Kinder fragen - Raben antworten - Sammelthread

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Genau, die Angst vor dem Fremden finde ich wichtig zu erklären - das zeigt meiner Meinung nach auch, dass diese Menschen ja nicht schlecht sind, sondern einfach ein bisschen mehr Angst haben als wir - wer weiss schon, wie er/sie reagieren würde, wenn ein grünes Männchen vor der Türe stehen würde?


    Klein-Talpo wird mit dem Thema immer mal wieder konfrontiert, wenn wir die Familie in Sizilien besuchen. Dort sind die Menschen auf der Flucht allgegenwärtig.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ja, und bei den Haaren genauso. Lebendig sind die Haarwurzel und der Teil, der mit dem Finger verwachsen ist.


    Was ich mich dabei schon immer frage: ist man z. B. krank, dann hat man ja oft total stumpfes, glanzloses Haar. Und umgekehrt hat das Haar Spannkraft und Glanz, wenn man gesund ist und mit allen Vitaminen, Mineralien usw. versorgt ist. Wie aber kann das sein, wenn das Haar eigentlich "tot" ist und nur die Wurzel lebendig?

    Liebe Grüße!


    Trau Dich!
    Nutze die Talente, die Du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
    - Henry van Dyke -

  • Genau, die Angst vor dem Fremden finde ich wichtig zu erklären


    Das möchte ich eben gerade nicht. Weil das meines Erachtens einfach ein Konstrukt ist, dass Rassismus und Eurozentrismus erklärt und als normal bagatellisiert. Aber was als fremd empfunden wird und was nicht ist ja ein Konstrukt, ebenso wie manches "Fremde" Neugier auslöst und somit fremd=angstauslösend nicht stimmt. Eine Erklärung zu finden, ohne diese Konstrukte wiederzubeleben fiel mir extrem schwer. Vielleicht bleibe ich dann einfach bei "viele Leute in Europa haben Angst, dass ärmere Leute ihnen etwas wegnehmen und sie dann weniger haben". #gruebel Fiel mir eben ein und ist wohl gar nicht so weit weg von der Realität.
    Danke für die Anregungen!

    header.jpg
    Kauf & Tausch von Selbstgemachtem... (für Raben ab 100 Posts & 4 Monaten Mitgliedschaft)


    Autorenforum, Textarbeit: http://www.federteufel.de

    Einmal editiert, zuletzt von tulan () aus folgendem Grund: rsf raus

  • Mhmhm, ich glaube nicht, dass ich damit bagatellisiere. Sondern mir ist es dabei wichtig, dass meine Kinder lernen "Fremdes" kennen zu lernen, neugierig und offen zu sein. Und ihnen auch klar zu machen, dass es einfacher ist, offen zu sein, wenn einem "das Fremde" nicht ganz so fern ist - ich werbe um Verständnis, nicht um Akzeptanz (vor allem der Ursachen) von Xenophobie.


    Aber ich kann gut nachvollziehen, was Du meinst.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Aber es ist doch so, dass es Angst vor Fremden gibt. Auch wenn das ein soziales Konstrukt ist. Nur, weil Du das nicht erzählst, wirkt doch das Konstrukt nicht (öhm komisch formuliert #gruebel ).
    Ich würde versuchen zu beschreiben, dass es Menschen gibt, die Angst vor Fremden haben, dass diese Angst aber auch irgendwo her kommt. Unter anderem hängt das ja mit der Angst den eigenen sozialen Status zu verlieren zusammen.
    Es kann ja durchaus sein, dass wenn Du gar nicht über Ängste sprichst, diese also irgendwie tabuisiert werden, sie unterschwellig sogar unterstützt werden.
    Ich kann aber auch verstehen was Du meinst. Ich würde versuchen einen Weg zu finden, es einerseits anzusprechen und andererseits nicht zu verstärken. Aber ich denke man kommt da am Besten mit Offenheit und einem entsprechenden Vorbild gegen an.

  • Dann kam die Folgefrage: Warum will Europa die Flüchtlinge denn nicht haben? Und neben "weil sie Geld kosten" fiel mir da nichts ein, was ich einfach an ein Kind weitergeben könnte. Die Frage, warum die EU kein Ziel sein will, bleibt auch bei Deiner Erklärung offen, Xenia. Und so pauschal stimmt das ja auch nicht. Denn ohne Einwanderer sähe die EU auch alt aus (im wahrsten Sinne des Wortes).


    Eigentlich wollte ich dazu gestern schon was schreiben, aber irgendwie scheint das hängen geblieben zu sein.


    Einwanderer sind etwas anderes als Flüchtlinge. Einwanderer sind (von denen, die die Politik und die Meinung machen) im gewissen Umfang willkommen, um die Löhne zu drücken.


    Flüchtlinge kosten Geld. Das dürfte so im wesentlichen auch schon Grund genug sein, wieso die EU nicht begeistert von ihnen ist. Die EU will ja nicht mal für hungernde Griechen zuständig sein, wieso soll sie sich dann um Flüchtlinge kümmern wollen?


    Andererseits glaube ich aber auch, dass die EU sich durchaus absichtlich nicht komplett abschottet gegen die Flüchtlinge. Die Flüchtlinge sind ein Thema, das Leute beschäftigt und wo wir EU-Bürger plastisch sehen können, dass es uns ja viel besser geht als anderen, und womit man uns ein wenig Angst machen kann.


    Ich hätte, wie man sieht, der EU keinen Friedensnobelpreis verliehen. ;)

  • Meine Tochter fragt Abends öfter, warum sie rote Backen kriegt wenn sie müde ist....Ich konnte bisher nichts antworten, vielleicht weiß hier jemand etwas über das Phänomen "Schlafbäckchen"!

    5HnIp1.png


    0T2Hp1.png

    Hüpfgeheuer O.-Ton: Ich bin ganz fleißig, ich mache ganz viel Arbeit! #hammer
    Ich bin soooo anstrengend, ich schwitze schon!

    Hopsgetüm: Eio weio wieder, kommt das Christuskind!

    „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“


    Sören Aabye Kierkegaard

  • Mit Bäckchen kenne ich das nicht, nur mit Füßen. Aber die Erklärung dürfte die gleiche sein.


    Wenn man einschläft, geht die Körpertemperatur ein wenig runter. Bei vielen Menschen passiert das wohl auch schon, wenn sie sich aufs Einschlafen vorbereiten. Und die Körpertemperatur senkt sich z.B. durch stärkere Durchblutung der Haut.


  • Hui, das ist irgendwie wirklich verrückt. Man denkt ja da gar nicht mehr drüber nach, wie zb Licht "funktioniert" aber wenn man es dann erklären soll... :)


    Vielen Dank auf jeden Fall für deinen Mühe, ich werde mal versuchen, ihr das so zu vermitteln.

    Naja … vielleicht schon ... aber … ^^

  • "Können Spinnen k*cken?"


    Wir gehen mal davon aus, immerhin fressen die ja. Aber wohin machen die dann und warum sieht man das im Netz nicht?

    Liebe Grüße von Ossiline mit Maxi #female 05/10 und Midi #female 04/13 und Mini #female 11/16

  • Weil sie unter das Netz kacken #pfeif


    In Kellerecken sieht man es manchmal: kleine schwarze Kötelchen, ähnlich wie Mäusekot, nur viel kleiner - andere Spinnen machen eher ähnliche Häufchen wie Vögel...
    (such mal nach "Ausscheidungen Spinne" nach Bildern)


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Äh ne, mach ich nicht ;) . Ich geb das mal so weiter und hoffe, dass sie nicht mit mir im Keller suchen will #kreischen

    Liebe Grüße von Ossiline mit Maxi #female 05/10 und Midi #female 04/13 und Mini #female 11/16

  • Meine 7jährige will wissen: "Was genau ist eigentlich die Seele"? 8I wie um alles in der welt erkläre ich ihr denn bitte das?


    Kiwi

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf


    Men det finns sätt att leva och inte bara överleva - Lena Hallengren 2020

  • Weißt du denn, was die Antwort ist, die du geben willst?


    Das ist wohl erst mal nicht ganz eindeutig. Man kann zum Beispiel glauben, dass es eine unsterbliche Seele gibt, die irgendwie nach dem Tod des Menschen weiter existiert.


    Oder man kann eine Seele für eine Zusammenfassung der Eigenschaften halten, die einen Menschen ausmachen. Oder für eine Zuschreibung, und auf der Basis dann auch Stofftieren eine Seele zuordnen.

  • Für mich ist die Seele das, was einen Menschen ausmacht. Seine Eigenschaften, Vorlieben, Macken und Stärken. Das, was man nicht sehen, aber fühlen und erleben kann.
    Ich würde wohl auch sagen, dass das schwer zu erklären ist, weil man Seelen weder sehen noch anfassen kann. Und das jeder sich wohl ein bissel was anderes darunter vorstellt.

  • das ist die Software vom Menschen. Wird beim Wachsen im Bauch der Mutter draufgespielt und kann dann erweitert werden, aber wenn man sie löscht, kann man keine neue installieren. #pfeif

  • Falynn, dein Ansatz gefällt mir.. #super .






    Warum haben wir eigentlich zwei Nasenlöcher?
    Also: Wir (und viele andere Tiere) haben EINE Nase, mitten im Gesicht - aber warum hat die ZWEI Ein-/Ausgänge?

    Ich arbeite ausSCHLIESSlich mit meinem Gehirn!


    there´s nothing left in my right brain. there´s nothing right in my left brain.

  • Das Prinzip der Redundanz. Wenn eins kaputt ist, gibt es noch ein zweites.


    Das Prinzip der äh... wie heißt das gerade... Symmetrie, also zwei nahezu identische Körperhälften zumindest von außen. Scheint irgendwie praktisch gewesen zu sein. Aber ich weiß gerade nicht mehr warum.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • das ist länger her dass ich das mal aufgeschnappt habe... das eine nasenloch kann immer als ersatzspieler für das andere herhalten, das gilt für ausfall aber auch für regeneration. die nasenlöcher wechseln einander ab damit sich das jeweils eine ausruhen kann während das andere noch voll aktiv ist. jede nasenseite hat übrigens ihren eigenen nervenstrang der jeweils zu einem eigenen hirnareal verbindet. bei fischen sind die geruchsorgane ziemlich weit auseinanderliegend, bei vielen dinosauriern waren sie aber wohl schon etwas mittiger angelegt soweit man dies an den schädeln ablesen kann. es gab also wohl in der evolution verschiedentlich den trend, dass eher seitlich liegende geruchsnerven weiter an die vordere spitze des schädels gewandert sind.


    mein tipp (theorie für die ich keine sicheren quellen wüsste) ist dass geruch in der luft halt weniger ne raumorientierung ermöglicht als im wasser, wo er sich noch etwas langsamer bewegt und es wurde eher wichtig, gerüche möglichst früh wahrzunehmen (deswegen vorne).

    H A L L O !
    R E G E N B O G E N !
    S O F O R T !