Projekt: Sommerferien überleben

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hier gibt es Ferienaktionen vom Zoo/Wildpark in der Nähe. Meine hab ich erst die Tage für eine Fütterungsrunde mit dem Tierpfleger angemeldet, im Wildpark. Im Zoo waren sie in den Pfingstferien auch einen Vormittag, Thema Tierspuren mit Bastelaktion und kleiner Zooführung. War auch für mich interessant.

  • Ich wollte auch vorschlagen statt Freibad Wasserspielplatz! Das ist bei uns auch echt noch was für jeden, selbst der Große (9) matscht und baut und staut und spritzt da noch super gerne mit, er ergeben sich meist auch "Großprojekte" mit den anderen Spielplatzbesuchern :) Oder irgendwo raus in den Wald, wo es Bach/Wasser gibt, wir haben einen netten Wildpark in der Nähe.


    Ich gehe übrigens mit meinen Kindern ins Freibad (obwohl noch gar keine Ferien sind), aber die beiden Großen schwimmen auch schon sehr sicher und es ist ein relativ kleines, überschaubares Bad, das klappt echt gut. Allerdings nicht, wenn zu viel los ist, wenn es sehr heiß ist gehen wir z.B. erst am späten Nachmittag oder gleich am Vormittag für 2 Stunden. Hier ist das halt Treffpunkt Nr. 1 im Sommer und wir treffen eigentlich immer Freunde, so dass man sich die Beaufsichtigung der Kinder gut aufteilen kann.


    Überhaupt verabreden wir uns gerne in den Ferien, den Kumpels ist nämlich auch meist langweilig (also denen, die nicht wegfahren).

  • ich habe uns 10kg Ton im Internet bestellt. So ganz normalen. Jetzt bei schlechtem Wetter durften die Kinder den bearbeiten (ein Teil davon). das war richtig toll. Beide am Küchentisch gegenüber und ca. 2h haben die geknetet und ich habe die Küche aufgeräumt und Wäsche gemacht in der Zeit. Ich habe normalen Ton genommen den man brennen muss. Tun wird nicht - einfach nur so trocknen lassen und im Vordergrund steht das Matschen und spielen. Wir hatten eine Flugzeugladebahn auf dem Tisch und Flugzeuge und Autos die sie gebaut haben. Hinterher waren die Kinder dann in der Wanne (im roten Wasser ;-)). Die Schmiererei (Kinder 3 und 5) hielt sich in Grenzen.


    Ich denke so was könnte man auch draußen machen und sie da spielen lassen.


    Ich wünsche dir gute Ideen und gute Ferien.


    VG,
    Nasenbär