Wieviel Sport (im Verein/Club) machen Eure Grundschüler pro Woche ?

  • Die Große geht einmal die Woche zum Kinderturnen, zweimal die Woche zum Judo und einmal die Woche zum Seepferdchenschwimmkurs. Aber ich denke, dass das Kinderturnen demnächst wohl wegfällt, die Trainingszeiten verschieben sich immer weiter nach hinten und es wird abends einfach zu spät.

    LG wunschkröte mit Kleinfrosch 05. 2009 und Wurmi 07.2012


    Es kommt eh anders....

  • der große 1 x pro woche tennis im verein.


    mindestens 1 x tennis kommt dazu mit persönlichem trainer (wird auch papa genannt :D)


    er würd gern mehr, aber plus 1 x ergo in der woche und zwei lange schultage (bis 16 uhr) geht es leider nicht.


    der kleine fängt nach sommerferien mit turnen an.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Ja genau, wie Parcours. Da gibst allerdings wohl kleine aber feine Unterschied, die ich als Mum aber nicht wahrnehme und meinem ab und an aussetzendem Herz Schnuppe sind 8o .


    Die Gruppe wird von einem Ex-Profi-Turner geleitet, dh es wird Wert auf Aufwärmen, Disziplin, Sicherheit und Cooling down gelegt. Alles in Allem ist mir das wesentlich lieber, als learning by doing nach You Tube Clips. Die jungen Assistenz Trainer sind übrigens gute Vorbilder für die Jungs & Mädels (Cool sein durch Fitness & Fairness etc statt rauchen & Co) was natürlich ein extra Bonus ist, gerade jetzt wo viele mit 11 in die Pubertät schliddern.

    Frueher eine Tina & immer noch in den Low-Land's unterwegs ;)

  • Ja genau, wie Parcours. Da gibst allerdings wohl kleine aber feine Unterschied, die ich als Mum aber nicht wahrnehme und meinem ab und an aussetzendem Herz Schnuppe sind 8o .


    Die Gruppe wird von einem Ex-Profi-Turner geleitet, dh es wird Wert auf Aufwärmen, Disziplin, Sicherheit und Cooling down gelegt. Alles in Allem ist mir das wesentlich lieber, als learning by doing nach You Tube Clips. Die jungen Assistenz Trainer sind übrigens gute Vorbilder für die Jungs & Mädels (Cool sein durch Fitness & Fairness etc statt rauchen & Co) was natürlich ein extra Bonus ist, gerade jetzt wo viele mit 11 in die Pubertät schliddern.


    Ja, das klingt echt toll. Wenn man Lust dazu hat. #top Für mich waer das so gar nichts, und für mein tanzendes Kind wohl eher auch nicht. Aber dafür gibts ja Sport für den passenden Geschmack.

    Alles was schön ist, bleibt schön, auch wenn es welkt. Und unsere Liebe bleibt Liebe, auch wenn wir sterben.


    Maxim Gorkij

  • Derzeit gar keinen Sport im Verein - Sohn, 7 Jahre, 1. Klasse - das hab ich auch geklickt.
    Ein Mal/Woche hat er Pfadiheimstunde.
    Im Winter war er ein Mal/Woche für ca 3 Stunden Schi fahren mit dem örtlichen Schiverein.

  • In der Vorschule hatten wir noch keine 3xTraining pro Woche, aber ab spätestens F1 trainineren hier auch die Leistungsmannschaften der ambitionierten kleinen Vereine 3xwöchentlich. Die großen Vereine sowieso. Einer fängt damit an, ist erfolgreich und die anderen ziehen nach ... :S Du kannst dich nur entscheiden, ob du "Spaßfussball" ohne Leistungsorientierung spielen willst. Dann ist 2xw. okay. Alle anderen müssen sich mit dem 3xw arrangieren. Ich frag mich auch, wo das hinführen soll .... #kreischen


    alles klar. deshalb ist deutschland viel bessere wie die Schweiz. #ja

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)


  • bei uns sind privat tennisstunden sehr teuer. teurer wie private eiskunstlauflektionen. ;-)

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Ja genau, wie Parcours. Da gibst allerdings wohl kleine aber feine Unterschied, die ich als Mum aber nicht wahrnehme und meinem ab und an aussetzendem Herz Schnuppe sind 8o .


    Die Gruppe wird von einem Ex-Profi-Turner geleitet, dh es wird Wert auf Aufwärmen, Disziplin, Sicherheit und Cooling down gelegt. Alles in Allem ist mir das wesentlich lieber, als learning by doing nach You Tube Clips. Die jungen Assistenz Trainer sind übrigens gute Vorbilder für die Jungs & Mädels (Cool sein durch Fitness & Fairness etc statt rauchen & Co) was natürlich ein extra Bonus ist, gerade jetzt wo viele mit 11 in die Pubertät schliddern.


    mein Sohn will das auch machen. gibts bei uns aber erst ab der 4. im Angebot. er macht ja zum Fußball noch freestyle scooter. ich kenn den unterschied zwischen free running und Parcours. ich finde diese Sportart aber sehr gefährlich. hast du keine angst um ihn. und ich bin wirklich keine ängstliche Mutter.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Die große (7) 2x pro Woche 2-2,5h tanzen, und einmal im Monat noch mal 3h an einem Samstag. Dazu im Herbst/Winter noch Turniere und Auftritte.
    Der kleine (5) will nach den Sommerferien mit Handball anfangen.

    LG Franzi mit Aprilscherz 2008 und Siebenschläfer 2010

  • mein Sohn will das auch machen. gibts bei uns aber erst ab der 4. im Angebot. er macht ja zum Fußball noch freestyle scooter. ich kenn den unterschied zwischen free running und Parcours. ich finde diese Sportart aber sehr gefährlich. hast du keine angst um ihn. und ich bin wirklich keine ängstliche Mutter.


    Finnley hat damit vor 3 Jahren angefangen und -ich- fand es gefaehrlicher, dass er sich auf dem heimischen Trampo den Rueckwaerts-Salto selber beigebracht hat, von seinen Baum-Kletter-Aktionen mal ganz abgesehen 8I , allerdings kommt er da laut meiner Mum ganz nach mir #pfeif .


    Das Jugend-Training hier ist sehr Sicherheits orientiert. Einfuehrungs-Kursus ist Pflicht bevor man mit trainieren darf. Im Einfuehrungs-Kursus werden die Basics angelernt: abrollen, Precision-Jump & Co, Safety Back-out's wenn etwas nicht so laeuft etc. Den Kindern wird ebenfalls von Anfang vermittelt: immer aufwaermen, ohne Konditions-Training kein Free Running, Ruecksicht aufeinander, neue Sachen grundsaetzlich erst mit den Trainer ueben und aufbauen und ein Gefuehl fuer die eigenen Grenzen entwickeln und diese auch akzeptieren/respektieren.


    Finnley trainiert zB gerade, den "3-Schritte die Wand hoch Rueckwaerts Salto": angefangen haben sie mit dem richtigen Anlauf und den Schritten an der Wand, dann mit Doppelter Hilfestellung, rechts und links, dann mit einer Hilfestellung und momentan hat der Trainer nur noch die Hand am Shirt, dh er kann's nun "eigentlich" allein #kreischen , letzter Schritt waere dann mit Salto-Guertel vor der Freigabe es ohne Hilfestellung in der Halle zu versuchen, von draussen ganz zu schweigen.
    Richtig angeleitet in der Halle/Park, sehe ich die Verletzungsgefahr in einer aehnlichen Groessen-Ordnung wie beim Geraete-Turnen. Dass Extrem-Sportler in dem Bereich verungluecken und auch schon zu Tode gekommen, wird ebenfalls nicht verschwiegen und den Kids wird wie gesagt von Anfang an "Safety First" "eingeblaeut".


    Ich wuerde mir das Training halt mal ansehen und dann entscheiden.

    Frueher eine Tina & immer noch in den Low-Land's unterwegs ;)

  • wegen des Fußballtrainings: also hier bei uns haben alle F- Mannschaften, die ich kenne, und das sind einige, zwei Mal die Woche 1,5 Stunden Training plus Spiel am Wochenende. Nur der "ab jetzt Bundesligaverein" in der nächsten Stadt hat 3 Mal die Woche Training, aber wie gesagt, das ist ein Bundesligaverein, yay..... #top

  • 4 Kinder - bisher hat keines im Verein Sport gemacht.
    Gelegentlich reiten sie zu Hause. Einmal je Woche fahren wir in die Schwimmhalle/ins Schwimmbad.
    Sonst nur Radfahren und Fußball mit Freunden im Ort.

  • Der Große geht zweimal pro Woche zum Judo, einmal zwei Stunden und einmal 1,5 Stunden. Er könnte noch zweimal gehen, das ist dann aber im Nachbarort und mir zu viel Fahrerei. Außerdem finde ich viermal pro Woche ein bißchen viel für einen Siebenjährigen, meiner Meinung nach braucht er auch freie Nachmittage.

  • Momentan machen sie beide (1. und 3. Klasse) 1x die Woche Capoeira. Es gab aber auch Zeiten, in denen die Große 2x die Woche Fußball, 1x Aerobic, 1x Ballett und 1x Skigymnastik gemacht hat. Das war alles auf ihren eigenen Wunsch und auf ihren eigenen Wunsch hat sie es auch wieder beendet. Am hartnäckigsten hat sich ja Fußball gehalten, das ihr echt Spaß gemacht hatte, aber das hat ihr dann der Trainer verleidet, weil er sie NIE mit zu einem Turnier genommen hat, weil er fand, dass sie zu schlecht wäre :diablo: (war sie, aber muss man das schon einem 8jährigen Kind vermitteln - sollte er sich nicht eher über jedes Kind freuen, das den Spaß and er Bewegung noch nciht verloren hat?). Deswegen hat sie dann aufgehört und der Kleine gleich mit, da er fürchtete, dass ihm spätestens in der F-Jugend dann dasselbe Los blühen würde.


    Capoeira können sie jetzt beide einfach aus Spaß an der Freude machen und keiner sagt, dass sie schlecht wären #love .

  • Wow, einige Kinder machen hier ja richtig viel Sport!


    Hier gibt es keine klassischen Sportvereine, wie man es aus Deutschland kennt. Alles läuft über die Schule. Die große Tochter spielt 2x in der Woche in der Schulmannschaft Fußball. Der große Sohn macht nix in die Richtung. Die Kleinen auch nicht.

    Liebe Grüße vom Zebra! #sonne


    mit Mister Big (2004) - Fräulein Chaos (2006) - Herr Lütt (2009) - Mademoiselle Petite (2010)

  • Wow, einige Kinder machen hier ja richtig viel Sport!


    Hier gibt es keine klassischen Sportvereine, wie man es aus Deutschland kennt. Alles läuft über die Schule. Die große Tochter spielt 2x in der Woche in der Schulmannschaft Fußball. Der große Sohn macht nix in die Richtung. Die Kleinen auch nicht.


    Wo ist denn "hier"? :)

    Alles was schön ist, bleibt schön, auch wenn es welkt. Und unsere Liebe bleibt Liebe, auch wenn wir sterben.


    Maxim Gorkij