Geschenke zum (Zwischen)zeugnis??

  • Liebe Raben,


    ich muss jetzt rundherum mal so nachhorchen, denn anscheinend habe ich echt etwas verpasst, bin total retro, unangepasst oder so...


    Ist es echt usus, dass die Kinder zum Zeugnis (momentan ja sogar Zwischenzeugnis, in den Fällen 1. Klasse) Geschenke bekommen? Und damit meine ich nicht irgendwie n eis oder n Eurofuffzig oder so, sondern bei uns im umfeld gab es Roller, Fahrräder, Riesenritterburgen usw. #confused ?


    Macht Ihr das auch so?


    Was ist mit der intrinsischen Motivation?


    Und wie zur Hölle will man das denn aufrechterhalten über die Zeit bzw. steigern?


    Ich meine, ich weiß um Pawlow und auch ich fand gut-gemacht Stempel und Sammelsticker in der Schule toll und solche Rewardsysteme sind durchaus in bestimmten Situationen angebracht, gefühlt aber ist es gerade hier so, dass es für alles Belohnungen gibt,


    die Kinder kriegen Geschenke / Belohnungen für


    eine NAcht im eigenen Bett schlafen
    Mittagessen essen
    Hausaufgaben erledigen
    Zur Schule gehen
    Zum Sport gehen



    usw. jedes Müll runterbringen, für alles gibt es Belohnungen?


    Oder bin ich da gerade etwas überempfindlich?

    "Es ist nur ein Phase, es geht vorbei, es ist nur eine Phase..." :-)

  • Hier dürfen sich die Kinder traditionell zum Zeugnis (auch Halbjahreszeugnis) ein Buch in der Buchhandlung aussuchen. Unabhängig von den Noten. Einfach weil es das zu meiner Kindheit schon gab und mir das immer ganz wichtig war. Und Lesefutter können meine Leseratten nie genug haben. :D


    Und wir führen eine Strichliste für's Instrumente üben und wenn dann am Monatsende max. 5x nicht geübt wurde, dann dürfen sie sich beim nächsten Einkaufen exklusiv Süsskram raussuchen. #schäm Seitdem funktioniert das Üben ohne große Diskussion. #pfeif


    Das sind aber die einzigen Sachen, wo es hier Belohnungen gibt. #weissnicht

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen

  • Hm, mir geht es da wie dir und ich finde es befremdlich.
    Habe es in meinem Umfeld noch nicht erlebt, dass es zum Zwischenzeugnis was gibt, allerdings habe ich erst ne Erstklässlerin, bei der es noch nicht mal Zwischenzeugnisse gibt.


    Dauernde Belohnungen für Routinesachen find ich eben wegen der intrinsischen Motivation ziemlich daneben, aber wir locken bei schwierigen Aufgaben schon mal damit 8-)

  • Nö, hier gibt es auch keine Riesengeschenke. Die könnten wir uns auch gar nicht leisten. Wir feiern einfach das abgeschlossene Schuljahr mit einem Eisbecher... der ist bei uns auf jeden Fall etwas Besonderes. #freu Ein bisschen Würdigung dessen hätten wir nämlich schon gern.


    Belohnung gibt es bei uns im Sinne eines "Punkteplanes". Das sind bei uns Perlen und Edelsteine und funktioniert wie ein Spiel. Die Kinder mögen das sehr gern und mir erleichtert es den Alltag mit zwei Kindern (allein und studierend). Zumal mein Sohn das teils auch sehr stark benötigt. Abzüge oder Strafen haben wir allerdings nicht.


    Aber das mit den Geschenken hat sich doch auch allgemein gesteigert, oder? Gab doch schon diverse Threads zum Thema Geschenke zu Ostern und Geschenke zum Nikolaus.

  • Wir gehen zum Zeugnis Eis essen.
    Egal für welches Zeugnis gibts sonst nix. Es wird gewürdigt, gemeinsam durchgelesen und so weiter. Mehr ist nicht.


    Zum Hauptzeugnis gabs von Oma ein bisschen Geld und die Patentante hat eine Karte und eine (am Flohmarkt erstandene) Skylanderfigur geschickt. Das wars.


    Ich finde auch, dass man die Kinder nicht überbelohnen muss.


    Was allerdings das "Müll raus tragen" betrifft... doch ja, bei uns können sich die Kinder minimale Beträge zu ihrem Taschengeld dazu verdienen, wenn Sie gewisse Hausarbeiten erledigen. Biomüll raus tragen (hassen alle!) ist eine davon, die ich pro Mülltüte mit 20 Cent "belohne"

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • Wir gehen Essen zum Zeugnis und die Kinder dürfen aussuchen - sie suchen immer "Pizza bestellen" aus.
    Zum Halbjhr und zum Schuljahresende. Zu den Sommerferien gibt es dann auch ein Buch.

  • Bei uns laden die Großeltern zum Zeugnisessen ein, am Schuljahresende.

    5 von 4 Menschen haben Schwierigkeiten mit Mathematik.

    Das ist fast die Hälfte. Kann man da etwas dagegen tun?

  • bei uns gibt die eine oma (pensionierte grundschullehrerin) immer etwas geld, nachdem sie das zeugnis genausetens gelesen hat #augen .eher kontraproduktiv in meinen augen, v.a. weil sie kommentare bezüglich der lehrerinnen nicht unterlassen kann.
    wir selber geben gar nichts, finde ich der motivation nicht förderlich, ein besonderes essen oder so oder auch ein eis mit den anderen kindern und eltern am letzten schultag ist allerdings was schönes und läutet die heißersehnten ferien ein!!!

    schnecke 2004 und schneckchen 08/2008

  • Bei uns gibt es auch keine Geschenke. Wir gehen zum Zwischen- und Jahreszeugnis in eine ganz bestimmte Pizzeria essen, völlig egal, wie das Zeugnis ausgefallen ist. Und in den ersten Wochen der Sommerferien gehen wir meistens in die Stadt und kaufen gemeinsam Lesestoff für den Urlaub. Mit dem Zeugnis hat das aber nichts zu tun.

  • Wir gehen Eis essen oder die Kinder wünschen sich dass wir Pizza bestellen. Eine Kleinigkeit gibt es schon auch, entweder Spielzeug oder ein besonders toller Ausflug den wir dann in den Ferien machen. Bei uns gibt es allerdings keine Zwischenzeugnisse, deshalb nur einmal im Jahr.
    Ich muss aber dazu sagen, dass Schule und lernen meiner großen sehr schwer fällt und ich es einfach als netten Abschluß eines Schuljahres sehe, wenn sie für ihre Leistung eine Kleinigkeit erhält.

  • Wir haben noch kein Schulkind, der Große kommt erst dieses Jahr in die Schule, aber ich habe so etwas großes auch nicht vor. Können wir uns auch gar leisten...


    Ich tendiere eher so zum gemeinsamen Eisbecher, aber die Idee mit dem Buch finde ich auch ganz schön! Bücher sind immer gut!

  • Bei uns gibt es auch Zeugnisessen. :)

    Widersprich dir selbst! Die anderen sind nicht immer da.
  • Nein, das ist hier gar nicht üblich - allerhöchstens noch ein gemeinsames Mittagessen in der benachbarten Pizzeria gibts bei einigen Familien.
    Aber hier gibts auch zur Einschulung kein Fest.
    Die Grosseltern lassen natürlich ein bisschen was springen, aber auch nur zum Jahreszeugnis.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Geschenke als Prämie zum gelungenen Zwischenzeugnis kenne ich aus meiner Schulzeit (Mitte 80er bis Mitte 90er) auch schon - meine Großeltern sind z.B. mal mit mir ins Theater gefahren oder ich hatte ein Buch bekommen, was ich mir schon länger gewünscht hatte.


    Und ich erinnere mich gerade an mein Zwischenzeugnis aus der 7. Klasse - das war eine perfekte Katastrophe, Vieren, Fünfen und Sechsen, ein paar scharfe Bemerkungen von den Lehrern und der Vermerk "Versetzung stark gefährdet".
    Ich hatte einfach ein richtig mieses Halbjahr gehabt, mit allem, was sich kein Schüler wünscht und viel zuvielen anderen Problemen, um sich auch noch groß um die Schule zu kümmern.
    Als Prämie für ein gutes Zeugnis hätte ich mir eine Jeansjacke gewünscht - schon seit Monaten ein heißer Wunsch von mir. Die hatte da schon längst abgeschrieben.
    Als mein Pap (selbst Lehrer) diese Katastrophe von einem Zeugnis gesehen hat, hat er mir ein frisches Taschentuch in die Hand gedrückt, mich ohne viele Worte ins Auto verfrachtet, ist mit mir in die nächste größere Stadt gefahren und hat mir da eine richtig coole Jeansjacke gekauft. "Zum Trost für dieses Zeugnis!" #herz
    Das rechne ich ihm bis heute hoch an! #love

  • Wir haben ab dem Notenzeugnis Geldbelohnungen eingeführt, in der Hoffnung auf etwas Motivation, für 1 und 2 gibt´s was.
    Die Höhe pro Note wurde ab der 5.Klasse etwas nach oben korrigiert. Die Summe entspricht insgesamt aber in etwa einem Buch oder so, also nicht so viel.

    LG H. mit J.K. (14,5) und S.E. (9)

  • Wir gehen zum Schuljahresende Eis essen um die Ferien zu feiern und es gibt ein Buch. Die Großeltern lassen etwas Geld springen. Aber nur zum Endzeugnis.


    Das Zwischenzeugnis ist hier das was es ist: eine Halbjahresinformation.

  • Hier gibts auch ein buch. Danach kommen ja immer ferien und ein ferienbuch gehört fur mich dazu. Ich lebe da traditionen weiter. Der ost-betrieb meines vaters gab immer buchergutscheine bis zu einem bestimmten durchschnitt fur mitarbeiter-kinder. Das war das absolute highlight freie auswahl in der buchhandlung.

    Life is a mountain - ride it like a wave

  • Geschenke als Prämie zum gelungenen Zwischenzeugnis kenne ich aus meiner Schulzeit (Mitte 80er bis Mitte 90er) auch schon - meine Großeltern sind z.B. mal mit mir ins Theater gefahren oder ich hatte ein Buch bekommen, was ich mir schon länger gewünscht hatte.


    Und ich erinnere mich gerade an mein Zwischenzeugnis aus der 7. Klasse - das war eine perfekte Katastrophe, Vieren, Fünfen und Sechsen, ein paar scharfe Bemerkungen von den Lehrern und der Vermerk "Versetzung stark gefährdet".
    Ich hatte einfach ein richtig mieses Halbjahr gehabt, mit allem, was sich kein Schüler wünscht und viel zuvielen anderen Problemen, um sich auch noch groß um die Schule zu kümmern.
    Als Prämie für ein gutes Zeugnis hätte ich mir eine Jeansjacke gewünscht - schon seit Monaten ein heißer Wunsch von mir. Die hatte da schon längst abgeschrieben.
    Als mein Pap (selbst Lehrer) diese Katastrophe von einem Zeugnis gesehen hat, hat er mir ein frisches Taschentuch in die Hand gedrückt, mich ohne viele Worte ins Auto verfrachtet, ist mit mir in die nächste größere Stadt gefahren und hat mir da eine richtig coole Jeansjacke gekauft. "Zum Trost für dieses Zeugnis!" #herz
    Das rechne ich ihm bis heute hoch an! #love


    #love

  • Hier dürfen sich die Kinder traditionell zum Zeugnis (auch Halbjahreszeugnis) ein Buch in der Buchhandlung aussuchen.


    hier auch so. als ein mal meine mama zufällig zum zeugnis hier war, gab sie jedem kind 2 euro fürs eis. das war dann natürlich auch ok.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Hier sind auch keine Geschenke üblich. Ok, der Opa hat schon mal 5 €uro spendiert, aber von uns gibt es nichts.


    Am Anfang der Sommerferien darf sich allerdings auch ein Buch oder eine CD ausgesucht werden. Das ist aber eben für die Sommerferien und nicht im Zusammenhang mit dem Zeugnis.



    #kerze#kerze#kerzefür all die Opfer von Terror, Krieg und anderen Gewalttaten