Was kann ich noch tun, was kann es sein? magen-darm...

  • Mein Sohn (2) hat irgendeinen seltsamen Infekt...ich finde den Verlauf so ungewöhnlich. Kurz zusammengefasst : Samstagabend fing er an zu spucken. Sonntag fast normal, gut gegessen, Montag auch. Dienstag dünnpfiff . Mittwoch wieder gespuckt und extrem schlapp, letzte Nacht auch. Trotzdem behält er viel bei sich (stillt auch noch), spuckt keine ganze Ladung. Ist jetzt aber auch leicht fiebrig Und ich hör es im Magen rumort...Was kann das sein? Was kann ich machen?? Habt ihr Tipps? Es muss doch mal vorbei sein...

  • vomex-zäpfchen
    oralpädon für die elektrolyte
    trockenhefe dür den darm...
    zum arzt gehen, wenn du unsicher bist!
    die maus hatte letzt zwei wochen lang magen-darm, dafür nicht so dolle.

  • Ich kenn es halt sonst immer nur in kurz und heftig, aber schnell vorbei. Er wird halt eher schlapper insgesamt...ich werde heute vermutlich mal zum Arzt gehen.
    Oh man. Wir haben Samstag grosse familinfeier, 600 km entfernt...

  • Das ist bei kleinen Kindern gar nicht so selten, dass sich so ein Infekt lange ziehtm zwischendurch mal schon weg scheint, dass auch Fieber dazu kommt ...


    Ich würde sagen, man kann das einfach aussitzen, sofern keine Austrocknung droht und dein kleines Kerlchen nicht apathisch wirkt.
    Schonkost verabreichen, auf Ruhe achten, im häuslichen Umfeld bleiben, damit ihr nicht fröhlich andere weiter ansteckt.

  • Bei uns ist die Magen-Darm Geschichte dieses mal auch langwierig. Außerdem haben wir beide viel geschlafen. Ich denke dieser Virus verläuft halt so.

    Tine mit Perlchen *02.2010 und Junior *12.2013

  • Mein Kind hatte mal über Wochen immer mal wieder leichten Durchfall - mehr nicht. Die ganze andere Familie lag hintereinander die "typischen" drei Tage mit MD flach. Ein Abstrich zeigte, dass mein Kind Noro hatte. Ihm selbst hat das kaum was ausgemacht, in seiner Umgebung aber etliche "Opfer" hinterlassen.


    Will sagen, ein MD-Virus kann sich individuell sehr uterschiedlich äußern. Auf jeden Fall auf gute Hygiene achten (Hande-/Flächendesinfektion, am besten mit desderman, sterillium wirkt nicht gg Noro zb).


    Gute Besserung!

    Grüße von Qu 57.gif



    „Power to the peaceful“

  • Falls er noch Durchfall hat, probier doch mal die Karotten Suppe nach Moro aus.
    Das hat bei meinen Kindern beim letzten Magen Darm Virus super geholfen.

    Ich schreibe immer vom Handy, darum leider nur meistens kurz und knapp. :)

  • Bei meiner Tochter war das mit 5 so. Und nein Bauchgefühl sagte mir, dass das kein MD war. Der Arzt erzählte mir, dass das schon mal sein kann, dass ein Virus so schleppend ist.
    Bei uns zog es sich über zwei Wochen und dank meiner Hartnäckigkeit stellte es sich dann als Pfeifer'sches Drüsenfieber heraus.
    Ich würde - wenn es anhält - den Urin checken lassen

    Es gibt Tage, an denen Du denkst, dass Du untergehst. Wie stark Du wirklich bist, erkennst Du erst, wenn Du sie überstanden hast...

  • Bei uns hatte das der Mittlere (damals 2) mindestens 2 Wochen über Weihnachten: 1 Tag spucken, dann Durchfall, dann 24 Std. ok und wiederholen ...
    Die Aerztin hat dann gemeint, es dauert gerne mal 24 Std. bis sich wieder 'genug' Bakterien / Viren aufbauen, um MD zu verursachen und deshalb das nach wiederkommen aussieht und nicht nach immer noch krank. Das gute daran: die Gefahr für eine Austrocknung ist viel geringer, das schlechte: Abnehmen tun sie trotzdem (und das bei einem 11 Kilo Mager-Kind). Wir haben dann nach 10 Tagen sogar eine Stuhlprobe eingeschickt und es war nichts auffälliges (Ausser der Preis 8I ) . Nach Neujahr war es dann irgendwann wieder gut.
    Ich hatte dann dafür ein Kind das wieder bis auf die Knochen abgemagert war #heul , dabei hatte ich mich kurz zuvor darüber gefreut, dass er endlich einen richtigen Popo hatte. Naja, er hat sich dann die Pölsterchen über die letzten Monate wieder angegessen und sieht momentan nicht mehr aus, als ob wir ihm das Essen vom Teller futtern.