Wie lange habt ihr zum Schwangerwerden gebraucht?

  • Ich hatte nach absetzen der Pille fast sofort einen regelmäßigen Zyklus, schwanger geworden bin ich im 9. davon. Ich war 30.

    Wikinger 03/15
    Wochenendbesuchsdame - Rübchen 01/10

  • Kind 1, ich 23, er 29, nach 8jahren hormoneller Verhütung im zweiter Zyklus schwanger geworden


    Kind 2, ich 26, er 32, im ersten Zyklus noch stillend aber mit regelmäßiger Periode

  • Ich war sechs Mal schwanger, zwischen 24 und 32. immer vom selben Mann. ;)
    fünfmal hat es beim ersten Versuch bzw. trotz Verhütung geklappt und einmal erst nach ca. neun unverhüteten Monaten, da habe ich mein erstes Kind noch sehr viel gestillt und hatte unregelmäßige Zyklen, vielleicht lag es daran.
    Die zweite und dritte Schwangerschaft endeten nach dem ersten Drittel.

  • 1. Kind mit 24 nach 2 Jahren,
    2. Kind mit 27 nach 1 Jahr (Sternenkind)
    3. Kind mit 28 nach 6 Monaten...


    Derselbe Papa.

  • 1. Kind mit 31 Jahren im ersten Zyklus
    2. Kind mit 33 Jahren im zweiten Zyklus

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • Bei beiden hat es sofort geklappt. War bei der ersten Schwangerschaft 25 und in der zweiten 29.


    Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

    LG Froschine mit Fröschle (02/12) und Moppel (05/15)



    #pro #contra

  • Erstes Kind: 6Monate, da haben wir immer schön um den tatsächlichen Eisprung drum rum geübt (ich bin sehr früh, 4.-6.Tag 8o ), da war ich 31.


    Zweites Kind: sofort (gewusst wann :D ) da war ich 35.

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • Erstes Kind: 6Monate, da haben wir immer schön um den tatsächlichen Eisprung drum rum geübt (ich bin sehr früh, 4.-6.Tag 8o ), da war ich 31.


    Zweites Kind: sofort (gewusst wann :D ) da war ich 35.

    Du hast an Eispruenge zwischen dem 4. und 6. Zyklustag? Krass 8o

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • Ja...meine Gyn findest es auch irre. Ich habe aber auch sehr kurze Zyklen: 25 - max. 28 Tage, wie ein Uhrwerk...

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • Kind 1: Mehrere Ärzte erklärten mir, dass ich mir das Kinderkriegen abschminken kann. 5 Monate nach dem absetzen der Pille war ich schwanger... bei der Geburt war ich 34.
    Kind 2: 23 Monate nach absetzen der Pille haben die "Gefahr-Anzeige" des Persona und die Nutzung einer Gelegenheit zur Schwangerschaft geführt. Ich war 38 bei der Geburt.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Ja...meine Gyn findest es auch irre. Ich habe aber auch sehr kurze Zyklen: 25 - max. 28 Tage, wie ein Uhrwerk...

    Erstaunlich, dass sich da so schnell eine reife Eizelle entwickelt! Dann hast du ja auch sehr lange Hochlagen...

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • Durch Schwangerschaft und Ovulationstest.
    Als es beim ersten Kind klappte, hatten wir in diesem Monat durch Dienstreise etc. nur einmal das Vergnügen,da habe ich allerdings noch gedacht der Zyklus sei durch einen Flug so durcheinander. Aber dann bat mich meine Gyn -interessehalber- zu diesem frühen Zeitpunkt (also als das Muckel schon da war und der Zyklus wieder (nach genau 2 Monaten 8o , trotz stillen) wieder lief) mal zu testen und siehe da...Ovu pos. an Tag 6.


    Und beim zweiten Kind hat es eben auch so früh "geschnackelt" ...


    Hach...ich bin halt eine gynäkologische Ausnahme :D ...soll es aber wohl öfter geben.

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kiwi ()

  • Ich musste bei meiner 2. Schwangerschaft 13 ÜZ warten, das war echt die Hölle, hab verschiedene Sachen probiert, hab dann zum Schluss in den letzten beiden Monaten Agnucaston genommen, was meiner Meinung nach die ganze Sache unterstützt hat, auch waren wir glaube ich in den anderen Monaten immer zu spät dran und ich glaube auch das meine innere Einstellung damit zu tun hatte. Drück dir die Daumen, das es bei dir bald klappen wird.

  • Ich bin zweimal durch einzelne Verhütungspannen mit anschließender Pille danach schwanger geworden. das erste Mal mit 22, ich hatte dann aber eine frühe Fehlgeburt und das zweite Mal mit 29. Nicht vom selben Mann.
    Mir geht es aber wie patrick*star, ich hätte auch gerne mal gehibbelt und mich vorgefreut. Vielleicht in ein paar Jahren...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Maëlys ()

  • Wir haben im März beschlossen, dass wir's mal ohne Verhütung versuchen wollen. Aber ohne großen Druck dahinter; wenn's klappt ist es ok, wenn nicht, ist es ebenfalls in Ordnung.
    Im Juni habe ich dann mal so ein bisschen rumgeschätzt, wann denn mein Eisprung sein könnte und - zackbumm - war ich schwanger. War ehrlich gesagt selber ziemlich baff...
    Empfangen habe ich im Alter von 30 Jahren, beim positiven Test war ich 31. Mein Freund ist 8 Jahre älter.

  • Ich habe jahrelang nicht verhütet, es quasi irgendwie immer drauf ankommen lassen. ich dachte schon, ich könnte keine Kinder bekommen - aber mein Frauenarzt war sich sicher, dass bei mir alles in Ordnug ist. Also hab ich meinen Mann zur Untersuchuung geschickt. Und peng, hat`s geklappt, bevor er mit Heftchen in die Kabine musste.
    Bei Nummer Zwei wussten wir beide, dass ich grade um den Eisprung war und wir haben`s drauf ankommen lassen. Bingo.
    Hatten also nie wirklich Übungszyklen.

    "Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, die man anwendet, um sie zu verbergen."

    Francois IV, comte de La Rochefoucauld

  • Ah, noch vergessen: bei Nummer Eins war ich 28 und bei Nummer Zwei 29 bei der Empfängnis

    "Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, die man anwendet, um sie zu verbergen."

    Francois IV, comte de La Rochefoucauld