Kleine Frau, großes schweres Baby, welche (Rücken-) Trage?

  • Ich (1,61 klein) fand meine Kinder am Rücken im Huckepack Fullbuckle am rückenschonendsten und bequemsten untergebracht. :) Die Babygröße (ich weiß nicht mehr genau bis wann wir die gut gefunden haben, so 80/86?) hab ich grad meiner Schwägerin verliehen, die ihn aber scheinbar nicht verwendet - wenn du den gern ausleihen würdest könnte ich mal fragen, ob sie das wirklich nicht tut.

    Jeder spinnt auf seine Weise –
    der eine laut, der andere leise.
    (Joachim Ringelnatz)

  • @Gnomeline Vielen lieben Dank für dein Angebot! Ich denk, ein "Vollschnalltrage" soll es aber erstmal nicht werden, denn davon hab ich ja schon zwei und ich würd ja gern mal was neues ausprobieren, so beim letzten Kind. #augen Bin mal gespannt, wie unsere Kinder mal ihre Kinder tragen werden. #freu


    Heute wollte ich gern das Tragetuch ausprobieren, also als Rückentrage. Ich hatte in Erinnerung, dass ich das damals gut hinbekommen habe, aber mit DIESEM Kind geht das einfach nicht. Der ist so angespannt und zappelig. Nicht mal unfroh, aber einfach total aufgeregt. Hach. #augen

  • Manduca und Beco, gell? Die lassen sich halt kaum verstellen (kann man den Beco überhaupt verstellen? weiß ich grad gar nicht), wogegen der Huckepack mit Tunnelzug am Steg und in der Länge wirklich super anzupassen ist. :) Aber klar, ganz was Neues wär es damit trotzdem nicht. *g*


    Zappeliges Kind im Tuch am Rücken, mhm...immerhin wird man gelenkt beim Üben. :D

    Jeder spinnt auf seine Weise –
    der eine laut, der andere leise.
    (Joachim Ringelnatz)

  • Ja, genau. Und nein, Tunnelzug haben sie beide nicht. Beco auf dem Rücken klappt übrigens prima mit der Anleitung die hier als Video reingestellt wurde. Ich habe meine Kinder ja früher immer über die Schulter auf den Rücken geworfen. #freu Ging auch prima! :D


    Es wird dann nur spannend, wenn das Kindlein größer ist und auf dem Rücken einpennt. Ich glaub, dass war so ein Knackpunkt. Die Kapuze beim Beco hab ich da nicht übers schlafende Kind bekommen und überhaupt, die hängen dann immer so fürchterlich nach hinten. Also... wenn sie größer sind. Ich schau mal, wie sich das entwickelt. #ja

  • wir hatten beim Meister auch nen Beco. Die Kopfstütze hab ich nach ein bißchen rumgetüdel auch allein festbekommen. Ich habe zuerst nur ein Bändel gegriffen und festgemacht. Dann hab ich mich mit der hand vom schon befestigten bändel ausgehend entlang der Kopfstützkante zum zweiten bändel vorgetastet und habe das dann auch festgeknöpft. Ist das irgendwie verständlich?

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker


    hebamme4u-Ticker

  • Ich les mir das nochmal durch, wenn es soweit ist. :D Grad steckt er ja noch super gestützt da drin. #ja


    Nur das mit dem Tragetuch ärgert mich etwas. Irgendwie nutze ich das kaum, obwohl ich mich schon so drauf gefreut habe. #gruebel

  • Wegen zappelkind hab ich auch die huckepack gekauft. :D
    Edit: mittlerweile klettert sie von alleine auf meinen Rücken ;)

    #herz Bärchen (07/12) #herz Äffchen (07/14) #bherz Sternchen (07/16)#herzBauchbaby (08-09/2018)
    nahtkaeferbanner190x70.png
    #rabe -Rabatt (10%) bei Registrierung mit Rabennamen

    Einmal editiert, zuletzt von Lela ()

  • Bei uns ist die Konstellation ähnlich, ich bin auch 158 cm und mein Wichtel bei inzwischen 11.5 kg...
    Nachdem es mit verschiedenen Tüchern auf dem Rücken nicht geklappt hat und der alte Ergo zum Schlafen zu niedrig am Rücken war, haben wir ein Flytai genommen. Das Einstellen ist mit den Bindebändchen nicht so angenehm, aber zum Tragen prima für kleine Mama und grossen Wichtel.

    Liebe Grüsse von Farbenfroh mit MaiElfe (2011) und NovemberWichtel (2014)