Bettdecke, Schlafsack... Was habt ihr?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo liebe Raben


    Seit ca zwei Monaten mag unsere Tochter nicht mehr im Schlafsack schlafen. Bis jetzt war es kein Problem, da es warm genug war, das der Schlafsack gereicht hat. Nun wird es hier aber langsam Herbst und ich überlege, was wir machen. In den Schlafsack mag sie nicht mehr. Haben eure Kinder eine eigene Decke? Ist das dann ne kleinere Kinderdecke? Hab ueberlegt eine bei Ikea zu holen. Muss ich bei eigener Decke etwas beachten?


    Liebe Grüsse
    Sunny

    Scheint die Sonne auch für Nazis? Wenn's nach mir geht tut sie es nicht!!! ( DBBDW)


    Es gruesst die Sunny mit der Hummel an der Hand, dem Möpsken im Arm und dem Sternchen im Herzen! #love

  • max schläft seit über nem halben jahr mit eigener decke. ich deck ihn halt immer mal wieder zu wenn ich seh, dass er sich freirotiert hat. abends, wenn wir noch nicht im bett sind, meckert er auch manchmal im schlaf, weil er sich aufgedeckt hat. aber eher selten, weil sooo kalt isses ja nicht.


    beachten musste eigentlich nur, dass die deckengrößen bzw die bettwäschengröße sich oftmals deutlich unterscheidet. is also nicht einfach "ich kaufe bettwäsche fürs kinderbett.."

  • maus schläft seit zwei tagen auch ohne schlafsack ^^
    noch haben wir keine extra decke für sie, sie schläft halt einfach mit unter meiner decke :) ansonsten hat sie einen langen schlafanzug an, mit füßchen, sodass es nicht so schlimm ist, wenn sie mal freiliegt

    Wenn Kinder klein sind gib' ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind gib' ihnen Flügel!


    Erstes Wunschkind #love





    Zweites Wunschkind #herzen


  • Sohnemann schläft seit 2 Monaten ohne was. Nur mit Schlafanzug. An warmen Tagen ohne Füße, an kälteren Tagen mit Füßen. Jetzt haben wir uns ein neues Ding aus Nicki zugelegt, ein Schlafanzug mit Füßen, aber zweiteilig, und damits nicht keine "Lücke" gibt, kann man Oberteil und Unterteil zusammenknöpfen. Ich liebe das Ding :)


    Wenns wirklich kalt wird, muss ich mir was überlegen, das mach ich dann :)

  • Zwergin schläft mit mehrschichtigem Schlafzeugs. Sie mag weder den Schlafsack, noch die Decke wirklich. :S

  • Mein Fratz hat zum 1. Geburtstag eine Kinderbettdecke bekommen. Das letzte Jahr schlief er mehr oder weniger daneben, seit ein paar Monaten bis zur Nase zugedeckt ... auch bei 30° *schwitz* (zumindest zum einschlafen)


    LG
    cloudy

  • Mein Sohn will auch keinen Schlafsack mehr, die Decke braucht er, um sich draufzulegen. Zudecken lässt er sich nicht, dann wacht er auch sofort auf, also darf er auf der Decke schlafen und meckert halt morgends, wenn die Hosenbeine hochgerutscht sind #augen

  • Mein Großer wollte nach seinem 90er Schlafsack keinen mehr, sodass der 110er bis heute ungenutzt im Schrank liegt. Er hat eine Kinder-Wolldecke oder liegt unter Papas Decke.


    Der Kleine lag anfangs im Schlafsack, dann wurde es "Sommer", seitdem schläft er ohne Schlafsack unter meiner Decke (pöhse, pöhse!).
    Nee, ich pass auf. Bin nur vom Rumpf abwärts zugedeckt, damit er nicht erstickt. Wenn mir kalt ist, bind ich mir nen Schal um.
    Babydecken finde ich unpraktisch. Da strampeln sich die Kleinen doch immer wieder frei.

  • Von Anfang an unter einer eigenen Kinderdecke.


    Die Sache mit dem Schlafsack, Studien hin Studien her, wollte mir nie einleuchten.


    J. hat schon frühzeitig ein Bein zum kühlen rausgestreckt oder sich noch unter unsere Decke gekuschelt.


    Da wir im Winter immer sehr sehr kalt schlafen (müssen) haben wir immer ein 4-Jahreszeitenbett mit dem höchsten Wärmegrad gekauft.

  • wir haben hier schlafoveralls für die kleine. Eine gefütterte winter und eine sommeredition. Zudecken konnten sie sich jeweils erst sehr spät. Den overall haben alle geliebt. Sind glaub kch hier im raben branchenbuch. Die qualität ist auch super, hält noch nach dem drittwn kind.

    Grosser Sohn: Nov. 02
    Mittlere Tochter: Juni 05
    Kleine Tochter: Juni 09

  • Sohnemann hat sich gg den Schlafsack gewehrt, da war er so 4 Monate alt. Bis ich es geschnallt hatte, ging nochmal so ein halber Monat ins Land. Bis ich dann nochmal gemerkt habe, dass er nackige Füße braucht nochmal ein paar Wochen. Er ist aber schon immer aufgewacht bzw hat sich gemeldet, wenn es ihm zu kalt oder zu warm war. schon mit 3 Wochen hat er sich die Decke weggestrampelt und lag mit nackigen Füßen (August 2010) da.
    Er schläft bei mir unter der Decke bzw seit unserem Umzug und dem Beistellbett an unserem Bett mit seiner eigenen Decke. Ich würde es einfach ausprobieren.

  • schlafsack wollte er nie, selbst als er noch supermini war, hat er sich darin unwohl gefühlt. bis zum frühjahr diesen jahres hat er also unter meiner decke mitgeschlafen. seitdem sind decken pöhse! er streikt und wacht sogar umgehend auf, wenn ich ihn heimlich zudecke. auch wenn ich nur so ein bisschen über die nackigen füßchen ... #schäm
    er hat ein paar kurze schlafanzüge für den sommer, jetzt kriegt er meist ne dünne hose und ein tshirt an. im winter werd ich dann wohl noch nen body drunterziehen und ein langarmshirt. socken sind ein völliges no-go, da wird er regelrecht fuchtig! #sauer
    na, frieren tut er jedenfalls nicht! der kleene heizofen hat immer kühle beinchen und buddelwarme füßchen. scheint also so ok zu sein. nur ich darf nicht hingucken, sonst brauch ich bettsocken! :S

    liebe grüße
    betty


    ja, ich weiß, dass das ganz schlechter stil ist, wenn man alles klein schreibt. na und? heul doch! :D
    das forum frisst mir grad zuviel zeit, deshalb bin ich eher sporadisch da.



    ich hab jetzt ein kleines gemuetliches notebook mit ner englischen tastatur. umlaute und sonderzeichen sind also luxus.

  • Sohnemann wird zum ersten Geburtstag Bettwäsche (also Kinderkissen und Decke) bekommen, da er mit Schlafsack sich nicht so frei bewegen kann, wie er das gerne noch vor dme Einschlafen macht.
    Ich werde dann noch zwei oder drei Schlafanzüge oder Spieler mit und ohne Füße holen.

  • Schlafsäcke waren hier verhasst, Bettdecken blieben nicht am Kind.


    Wir haben einen einteiligen Schurwollschlafanzug gekauft und den über Baumwollschlafsachen gezogen.
    Das ging prima!

    Süsskram aus den Jahren 2009 und 2012 <3

  • Wir hatten anfangs einen Schlafsack, der war zu groß. Dann mochte sie ihn nicht. Deshalb schläft sie unter meiner Bettdecke. :)

  • Von Anfang an eigene Decke. Schlafasck haben wir immer mal wieder probiert, den mochte sie aber nie, die eingeschränkte Bewegungsmöglichkeit ist nicht so ihrs. Wenn sie sich unter der Decke vorwühlt, dann zieh ich sie wieder hoch, wenns mir nachts auffällt. Ansonsten hat sie momentan kurzärmligen Body und langärmligen Schlafanzug mit Füßen an, weil sie doch recht oft nur halb zugedeckt ist.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Schlafsack mochte unsere nie (nun 2,25). All die schönen Schlafsäcke meiner kleinen Schwester wurden von uns also nie benutzt. Anfangs (bis Ende des ersten Lebensjahres) hat sie unter meiner Decke mit geschlafen. Ab dann schlief sie zumindest im eigenen Bett mit einer normalen Bettdecke (Erwachsenengröße, die Kinderdecken sind alle viel zu schnell runtergetrampelt) ein. Meist strampelte sie die Decke weg und wir legten die Decke immer wieder auf sie drauf. Nun haben wir festgestellt, dass sie durchaus die Decke bei sich behalten kann, wenn ihr kalt ist (das war z.B. beim Zelten der Fall: Decke lag immer auf dem Kind). Sie scheint also jemand zu sein, der gern sehr kalt schläft. Nun schläft sie meist bei T-Shirt und kurzer oder langer, dünner Hose ohne Decke. Jetzt im Herbst werden wir einfach Unterwäsche drunterziehen, denn etwas Einteiliges kommt bei uns nicht in Frage, da sie nachts ca. 1 bis zweimal pullern geht.
    Mein Tipp also: einfach ausprobieren und nicht von sich aufs Kind schließen (Ich bin so ein richtiger Warmschläfer: am besten in ganz vielen Decken und Kissen einkuscheln ... jetzt kann ich die von meiner Tochter gleich mit nutzen :D )