sch**** es ist so traurig

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Meine Schwester hat mir gerade geschrieben dass auch ihre zweite SchS sich nicht entwickelt. Das Embryo hat aufgehört zu leben genau so wie beim ersten mal vor einem halben Jahr. Scheisse ;(  
    Sie haben noch kein Kind wollen das aber schon seit einem jahr gezielt.
    Ich habe gerade Angst dass es nie mehr klappt da sie vor 2 Jahren eine op am Gebärmutterhals hatte, vielleicht ist das der Grund. :(
    Ich hab gerade so mitleid mit den beiden.
    Könnt ihr mich ein bisschen aufmuntern ??

  • ach Mensch. #knuddel

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • #knuddel
    Ich hatte das auch zweimal hintereinander, eine Ursache konnte nicht gefunden werden.


    Haben denn die Ärzte was dazu gesagt, ob die OP da Probleme machen kann? Eigentlich kann ich mir das in der Konstellation kaum vorstellen, da das Baby sich ja nicht am Gebärmutterhals entwickelt.
    Ich hab mal gelesen, dass 30% aller Schwangerschaften sich nicht entwickeln, bei Erstschwangerschaften sogar bis zu 50%. Und wenn ich mich hier umhöre, scheinen ja SEHR sehr viele hier Fehlgeburten erlebt zu haben. Also ist es, so schmerzhaft es auch ist, noch lange nicht notwendigerweise ein Zeichen, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist oder dass nicht noch ein Kind oder mehrere kommen können.
    Das sind ja zwei Dinge - das eine die Trauer, dass es ein Sternchen ist, das andere die Angst, dass es dabei bleiben muss.
    Die Trauer kann ihr ja leider keiner von uns nehmen, aber vielleicht kann die Angst ja ein bisschen gelindert werden.


    Ich wünsche Deiner Schwester alles Gute, und dass der nächste Versuch klappt und sie bald einen Wurm im Arm halten darf!

  • Ach Mensch :(
    Wie alt ist denn deine Schwester? Ist sie noch jung? Wenn die Ursache noch so wage scheint, dann haben sie noch nicht viel ausprobiert, oder?
    Ich drück die Daumen das sich von selbst ein kleines Seelchen einnistet, und wenn nicht, das sie alle Unterstützung bekommen, damit sie bald ihr erstes Kind im Arm halten können. #knuddel

    ...So laut und so verloren war es hier, als Stille bei uns wohnte anstatt dir...

  • #knuddel


    Ich hatte vor der ersten Schwangerschaft auch eine OP am Gebärmutterhals (Konisation). Das war kein Problem für die nachfolgenden Schwangerschaften. Ich drücke ihr fest die Daumen, dass es nur Zufall war und es bald klappt. Ich glaube bei zwei Fehlgeburten sind die Ärzte noch relativ entspannt, weil das nicht außergewöhnlich ist. Für die Betroffenen aber natürlich sehr schlimm :S .

  • Ich habe euch ne Frage:


    Sie hat geschrieben dass sie zwei Tage nicht angerufen werden will. Aber ich mache mir Sorgen weil normal arbeitet der Freund täglich ziemlich lange. Und ich weiß nicht ob sie jetzt alleine leiden muss. Ich habe ihr schon SMS geschrieben was ich tun kann für sie aber noch keine Antwort.
    Soll ich so lassen oder lieber mal anrufen und erkundigen wie es ihr geht?

  • #knuddel Wie traurig (hab leider auch ein Sternchen).


    Wenn Dir das so Sorgen macht, würde ich sie anrufen. Sie kann dann ja immer noch sagen, wenn sie nicht reden möchte. Oft kriegt man leider zu hören, man dürfe/solle nicht trauern blablub, vielleicht denkt sie das auch und will niemanden belasten und wäre über Reden doch ganz froh.

  • Es tut mir sehr leid für deine Schwester und ihren Freund.
    Wenn sie ausdrücklich drum bittet nicht angerufen zu werden, dann würde ich das auch nicht tun.
    Ich kenne es aus eigener Erfahrung (Fehlgeburt und später schwere Krankheit ) Ich kann dann auch erstmal mit niemand reden und empfand es als sehr respektlos, wenn das nicht akzeptiert wurde.
    Du hast ihr ja schon geschrieben, dass du für sie da bist.

  • Nicht anrufen-ich wollte damals die ersten Tage auch mit niemanden reden-doch mit einer Hebamme aber sonst niemanden ( mit meinem Partner schon der war aber auch arbeiten) Ansonsten war ich viel alleine und brauchte das auch.

  • Ok. Dann war es die richtige Entscheidung meinerseits meiner Mutter noch nichts zu sagen (hatte meine Schwester mir die Aufgabe gegeben). Der wäre es egal und sie würde bestimmt solange anrufen bis meine Schwester dran geht. ..

  • Du kannst sie da vermutlich am besten einschätzen. Zum Telefonterror soll es ja nicht ausarten (meine Mutter wäre genauso wie deine, die würde auch keine Ruhe geben, aber nicht aus Mitgefühl, sondern Kontrollzwang. Da würde ich an deiner Stelle auch nichts sagen. Das kann deine Schwester besser selber machen).


    Wegen meines Beitrags: Ich fand bei meiner FG das Totschweigen des Themas in der Familie ganz schrecklich und hätte mich über Anrufe gefreut, aber hatte da auch nicht gesagt, dass ich meine Ruhe wolle. Daher hatte ich das geschrieben, das sollte nicht respektlos sein. Zur Erklärung. #schäm

    Einmal editiert, zuletzt von Rhododendron ()

  • Das tut mir sehr leid.
    Ich würde ihren Wunsch respektieren. Mir geht es auch so, dass ich Trauriges erst mal für mich verarbeiten muss. Ich finde es aufdringlich, wenn man mich dann trotzdem anruft.

  • Rhododendron ich habe deinen Beitrag auch so verstanden.
    Ich werde bis morgen nicht anrufen und auch meiner Mutter nichts sagen. Meine SMS hat sie empfangen und hoffentlich auch gelesen.
    Es ist aber verdammt schwierig ruhig zu bleiben und nicht mal zu wissen ob der Freund bei ihr ist...

  • Das sind ja zwei Dinge - das eine die Trauer, dass es ein Sternchen ist, das andere die Angst, dass es dabei bleiben muss.
    Die Trauer kann ihr ja leider keiner von uns nehmen, aber vielleicht kann die Angst ja ein bisschen gelindert werden.


    Das hast du gut ausgedrückt Kysyra!


    Sie hat geschrieben, dass der Freund zuhause ist, und sie sich meldet, wenn ich was für sie machen kann... :|
    Danke für eure Unterstützung, ich war hier allein mit den Kindern und musste das irgendwo raus lassen...