schnelle Entscheidungshilfe...heute Kiga oder nicht?

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Helft ihr mir mal kurz?


    Am Dienstagmorgen war L.komplett fit. Im Kiga erbrach sie dann und ich habe sie gegen 11 abgeholt. Da war sie auch blass und weinerlich.Sie hatte gegen 11 einmalig Durchfall, saß um 13 Uhr in der Badewanne weil sie sich langweilte, und hat dann ab 14 Uhr schon wieder alles essen wollen, hat sich dann Joghurt, Kinder P.ingui und einen Toast mit Nuss Nougatcreme bis zum Abendessen reingeschaufelt. (Nein, bei uns gibts nicht immer nur Süßkram ;) ).


    Gestern den ganzen Vormittag war sie mit uns einkaufen und fit, gegen Mittag müde was untypisch ist, nachmittags auf dem Hof im Sandkasten und Laufrad fahren.


    So, die 24 Std.regel halten wir ja deutlich ein, und sie will in den Kiga und ihr ist nichts anzumerken.
    Aber so kurz nach einem Magendarminfekt habe ich noch nie in den Kiga geschickt weil es sich immer länger hinzog.


    Aber sie bettelt schon den ganzen Morgen und möchte unbedingt.


    Also, schicken oder nicht?

  • Schicken.
    Auch wenn ich sonst bei MD mich an die Regel der Kiä halte: der Infekt ist erst weg, wenn der erste Normale Stuhl da ist.
    Aber das hört sich eher nach was anderem an, als richtig MD.

    Wenn Smileys fehlen, kommt's von tapatalk!
    #sorry

  • So wie Du es beschreibst, würde ich mein Kind hinbringen.


    Sie hat ja praktisch "nur" einmal erbrochen und einmal durchfall gehabt. Danach gins ihr ja gut. Ihr Körper hat wohl gleich alle Bakterien rausgeschmissen und hatt nun genug zeit, sich zu erholen.


    Also, ab in den KiGa, wenn sie so gerne möchte #ja

    Liebe Grüße vom Mutterschaf
    mit Lämmchen Nr.1 #female 07/04, Lämmchen Nr.2 #male 09/06, Lämmchen Nr.3 #male 04/12, Lämmchen Nr.4 #female 05/15 sowie "Bock" #love und Hütehund #herz

  • Ich würde schicken und eher vermuten, dass das kein Infekt war, sondern irgendwas nicht vertragen wurde.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Also wir haben seit Monaten diese Fälle im KiGa, sowohl Kinder als auch Erzieher sind im Wechsel krank. Ein Tag Erbrechen, dann ist alles gut und ein paar Tage späte geht es wieder von vorne los. Ich lasse meine beiden daher schon noch zwei Tage daheim wenn ich es irgendwie leisten kann.

  • Ja, finde auch, dass das nicht nach MD klingt. Allerdings ginge das bei uns nicht, bei Durchfall Sunds 48h. Da sind die Erzieher auch streng, was ich eigentlich gut finde.

  • Aber die Definition von "Durchfall" ist fünf und mehr malig dünner Stuhlgang, oder? Nicht nur einmal.


    Edit: nachgelesen, bei Erwachsenen sind es drei Mal.

  • Ja, finde auch, dass das nicht nach MD klingt. Allerdings ginge das bei uns nicht, bei Durchfall Sunds 48h. Da sind die Erzieher auch streng, was ich eigentlich gut finde.


    Aber das war doch kein Durchfall im medizinischen Sinne. Durchfall ist nicht nur durch die Konsistenz, sondern auch durch die Häufigkeit gekennzeichnet (mehl als drei mal flüssiger Stuhlgang). Und einmal flüssiger Stuhlgang ist kein krankhafter Durchfall. Insofern greift die Regel hier nicht.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Ich schließe mich den anderen an!


    Kids haben so etwas öfters mal. 1x Erbrechen, etwas dünnen Stuhl und 3 Std. später ist wieder alles super, außer dass sie etwas müde sind.

    Alles auf Anfang! Oder.. wie finde ich den Weg zu mir selbst. #yoga

  • Aber das war doch kein Durchfall im medizinischen Sinne. Durchfall ist nicht nur durch die Konsistenz, sondern auch durch die Häufigkeit gekennzeichnet (mehl als drei mal flüssiger Stuhlgang). Und einmal flüssiger Stuhlgang ist kein krankhafter Durchfall. Insofern greift die Regel hier nicht.



    Ihr habt natürlich recht, ich hab mich falsch ausgedrückt. Was ich meinte ist, dass bei uns die Kinder mit 1x flüssigem Stuhlgang abgeholt werden müssen und auch wenn es wirklich nur 1x flüssiger Stuhlgang war, 48h zu Hause bleiben müssen. (Meine Tochter hat jedes Mal auf Kiwi flüssigen Stuhlgang, wir haben das schon mehrmals erlebt. Inzwischen gibts Kiwi nur Freitags und Samstags, damit sind alle zufrieden.). Die Leitung argumentiert damit, dass sie lieber vorsichtig sein möchte.


    edit: ich finde auch, dass 1x Erbrechen, dann 1x flüssiger Stuhl mehr nach Lebensmittelvergiftung klingt und nicht nach Infekt. Ich wollte auch eoigentlich nur darauf hinaus, dass es bei und 48h, nicht 24h bei MD (was es eher nicht war...) sind, und dachte "nicht, dass die Erzieher das auch enger sehen". Alles gut.

  • im Moment geht da ein Infekt rum der sich meines Erachtens genau so äussern kann wie beschrieben (jedes Kind reagiert anders). Ich würde mein Kind noch einen Tag zuhause lassen...
    bei uns wars fast genauso und das war mit Sicherheit ein Infekt...

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11