Wasserlassen bei Jungen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo,


    ich habe mal eine "technische" Frage zum Vorgang an sich #confused


    Mein Junge (2,5) wird grade trocken. Ganz von sich aus, wollte er keine Windel mehr, ohne Druck von uns. Es läuft so weit alles problemlos mit kleinen Unfällen zwischendurch. Ganz wie bei meinen Mädels. :)
    Aber: Er sagt, er muß Pipi. Wir gehen zur Toilette, er setzt sich auf den Topf und fängt richtig sehr an zu drücken. So lange er drückt, läuft der Urin; hört er auf, hört es auf zu laufen. Ist das "normal"? #gruebel


    Ich, als Frau, muß locker lassen, damit es läuft. Von meinen Mädchen kenne ich das auch. Hinsetzten, warten/entspannen, läuft. Anspannen, stoppt.


    Meinen Mann habe ich nun schon befragt ... ja, Mann muß zuerst einmal drücken, aber dann läuft es alleine.


    Ich bin jungsüberfragt bei diesem Thema...helft mir mal das zu verstehen bitte. :)

    #super No one is you and thats your power #super

  • Kenn ich so von meinen Jungs nicht. Ist mir jedenfalls noch nie aufgefallen, dass sie drücken müssen, sieht für mich so aus, als wenn es quasi von alleine locker laufen würde. Und willentlich den Urinstrahl anhalten klappt nach Aussage der Jungs und meines Mannes nicht, wenn es erstmal läuft, läuft es.
    Hat dein Sohn vielleicht eine Phimose?

  • ole drückt auch vorm pullern. und dann pullert er los. er merkt das aber noch nicht so 100%, zumindest nicht vorher. er hat übrigens keine phimose (da sind wir beim großen bruder grad dran, der wiederum drückt nicht.. kann mich aber auch nicht erinnern, ob er das je gemacht hat #gruebel)

  • Laut meiner Männer im Haus sagen, dass sie locker lassen müssen. Also genau wie bei den Frauen den Schließmuskel/Beckenboden entspannen.
    Urinstrahl unterbrechen geht dann ebenfalls, in dem sie wieder anspannen. Also genau wie bei uns Frauen.


    Mein Mann hat übrigens gefragt, warum ich das wissen will. Als ich ihm erklärt habe, dass es eine Frage aus einem Internetforum war, hat er mich leise murmelnd für bekloppt erklärt #super


    Als Spontanidee: Vielleicht ist deinem Sohn noch nicht immer klar, ob er groß oder klein muss bzw. er kann die Abläufe noch nicht richtig unterscheiden? Für Stuhlgang muss man zwar auch den Beckenboden entspannen, aber zusätzlich eben auch drücken. Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass meine große Tochter das auch eine Zeit lang gemacht hat. Ich hab sie dann häufiger gefragt, ob sie groß muss, weil sie so angespannt auf der Toilette saß und gepresst hat :) War aber meistens nicht so und irgendwann hatte sie den Dreh raus.

    Liebe Grüße vom Zebra! #sonne


    mit Mister Big (2004) - Fräulein Chaos (2006) - Herr Lütt (2009) - Mademoiselle Petite (2010)

  • Mein 20 Monate alter Junge drückt anfangs auch immer. Da läuft aber dann nichts, erst wenn er locker lässt, läuft es dann. Aber er versucht es erst immer mit drücken.

  • Danke :)


    Zu Phimose habe ich mich belesen, das ist es definitiv nicht. Körperlich ist alles ganz (Kleinkind-Junge) normal.
    Wahrscheinlich muß er es wirklich erst lernen. Ich bin ja schon ganz froh, daß er merkt, wenn/was kommt und das rechtzeitig ankündigt #taetschel
    Je sicherer das wird, desdo automatischer wird wahrscheinlich auch "der Prozess" an sich...

    #super No one is you and thats your power #super