ab wann "zählen" Wehen

  • Bei meiner Tochter hatte ich sehr lange sehr regelmäßige Wehen, bei denen ich nicht in der Lage war zu sprechen und die ich veratmen musste, allerdings habe ich die nie dazugezählt, da diese Wehen nur schmerzhaft und nicht wirksam waren.
    Wirksam waren die Wehen erst nach der Einleitung und ab da zähle ich: 100 Minuten

  • Ich kann tatsächlich einen Punkt bestimmen, ab dem ich meine Wehen als "richtige" Wehen wahrgenommen habe. Ich hatte in der NAcht gegen 1h einen Blasensprung, bin dann ins KH (beim nächsten Mal würde ich länger warten) und musste bis zum nächsten Abend warten, bis sich wehenmässig was getan hat.
    Ich bin überzeugt davon dass mein Körper Energie brauchte und bis nach dem Abendessen gewartet hat (leider war mir mein Hunger vorher vor lauter Aufregung noch nicht bewusst). Ab dann ging die Geburt stetig voran und am Ende konnte ich sogar die verschiedenen Phasen "nachfühlen".
    Wenn man vom Blasensprung ausgeht, hat die Geburt über 24 Stunden gedauert, das habe ich aber keinesfalls so wahrgenommen. In meiner Wagrnehmung hat sie ca. 8/9 Stunden gedauert...