Was ist das für ein blöder Infekt?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Kennt das wer von euch?
    Meine kleine Tochter hat seit Sonntag permanent Bauchschmerzen ( mittig um den Bauchnabel herum) Dazu ist ihr oft schwindelig und der Kopf tut ihr weh. Sie hat aber kein Durchfall und auch kein erbrechen. Fieber auch nicht, nur leicht erhöhte Temperatur. Und Nasenbluten 3 mal. Der Arzt meinte, es sei ein Infekt ( hat aber nur kurz den Bauch abgetastet, sonst nichts) das Zahnfleisch ist auch entzündet. Ich habe ihr vorhin IBU gegeben, das kopfweh ist weg, aber der Bauch tut weiterhin weh :( sie weint schon, weil es wirklich permanent weh tut..


    Sie ist sowieso schon ein dünnes Kind und immer sehr blass. Soll ich morgen nochmal zum Arzt? Am liebsten würde ich gleich mal Blutwerte über prüfen lassen, ob sie irgendein Mangel hat.

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Guten Morgen,


    wie geht es ihr denn Heute?


    Bei Bauchschmerzen und erhöhter Temperatur denke ich sofort an Blinddarm (war bei meiner Tochter so). :S
    Ich würde ins Krankenhaus fahren.

    Liebe Grüße


    tannemarie

    Einmal editiert, zuletzt von Abete ()

  • Hier auch aus eigener Erfahrung würd ich den Blinddarm/Blut checken lassen. Bei meiner Großen haben sich die Symptome letztendlich anders geäußert, aber angefangen haben die Bauchschmerzen rund um den Nabel. Sie hatte übrigens keine erhöhte Temperatur und hat sich pausenlos übergeben, was auch nicht so typisch für Blinddarmentzündung ist.

  • Hier auch ein Tipp, in Richtung Blinddarm untersuchen zu lassen. Ggf. eine Zweitmeinung einholen. Es ist ein Irrglaube, dass es DAS eine Blinddarmsymptom gibt.

  • Sind wieder zurück vom Arzt (waren jetzt bei einer anderen Ärztin). Blinddarm konnte sie zum Glück ausschliessen. Aber das Kind hat eine Blasenentzündung. Sie soll jetzt AB nehmen, viel trinken und weiterhin warm halten. Aber, was der Ärztin selber aufgefallen ist (bevor ich es selber ansprechen konnte), wie furchtbar blass und schlecht das Kind (unabhängig von der Blasenentzündung) aussieht. Freitag wird jetzt ein Blutbild gemacht und eine Stuhlprobe soll sie auch abgeben. Da wird dann nach Eisenmangel etc. geschaut.

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Könnt ihr mich mal irgendwie beruhigen? Ich mach mir richtig Sorgen... Kind hat nach wie vor immer noch ständig Bauchweh. Linke Seite, strahlt bis zur Mitte aus. Die Beine tun weh, der Kopf immer mal wieder und sie sieht aus, wie der Tod auf Latschen (total blass, Augenringe :( ) Heute morgen waren wir zum Blutabnehmen, da wäre sie mir fast umgekippt, ihr wurde total schwindelig. Sie musste dann nebenan auf der Liege erstmal liegen bleiben. Die Ärztin hat sie dann noch einmal untersucht und macht sich auch Sorgen, weil sie nicht so richtig weiter weiss.. Eine Lebensmittelunverträglichkeit schliesst sie eigentlich aus, da sie weder Durchfall hat, noch Krämpfe/Koliken, oder Erbrechen. Blinddarm kann es auch nicht sein. Für Menstruationsbeschwerden ist sie eigentlich noch nicht "reif" genug (sie ist körperlich noch so gar nicht entwickelt), würde auch nicht erklären, warum die Bauchschmerzen nie nicht weggehen, weder bei Wärme, noch bei was anderem... Wenn das Blutbild grottig ist, ruft die Ärztin heute abend auf jeden Fall an, dann müssen wir schauen.. Jetzt sitz ich hier, wie auf Kohlen und mach mir Sorgen.. #heul

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Oh je, das klingt ja nicht gut. Ich hoffe, es ist nur etwas harmoses. Kann nichts beisteuern aber ich lass den #knuddel mal da und druecke fest die Daumen!

  • Nach deinem ersten Post wollte ich schreiben, dass das hier auch rum geht (eine Betreuerin in der Schule nannte es "bauchgrippe"), mein Sohn hat das seit drei Tagen, eben auch mit Kopfweh. Aber ihm geht's zwischendurch immer auch gut, er hat viel Energie, obwohl er auch ein Spargel ist. Er vergisst das Bauchweh auch immer wieder. Bei deiner Tochter klingt das drastischer.
    Auf jeden Fall: gute Besserung!

  • Danke euch! Die Ärztin hat sich nicht gemeldet, hoffe, dass das ein gutes Zeichen ist... Mich macht diese Warterei/Ungewissheit ganz blöde.. #warte Tocherkind geht es unverbessert, nicht besser, aber auch nicht schlechter. Sie hat Kopfweh und ihr ist öfter schwindelig, Bauchweh ist nach wie vor immer zu da. Die Beine tun weh. Nun heisst es, weiter warten bis Montag.. Vielleicht sollte ich doch ins KH mit ihr fahren... Aber ich bin da immer so ängstlich, weil ich denke, sie hat ja kein Fieber, nachher denken die, so eine überängstliche Mutter, nimmt den echten Notfällen wieder die Zeit weg.. #schäm Und jetzt ist ja auch noch Woe..

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Wurde denn mal ein Ultraschall gemacht?
    Blinddarm ausschließen würde ich aufgrund der Symptomatik nicht, aber es könnten durchaus Mensbeschwerden sein. Bei den ersten Regelblutungen hatte ich auch massive Schmerzen bis in die Beine, so das ich teilweise kaum stehen konnte.
    Ansonsten würde ich am Thema Nieren- bzw. Nierenbeckenentzündugn drannbleiben und deshalb vermutlich auch jetzt am WE ins KH fahren um nochmal Urin überprüfen zu lassen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

    2 Mal editiert, zuletzt von Kontextfrei ()

  • Hmm, also ich würde in`s KHS fahren. Mir würde das keine Ruhe lassen und dann ist ja auch noch Wochenende. Wenn sie so schlecht beinander ist - sind ja nicht nur die Bauchweh sondern insgesammt schlechter Allgemeinzustand - dann würd ich das auf jeden Fall abklären lassen. Mir wär da egal, was die im KHS denken. Dein Kind hat Schmerzen und es geht ihr nicht gut, dafür sind Krankenhäuser doch da.
    Vielleicht wirkt das AB nicht!? Eure Ärztin scheint ja auch etwas ratlos zu sein und nicht recht zu wissen in welche Richtung gehen. Wie hat sie denn den Blinddarm ausgeschlossen? Ich würd unbedingt ne zweite Meinung einholen - eben über das KHS. Fahr da hin.


    Alles Gute und ganz schnell gute Besserung für deine Tochter. Schmerzen sind echt fies.

    „Der Sinn des Lebens besteht darin, seine Individualität in Übereinstimmung mit der Umwelt zu leben.“


    Remo Largo

  • Puh, wenn ich dich lese würd ich wohl auch ins KH fahren, es sollte dich nicht kümmern was die eventuell denken könnten. Meine Größe hatte auch kein Fieber und wir sind erst ins KH gefahren, als mir eine Freundin zugeraten hat, ich hatte ähnliche Gedanken wie du und dann wars eben der Blinddarm.

  • Waren jetzt im Krankenhaus. Ihr glaubt es kaum - das Kind hatte eine massive Verstopfung.. Sie bekam einen Einlauf und siehe da, dem wehen Bauch ging es augenblicklich Besser!!! Ich bin echt froh, dass wir doch gefahren Sind!!

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Puh, zum Glück. Gut daß ihr gefahren seid.

    „Der Sinn des Lebens besteht darin, seine Individualität in Übereinstimmung mit der Umwelt zu leben.“


    Remo Largo

  • Na super, dass sich das Problem relativ einfach gelöst hat. Hoffentlich ist sie bald wieder ganz gesund!