Kinder fragen - Raben antworten - Sammelthread

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Ich kann nicht mehr korrigieren...


    Edit: umgekehrt stimmt so nicht, sie ist geringer. Sorry. Es geht um den Kontaktwinkel zu angrenzenden Oberflächen (Das hier fand ich hilfreich ,also die Bilder...)


    Ich denke, sie meint in Röhrchen/Gläsern Möwe Gut zu sehen ist das im Rapsölthermometer. Kappilareffekt trifft auf Flüssigkeit im allgemeinen zu, aber je nach OFS wölbt sich die OF anders

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Mondkalb: ja, aber die Erklärung hängt halt auch davon ab, wie alt das Kind ist und auf welche Beobachtung es sich bezieht. - bringt man gerade beim kapillareffekt schon polar vs. unpolar mit rein oder bleibt man noch deutlich einfacher.

  • Sie ist 12 und weiß noch wenig über Physik. Und sie kann sich gerade nicht mehr erinnern, was genau Anlass zu ihrer Beobachtung gab, es war offenbar irgendein Video über erste Computer und deren Prozessoren.

  • Meine Tochter möchte gern wissen: Wenn sich Menschen aus religiösen Gründen an Essensvorschriften halten (also z.B. koscher essen oder halal) füttern sie dann auch ihre Haustiere mit z.B. koscherem Futter oder gilt das nur für Menschen?

  • Es gibt auch religiöse Vorschriften für Haustiere, aber das sind dann andere.


    Veganer geben ihren Hunden angeblich auch Fleisch, wenn ich den Vergleich mal anbringen darf.

    Gibt aber auch Veganer, die ihre Hunde vegan ernähren.


    Denke wie mit allem gibt es da die gesamte Bandbreite.

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Meine Tochter möchte gern wissen: Wenn sich Menschen aus religiösen Gründen an Essensvorschriften halten (also z.B. koscher essen oder halal) füttern sie dann auch ihre Haustiere mit z.B. koscherem Futter oder gilt das nur für Menschen?

    Wenn unsere Draussenkatzen Essensreste von uns kriegen, sind die koscher. Wenn ich gekauftes Futter gebe, achte ich nicht darauf (ausser fuer Pessach, da kaufe ich KosherLePessach ohne Getreide)

  • Nachdem Zappelchen neulich schon sich ein Perpetuum Mobile ausdachte - ein Elektroauto mit Dynamo, welcher die Batterie unterwegs wieder aufläd - servierte er mir heute einen Entropieumkehrer:


    "Mama, wenn ich groß bin, will ich eine Maschine erfinden, die soll das was giftig ist in den Abgasen, das CO2, das soll sie aus der Luft fangen. Aus dem Kohlenstoff soll sie Diamanten pressen, und mit denen kann man das ganze bezahlen."

    Auf das Energieproblem habe ich ihn hingewiesen, weshalb er das ganze mit Solarenergie in einer Wüste einrichten will - da gibt es Platz für viele Solarzellen und viel Sonnenschein dazu.


    "Geht das, Mama?"

    #gruebel

    Es müsste eigentlich gehen, aber warum gibt es das dann noch nicht?

    Ich bin

    ich. Mensch, Mutter, Nordwest-Europäerin. Anwesend.

  • Diamanten herstellen aus Graphit ist möglich, braucht hohe Temperaturen (>1500°C) und hohen Druck ( einige GigaPascal).


    Carbon mining aus der Luft mittels passendem Gas geht auch. Graphit aus dem reinen Kohlenstoff herzustellen braucht wiederum hohe Temperaturen ( mehrere tausend Grad)...


    Edit: eine herkömmliche Solaranlage liefert nicht genug Leistung, meines Wissens. Man kann bestimmt ausrechnen, wieviel kWh man "ernten" kann, wenn man die gesamte Wüste vollpflastert. Effizienter wäre die Gewinnung allerdings im Weltall... Hmmm

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Es müsste eigentlich gehen, aber warum gibt es das dann noch nicht?

    Der erste Grund dürfte sein, dass es damit kein Geld zu verdienen gibt.

    Diamanten pressen braucht enorm viel zusätzliche Energie, und einfache Kohle herzustellen würde nur Geld einbringen, wenn jemand sie dann wieder verbrennen würde.


    Will man das CO2 aus der Luft raus holen, muss man im wesentlichen Kohleverstromung-Rückwärts machen. Der erste Schritt wäre vermutlich mal, die Kohleverstromung bleiben zu lassen.

  • Ich bin sicher, das geht.





    Es ist halt nicht wirtschaftlich, die Diamanten zum Bezahlen erst noch eben selber herzustellen, weil man bisher mehr (viel mehr) Energie reinstecken muss, als man rauskriegt, aber dagegen hatte Zappelchen ja schon das Perpetuum Mobile erfunden.

    तत् त्वम् असि

  • Edit: eine herkömmliche Solaranlage liefert nicht genug Leistung, meines Wissens. Man kann bestimmt ausrechnen, wieviel kWh man "ernten" kann, wenn man die gesamte Wüste vollpflastert. Effizienter wäre die Gewinnung allerdings im Weltall... Hmmm

    Wie man Graphit herstellen kann habe ich keine Ahnung, ich glaub dir aber sofort, dass man da auch hohen Druck dafür braucht.

    Aber wieso „nicht genug Leistung“ bei der Solaranlage? Ein einzelnes PV-Panel bringt zwar nur eine gewisse Leistung, aber man kann doch quasi beliebig viele hintereinanderschalten?

  • spannende Frage. #gruebel


    Wenn es nur eine Frage der Wirtschaftlichkeit ist, würde ich eher sagen, dass die Zeit dafür noch nicht gekommen ist. Viele Dinge, die vor einigen Jahren (oder Jahrzehnten) als unwirtschaftlich abgetan wurden, sind mittlerweile sehr verbreitet.

    Also wenn z.B. der Abbau von CO2 in der Luft so dringend nötig ist, dass sich damit diese Maschine rentiert, meine ich.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • wenn z.B. der Abbau von CO2 in der Luft so dringend nötig ist, dass sich damit diese Maschine rentiert

    Das ist schon längst der Fall, nur dass die Kosten nicht da anfallen, wo eine solche Maschine gebaut würde.

    Ich bin

    ich. Mensch, Mutter, Nordwest-Europäerin. Anwesend.

  • Silbermöwe: Re e-Auto - du kannst ihm aber sagen, dass zumindest die Idee nicht dumm ist, die bremsenergie wird z.b. zurückgewonnen.


    Re Diamanten: technisch möglich, aber so energieaufwändig, dass nicht rentabel.

    Je nach breite seiner Gedanken kannst du noch den Zeitverlust bei Überangebot ins Spiel bringen. (Wertverlust soll das heißen.)

  • wenn z.B. der Abbau von CO2 in der Luft so dringend nötig ist, dass sich damit diese Maschine rentiert

    Das ist schon längst der Fall, nur dass die Kosten nicht da anfallen, wo eine solche Maschine gebaut würde.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Größenordnung des Problems nicht so richtig passt. Also mit „einer“ Maschine kann man das CO2 sicher nicht nicht im nötigen Umfang reduzieren.


    CO2 Budgets werden in Gigatonnen gemessen, also Milliarden Tonnen.


    Ich habe die genauen Zahlen nicht im Kopf, nur so ungefähr die Größenordnungen. Wir haben jetzt schon viel zu viel CO2 in der Luft, sagen wir mal es wären 100 Gt. Davon ist ungefähr ein Viertel Kohlenstoff.


    Man müsste also 25 Milliarden Tonnen Diamanten produzieren. 3 Tonnen Diamanten pro Mensch.

    Selbst ich mich jetzt um eine Größenordnung vertan habe ( nicht auszuschließen um diese Uhrzeit), dann sind es immer noch mindestens 300 Kilogramm. Wer soll da Verwendung für haben?

  • Das stimmt, Xenia

    Auch wenn ich jetzt nicht nachgerechnet habe. Ich kenne mich da auch technisch überhaupt nicht aus. Und hab da keine Ahnung von Mengen.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)