Wie bekomme ich mich schnell wieder auf dem *Damm*?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ferienwoche 1: Blasenentzündung, die ich mit dem Arzt versucht habe homöopatisch zu behandelt
    Ferienwoche 2: beidseitige schwere Nierenbeckenentzündung, behandelt sieben Tage mit AB.
    Sonntag letzte Einnahme
    Ferienwoche 3: seit Montag eine schöne Erkältung ohne Fieber.

    Ich bin durch, ich kann nicht mehr.
    Dazu ein Baby was auch leicht erkältet ist, schubt und einschiessende Zähne hat.

    Ich muss gucken das ich nach der Erkältung wieder auf dem Damm komme, aber wie?

  • Das ist für den Darmaufbau, wegen des ABs.
    Du könntest z.B. Lactulose oder auch Perenterol nehmen, das baut die Darmflora wieder auf.
    Und auf eine ausgewogene Ernährung, wenn das irgendwie geht. Viel schlafen ^^

  • Wegen Blase: schau dir mal die Alpinamed Sachen an, da gibt es sehr hochdosierte Preiselbeerextrakte, den Tipp haben wir von einem Kinderarzt bekommen. Wirken wirklich gut und halten ewig lang

    Ansonsten mache ich nach so einer gesundheitlich schwierigen Zeit auch mal eine OrthomolKur, obwohl ich sonst gar nicht auf Vitaminpräparate stehe. Hilft mir gut.

  • Ich würde in dem Fall auch ein gut zusammengesetztes Nahrungsergänzungsmittel nehmen. Am besten mal in der Apotheke beraten lassen

  • Blase/Nierenbeckenentzündung bitte auch VIEL trinken. Am besten Tee (Birkenblätter, Goldrute, Labkraut., Brennnessel...) und Wasser. Ev. auch weiter Preiselbbeersaft.
    Nierengegend warm halten. Falls du wieder fit bist und schwimmen gehst immer die Badehose wechseln.
    Ausruhen. Ausruhen. Ausruhen. (Hast du jemanden fürs Baby???)
    Gute Besserung!!!

  • Danke, ja Baby wird bespasst, hier sind noch Ferien und Windel wechseln macht ja keine Arbeit.

    Haushalt ist eine andere Nummer, da läuft gerade nur das notwendigste, aber das kann ich aushalten. Irgendwann bin ich wieder fit und dann ist der Haushalt dran.

    Trinken, mach ich schon die ganze Zeit, ich habe mir extra eine App geholt die schlägt ständig Alarm. 3,5 Liter soll ich vom Arzt aus gucken das ich die rein bekomme.
    Schaffe ich, auch wenn ich nicht will, muss einfach mal sein.
    Morgen habe ich das Auto Zuhause und dann fahre ich zur Apotheke.

    Der Husten ist aber heute locker, gestern habe ich gepfiffen so fest saß der. Aber Zwiebelhonigsaft hat geholfen. Und der Schnupfen wird auch besser.

  • Ruf doch in Deiner Apotheke an und lass Dich telefonisch beraten. Dann bringen sie Dir die Sachen bestimmt heute Nachmittag nach Hause. Bei uns jedenfalls ist das selbstverständlicher Service ohne Aufpreis.

    Gute Besserung!

  • Edit: GUTE BESSERUNG Dir !

    Cranberrysaft und Schlaf.

    Als ich durch die schlechten Nächte chronischen Schlafentzug hatte, hatte ich alle naselang (soll heißen im Monatsrhythmus) einen Blasen - und auch Nierenbeckenentzündungen, die sich nur mit AB-Gabe in den Griff bekommen ließen.
    Sobald allerdings das Schlafdefizit verschwunden war, war auch meine Anfälligkeit dafür sehr zurück genagne. Vorsorglich habe ich viel Cranberrysaft getrunken und ich habe mittlerweile nur noch ca. alle 2 Jahre mal sowas in die Richtung.

    Bei mir lag es hauptsächlich am Schlafmangel.

    LG,
    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

    Einmal editiert, zuletzt von Annie (13. August 2015 um 12:40)