Ich weiß nicht weiter bzgl. meiner Tochter und ihrer Probleme/ und dann ich

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hi,

    ich muss da jetzt erst einmal runter schreiben, weil ich nicht mehr weiter weiß.

    Großtochter ist jetzt 10 Jahre alt und seit ihrer Geburt untergewichtig.

    Laut Kinderarzt immer unter der 3er Perzentlie, alles gut.

    Es ist aber nicht alles gut. Sie ist oft kränklich, sieht nicht gesund aus, und isst nicht gerne.

    Nachdem bei uns vom Kinderarzt und auch einem zweiten Arzt die Madenwurmerkrankung trotz auffälligem Blutwerten nicht erkannt worden waren und sie die mit Sicherheit sehr lange hatte, traue ich den Ärzten nicht mehr. Die sind aber seit herbst 2014 behandelt und weg.

    Nach dem letzten Infekt rutschte unsere Tochter bei 138 cm und 23,5 kg wieder unter 23 kg.

    Somit gingen wir dann jetzt letzten Dienstag zu einer Heilpraktikerin, die Dinge erspüren kann. Besser kann ich es nicht erklären. Sie hat aber damit auch Erfolge bei meiner Nichte (mit anderen Problemen) gehabt.

    Fazit war:

    Unsere Große hat keine Essstörung, was bei uns sehr viel Druck rausgenommen hat.
    Sie hat einen Darmpilz.
    Und wir schlafen wohl alle auf einer Wasserader, was bei einem geschwächten Körper zusätzlich Energie entzieht.

    Zudem ist ihr Atlas wieder nicht in Ordnung und sie es verspannt.

    Sie bekommt jetzt verschiedene Homöopathische Mittel. Eine kleine Ernährungsempfehlung bzgl. eines Eisenmangels. Obwohl da die Blutwerte beim KiA immer o.k waren. Aber nie die Speicher getestet wurden.

    Seit Dienstag isst mein Kinder relativ vernünftig. So als wenn es gemerkt hat, dass es 5 vor 12 ist. Nimmt die Medis.

    Nur ich bin sehr ratlos, wie wir das mit dem Zimmer machen sollen.

    Unser Schlafzimmer, in dem wir alle schlafen und wo die Wasserader, die sich auch noch mit einer zweiten kreuzt, ist, sollte in den nächsten Wochen das Zimmer der Großen werden.
    Alleine schon aus Platzgründen, wäre es gut, wenn sie das Zimmer bekäme, weil wir massiven Platzmangel haben.

    Ich kann sie jetzt gar nicht mehr mit gutem Gewissen da einquartieren, geschweige denn eines unserer anderen Kinder. Wir brauchen aber das Schlafzimmer für die Kids, wir Eltern gehen schon in den Keller.

    Ich schicke das jetzt erst einmal so ab. Die Kids brauchen mich gerade

  • Ich kenne mich mit der Wasseradersache so gar nicht aus.

    Aber ich wollte Dir sagen, dass ich Deine Sorgen gut verstehen kann! Mein Sohn ist 13 cm kleiner und wiegt ähnlich viel und ist schon damit recht schlank! Wie muss es dann erst bei Deiner Tochter sein?

    Wie sind denn ihre Essgewohnheiten?

    Frau Carlina mit einigen Rabenkindern #rabe

  • Deine Tochter ist ja sehr untergewichtig; gut, das diese Würmer weg sind. Wollt ihr den Darmpilz nicht vielleicht doch schulmedizinisch abklären lassen ( natürlich bei einem guten Arzt)?

    Kocht deine Tochter denn gerne? Oder backt Kuchen oder so? Bei meiner Nichte (die auch sehr wenig isst) war es eine Weile der Hit, von Puppengeschirr zu essen .... Oder hat sie einen Widerwillen gegen alles, was mit Essen zu tun hat?

    Ich selbst glaube nicht an diese Wasserader-Geschichten; deshalb kann ich zu eurem Wohnungsproblem nicht viel schreiben. Umziehen wäre dann ja echt die einzige Lösung ... wenn ich an diese wasserader-Sachen glauben würde, würde ich das wohl versuchen.

    Hagendeel

  • Meine Eltern haben eine große Glasplatte unter ihr Bett gelegt, ich weiß aber nicht mehr, ob das wegen Wasserader oder Magnetfeldern war? Vielleicht gibt es ja diese Möglichkeit? Eigentlich sind meine Eltern überhaupt nicht der Typ dafür, aber als bei ihnen zeitgleich eine Krebserkrankung entdeckt wurde und der alte Glas-Couchtisch entsorgt werden sollte, haben sie das einfach mal versucht. ;)

    mit Sohn groß (2007) und Sohn klein (2010)

  • Gegen Wasseradern musst du hochwertige Kupferringe unters Bett hängen.
    Das hilft wirklich, Oma hatte die im Haus und Stall für Mensch und Vieh.

    Wir haben uns eine *Sonne* anfertigen lassen die strahlt über die gesamte Bettfläche.

  • Gegen Wasseradern hilft gar nichts, nur ausweichen. Bitte lasst euch keinen Humbug andrehen.
    Die Wasserader kann doch nicht den ganzen Raum einnehmen, vielleicht kann man wenigstens in einer Ecke ein Bett stellen. Zum Spielen etc. taugt so ein Zimmer allemal, nur schlafen sollte man eben nicht auf einer Wasserader, weil man ja mindestens 7 Stunden dann dort verbringt.

  • ich denke es würe auch helfen einen vernünftigen arzt aufzusuchen - dafür gibt es die freie arztwahl. das erste was ich checken lassen würde wären eisen speichen, vitamin d und schilddrüsenwerte

  • Also bezügl. der Wasserader sollte ein umstellen des Bettes schon ausreichen.
    Zumindest hat es beim Vater von meinem Ex ausgereicht das Bett von der einen Zimmerecke (mit Wasseraderkreuzung) in die andere Zimmerecke zu stellen.

    Man kann zur persönlichen Beruhigung noch einen Stein (Rosenquarz, schwarzer Turmalin oder Amthyst) ins Zimmer, bzw. ans Bett stellen.

  • Gegen Wasseradern hilft gar nichts, nur ausweichen. Bitte lasst euch keinen Humbug andrehen.
    Die Wasserader kann doch nicht den ganzen Raum einnehmen, vielleicht kann man wenigstens in einer Ecke ein Bett stellen. Zum Spielen etc. taugt so ein Zimmer allemal, nur schlafen sollte man eben nicht auf einer Wasserader, weil man ja mindestens 7 Stunden dann dort verbringt.


    Ich will ja nicht drauf rum reiten, aber mit Kupferringen werden die Strahlen der Wasserader umgeleitet. Und das ist kein Humbug, genauso wenig wie andere homöopatsche Sachen.

    • Offizieller Beitrag

    Wurde denn schulmedizinisch alles abgeklàrt? Ferritin (nicht nur hb!), Vit D, vernünftige (!) Schilddrüsendiagnostik, Unverträglichkeiten, Intoleranzen etc.?
    Seid ihr schon mal beim Kinderendokrinologen gewesen?

    • Offizieller Beitrag
    Zitat


    Ich will ja nicht drauf rum reiten, aber mit Kupferringen werden die Strahlen der Wasserader umgeleitet. Und das ist kein Humbug, genauso wenig wie andere homöopatsche Sachen.


    Das wiederum kann ja zum Glück jedeR sehen, wie sie mag...
    Ich bin bei beidem deutlich anderer Meinung.

    Liebe Grüsse

    Talpa

  • Hi ich versuch mal zu antworten und nix zu vergessen.

    Umziehen ist keine Option, denn ist betrifft unser eigenes Haus. Hätte ich sofort dabei schreiben sollen.

    In dem Zimmer geht angeblich die Wasserader komplett durch die Stellen, wo man ein Bett stellen kann. Plus die Ader, die quert. Dann noch zwei Türen, die abgehen, also gibt's keine Möglichkeit ohne Wasserader zu schlafen.

    Ich schlafe mit dem Kopf übrigens genau in der Schnittstelle...örgs...

    Im Moment ist sie in ein anderes Zimmer gezogen und versucht nun dort zu schlafen, was relativ gut klappt. Wir lassen das jetzt erst einmal so.

    Ihr Essverhalten ist mäkelig, schon immer. So dass ich seit 10 Jahren immer Komponenten dabei haben, die sie wirklich mag. Das belastet mich sehr. Lässt sich aber im Moment nicht ändern, damit sie überhaupt was ist. Sie kocht gerne selber. Nicht alles davon, isst sie dann auch.

    Die HP meint, dass der Körper die Nährstoffe gar nicht aufnehmen konnte wg. des Pilzes.

    Mein Mann und ich wissen wirklich nicht mehr, zu welchem Arzt wir hier gehen sollen, damit mal ein komplettes Blutbild gemacht wird.
    Die sind mir immer zu kurz. Ich fühle mich nicht ernst genommen. und bin immer noch enttäuscht von denen, bei denen wir waren.


    Mein Bruder hat mal ein Blutbild machen lassen als der noch privat versichert war, weil mein Vater so früh an einem HI verstorben ist. Das war 4 Seiten lang und hat letztendlich eine vererbte Sache gefunden. (Die hab ich dann speziell testen lassen. Ich hab sie auch :()

    Wir werden aber noch zu einer anderen (zu meiner) HP gehen und dort werden wir so einen Bluttest machen, wenn wir sie dazu kriegen. Dann zahlen wir das halt jetzt selber.

    Wo ich dann zu mir komme.
    Ich habe seit ein paar Wochen massive Blähungen, Fußpilz und eine weiß belegte Zunge. Wenn ich mich da so belesen, dann könnte das mit dem Pilz auch auf mich zu treffen. Ich fühl mich schon fast, wie ein Hypochonder. Seit unserer Welle von Madenwürmern, Hausschädling, immer wieder Läuse bei der Großen ect. fühle ich mich so gar nicht mehr wohl in meinem Körper...örgs... Da hilft mir auch meine Psychologin nicht mehr wirklich weiter... :( ;(

    Jetzt soll ich Abendessen machen. Ich hab bestimmt kaum was beantwortet. Sorry

    • Offizieller Beitrag

    Seid ihr denn schon bei einem Kinderendokrinologen gewesen?

    Und bitte nicht nach einem BBlutbild fragen, da werden nur bestimmte Sachen getestet. Fragt lieber konkret nach Nährstoff-/vitaminmangeltests, Schilddrüsendiagnostik und Unverträglichkeitsdiagnostik. Das sind alles Sachen, die in keinem Blutbild auftauchen.

  • Ich würde mir entweder einen vernünftigen Hausarzt suchen, oder aber gleich zu Fachärzten gehen. Da fällt mir der Endocrinologe ein um die Hormonlage zu checken (allen voran die Schilddrüse) aber auch die üblichen verdächtigen wie Vitamin D und Ferritin.

    Wie sieht denn die Behandlung des Pilzes aus? Was hat die Heilpraktikerin dazu gesagt?

    Wenn der Atlas verschoben ist, wäre wohl der Besuch eine Ostheopathen sinnig.

    Bezüglich der Wasseradern würde ich einen Wünschelrutengänger kommen lassen und mir aufzeigen lassen, wo im Haus die Wasseradern liegen. Dann sieht mal recht schnell, wo das Bett hingestellt werden kann und wo nicht.
    In den wenigsten Häusern liegen die Wasseradern so ungünstig, dass ein Zimmer sich gar nicht als Schlafplatz eignet.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Ich würde es auch erst einmal mit einem gründlichen Blutbild versuchen.

    Wegen der Wasseradern: war euer Rutengänger wirklich seriös? macht er z. B. auch Brunnensuche, ein wirklich seriöser Rutengänger kann dir sagen in welcher Tiefe Wasser mit welcher Schüttung zu finden ist.
    schau mal hier: http://rutengaenger-verein-sued.de/vereins-info/dienstleistungen.html
    Hier in der Oberpfalz wüsste ich einen korrekten Rutengänger.

    Und wegen Dir: Kannst Du nicht wenigstens mit den Füßen auf der Wasserader-Kreuzung liegen? Ich würde nicht mit dem Kopf dort liegen wollen.

    • Offizieller Beitrag

    Ich würde es auch erst einmal mit einem gründlichen Blutbild versuchen.


    Bitte nicht das wort Blutbild beim Arzt verwenden. Da werden nur Standardsachen geguckt. Nicht nach speziellem.

  • Hi #heul

    wir haben hier gerade einen ganz massiven Streit, weil das Kind einfach die Reihenfolge, Medis Essen Medis nicht einhält. Ich bin geplatzt...

    Ja genau, das mit dem vernünftigen Blutbild ist ja das Problem. Ich weiß nicht, wie ich es deutlich machen soll, dass ich keinen dazu kriege. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Deshalb hab ich ja die Verantwortung an meinen Mann abgegeben, der es abnickt, aber den Arsch nicht hochkriegt, Termine zu machen und sich da mal durchzuboxen. Er möchte jetzt erst einmal den Weg mit der HP weiter gehen, damit da mal Ruhe rein kommt.

    Beim letzten Arzt hieß es, die Werte der Schilddrüse sind o.k ect.
    Die Eonisophile waren ja nur um das 4 fache erhöht...aber das war ja bestimmt der Infekt...oder sie hat ne Allergie....


    Ich glaube denen einfach nicht mehr. Denn es stimmt was nicht mit meinem Kind. Und ich weiß nicht mehr, wo ansetzen, weil mir die Kraft fehlt.

    Sorry, ist gerade blöd hier. Man könnte schon fast sagen, das triggert mich.

    Ich geh mich jetzt lieber erst einmal entschuldigen.

  • Ich finde das schon seltsam, dass bei dem starken Untergewicht deiner Tochter niemand genau gucken will - wie wohnt ihr denn, in einer Großstadt? Habt ihr denn genügend Ärzte zur Auswahl? Kinderendokrinologe scheint mir auch am sinnvollsten.

    Hagendeel