U-Untersuchungen in Sachsen- keine Benachrichtigung mehr

  • Wißt ihr das schon? Seit dem Sommer gibt es keine Benachrichtigung mehr. Ich hatte mich schon fast dran gewöhnt und eine U für mein Kind fast verpaßt. Ich fand die Schreiben sehr umstritten aber als Erinnerung gut.

  • Stimmt, jetzt wo du es sagst... Für die nächste Untersuchung haben wir gar keine Benachrichtigung bekommen.
    Muss man den Besuch jetzt nicht mehr nachweisen? Oder macht das der Arzt trotzdem?

  • Hallo,


    Keine Ahnung, wie es in den letzten Jahren war, aber als meine Kinder im U-Alter waren, kamen diese "Erinnerungen" immer Monate vor dem ersten überhaupt möglichen Termin. So zeitig, daß unsere KiÄ da noch gar keine Termine machte. Ehe es so weit war, war der Brief dann sowieso längst vergessen. Es war also nicht sonderlich hilfreich.


    Bei den J-Untersuchungen war es ähnlich, die kamen dieses Jahr zwar für 2 Kinder, aber für das ältere der beiden kam die Einlandung zur J 2 zu einem Zeitpunkt, zu dem unsere KiÄ die J 1 empfiehlt. Ehe dann die J 2 tatsächlich dran ist, ist der Erinnerungszettel vermutlich eh ... vergessen.


    Bestätigungen brauchte ich für meine Kinder (inzwischen 12-18 J.) noch nicht, das gab´s da noch nicht. Ich bin mir nicht sicher, wie ich damit umgegangen wäre, ob den bequemen "Da habt ihr und nun lasst uns in Ruhe" Weg oder den "aus Prinzip"-Weg... ;o)