrungen profitieren will.
    Da hat er/habt ihr aber auch schon eine Mene drchgemacht.


    Ich finde das gerade in fremden Sprachen sehr unheimlich, das würde ich mich jetzt noch nicht trauen *zugeb*
    Eigentlich bewundernswert, wenn die Kinder es so toll packen!

  • Wir hatten heute Schulanfangsfeier, von 10 - 12 Uhr, fast alle Schüler der Schule waren da, mit Familien. Erst hielt die Schulleiterin eine Ansprache, ihre 17. Schulanfangsfeier, sehr sympathisch, hat alle Lehrerinnen und den einzigen Lehrer vorgestellt. Dann ein kleines Theaterstückchen von Schülern, dann wurden die Erstklässler aufgerufen. Die Eltern mussten die vorbereiteten Wünsche vorlesen, hat zum Glück mein Mann übernommen. Ein Vater las auf serbisch vor, eine Mutter auf portugiesisch. Die Erstklässler alle mit Riesenschultüten, die Quereinsteiger, die in höheren Klassen auf die Montessori-Schule wechselten hatten mal gar keine Schultüte, mal eine kleine. Jedes neue Kind bekam einen Luftballon mit Karte dran, die wurden dann alle gleichzeitig fliegen gelassen. Bin gespannt, ob überhaupt eine Karte zurückkommt.
    Dann gingen die Kinder klassenweise in die Klassenzimmer. Die Eltern durften bei Häppchen und Kuchen quatschen. Wir haben versucht, mit der Familie den einzigen anderen Erstklässlers in Tommys Klasse ins Gespräch zu kommen, wirkten auch sehr nett. In Tommys Klasse sind die Jahrgangsstufen 1 -3, davon 8 Erstklässler und davon wiederum 2 Jungs und 6 Mädchen. Tommy meinte auf dem Heimweg, er will die Jungs fragen, ob sie ein Team bilden wollen.
    Tommy hat nicht allzu viel erzählt, wie es im Klassenzimmer weiterging. Sie haben sich alle vorgestellt und die Kinder durften ihre Namen ausmalen. Die Lehrerin hat eine Geschichte über Stärken vorgelesen. Es hat Tommy zum Glück sehr gefallen, er freut sich auf den ersten Schultag am Dienstag und die nette Lehrerin.


    Ich wünsche Euch allen auch so einen superschönen Start wie wir ihn heute hatten!!!

  • Am Dienstag fängt mein 3. Kind mit der Schule an. Wir kennen und mögen die Sprengelschule seit 7 Jahren. Das Kind kenne ich genauso lang. Und ich bin so #kreischen nervös. So, jetzt habe ich's ausgeschrieben und verdräng's wieder für einen Tag.

  • Ja, war wirklich supernett hier. Aber nervös war ich auch. Ich hatte echt sorge, dass Tommy die Schule genauso wenig mag wie den Kindergarten. Das waren 4 Jahre lang "ich will lieber daheim bleiben". Bin echt gespannt, was er am Dienstag früh sagt. Bin also weiterhin nervös.

  • Oh, nervös bin ich auch. Und wie. Am Samstag ist es hier soweit...


    Gestern haben wir die Schultüte bei Alnatura abgeholt. Ganz schön schwer war sie. Bin gespannt was drinnen ist.

  • So, Fratz ist nun auch eingeschult.
    Die Klassenlehrerin ist ganz jung, wirkt aber sehr nett und zugewand. Nachher ist noch Elternabend, mal gucken, ob wir da noch mehr erfahren.
    Als Hausaufgabe gab es das obligatorische Schultüte ausmalen.Das hat schon ahnen lassen, dass wir bei den hausaufgaben noch viel "Spaß" haben werden. (Nimm mal den Blatt raus. ... Nimm dein Blatt raus. ..... Nein, jetzt nicht, nimm erst dein Blatt raus. .... Nimm. Jetzt. Dein. Blatt raus....)
    Er hat auch beim Namen aufrufen geträumt *g* Seine kleine Schwester ist dann hingegangen und hat ihn angeschoben #lol


    Der Junge neben ihm war aber auch nicht besser, das kann noch heter werden wenn keiner mitbekomt was sie machen sollen.


    Zosa, ich wusste gar nicht, dass noch jemand nach den Bayern Einschulung hat!

  • so. Auch durch. Das Kind ist extrem begeistert und freut sich auf morgen. Uff.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • @cloudy Bei uns hat die Schule für die größeren schon am Montag wieder angefangen, aber Einschulung ist erst am Samstag und erster richtiger Schultag für die Erstklässler dann am Montag.

    Einmal editiert, zuletzt von zosa ()

  • Hier ist es am Freitag so weit und der Großzwerg dreht komplett am Rad...wie immer, wenn er eine Situation nicht einschätzen kann...


    Schultütenzubehör ist mittlerweile fast komplett...die Uhr hängt noch bei Hermes fest, ich hoffe, die kriegen das bis Freitag noch gebacken.


    Morgen haben wir erstmal Elternabend und erfahren dann hoffentlich, in welche Klasse er kommt und mit wem. Vielleicht hilft ihm das schon, ein bisschen zur Ruhe zu kommen...

  • Mal was zum schmunzeln vom ehr unglücklichen Schulanfänger: In seiner Schule ist küssen verboten (nur Abschiedskuss von den Eltern erlaubt), weswegen er da nicht hin gehen will...

    ~*~ Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. ~*~


    MH5Yp2.png M8CJp2.png

  • Mamamiezemau, was ist denn das für eine lustige regelung? Hatten die da Probleme?


    Zosa, das finde ich eigentlich auch netter. Da könne die Geschwister mitkommen und viele haben eh frei. Wir mussten uns mühsam frei nehmen um mitgehen zu können.


    Elternabend war nett. SInd einige sympathische Eltern dabei.

  • Ich habe keine Ahnung... ehrlich.
    Diese Aussage entstand heute beim Abendbrot als wir Eltern versuchten dem Jungen aus der Nase zu ziehen was genau so doof an der Schule ist. Wir haben natürlich auch gefragt wen er denn küssen möchte - "Mädchen und Jungs..."
    - dann musste ich so sehr grinsen, dass wir das Thema gelassen haben. ;)

    ~*~ Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. ~*~


    MH5Yp2.png M8CJp2.png

  • Wir sind jetzt auch eingeschult. Die beste Freundin ist in derselben Klasse, und wir haben die für unseren Geschmack beste Lehrerin erwischt. Kind ist glücklich #herzen . Gott sei Dank, bei meiner Großen war der erste Schultag so ein Drama damals #haare .

  • Mein juengster lebt sich ganz gut ein, mein aeltester tut sich mit dem franzoesischen schwer.


    Und ich stelle fest, dass Regeln einfach nur dazu einladen, Wege zu finden, diese zu umgehen. zB mein juengster "muss" in der Pause immer einen Pulli anziehen, daraufhin hat er beschlossen einfach keinen mehr mit in die Schule zu nehmen. Anderes Beispiel, mein juengster darf keinen Snack mit in die Pause mitnehmen. Daraufhin bringt der Grosse einen mit und gibt ihn dem am Zaun. Kreative Loesungen :-)


    Alles nicht auf meinem Mist gewachsen.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Sind damn also jetzt alle eingeschult?


    Herzlichen Glückwunsch!!!


    Bei uns steht nächste Woche schon der erste freie Tag an.
    "Prinzentag", und die Kinder warten drauf um mal wieder "frei" zu haben. ;)


    Die Lehrerin hat mich heute morgen abgefangen.
    Sie würden Kind 2.0 jetzt mal extra Hilfe im Lesen und Schreiben geben... Hä?!
    Ich hab mich echt gewundert, ob das Kind hinterherhängt und die anderen schon Lesen und Schreiben könnten.
    Bis der Satz "weil er ja so viel verpasst hat" fiel. Dann fiel der Groschen auch bei mir.
    Er war letzte Woche 4 Tage krank und hat 2 Worte verpasst.
    Um das einzuholen werden sie ihm Einzelunterricht geben.


    2 kleine Worte! "Roos" und "maan". Also echt.

  • Das ist doch schön!


    Wir hatten diese Woche quasi noch mal Einschulung: Nachrückerplatz auf Wunschschule bekommen, Kind war einverstanden und dann ging alles ganz schnell :)



    Von unterwegs gesendet...