Winterurlaub mit Skikurs für Großeltern und Enkelin gesuchten

  • Meine Mama hat meiner Tochter eine Woche Urlaub zu Weihnachten geschenkt. Ich war völlig überrascht und erstmal ziemlich überfahren und auch nicht erfreut. Meine Tochter freut sich aber wie Bolle und will lieber jetzt als gleich. Daher hat meine Mutter jetzt überlegt, statt erst im Frühsommer eine Woche Winterurlaub mit ihr zu machen. Ihr schwebt ein Kinderhotel vor, Vollpension. Sie möchte gern, falls es beim Winterurlaub bleibt, dass meine Tochter einen Skikurs macht und zwar vom Hotel aus, ohne dass sie sie mit dem Auto irgendwohin bringen muss und dort warten. Sie sagte, dass es vielleicht Hotels gibt, die das organisieren, ohne dass sie an der Piste auf sie warten muss. Es muss deutschsprachiger Raum sein.


    Habt Ihr Ideen?
    Ich weiß auch gar nicht, was das Budget ist, wollte sie auch nicht so klar sagen. Die Oma würde gern es ein bisschen gemütlich haben, eher nicht so schick.


    Dankeschön.

  • Dann kann ich's auf jeden Fall empfehlen, aber wie gesagt, die Preise...


    Ich gebe aber zu bedenken, dass ein Skikurs in dem Alter wohl nicht allzu viel bringt, wenn sie danach nicht regelmäßig fährt. Allerdings wird er wohl auch nicht schaden, also was soll's :D

    Liebe Grüße,
    snoopy mit Tweety (12/05) und Grumpy (11/14, SSW35)

  • Das Hotel am Achensee sieht toll aus, aber die Preise.... Ganz ehrlich, mir wäre es lieber, sie hätte uns ein bisschen Geld gegeben, das wäre sinnvoller als eine sauteure Woche mit der Großen. Aber gut, das ist natürlich ihre Entscheidung.


    Smile, kannst Du da ein Hotel empfehlen? Ich hätte am liebsten einen Tipp für ein kinderfreundliches Hotel, das wäre am einfachsten #schäm
    Danke!


    Regelmäßig fahren wird sie eher nicht, es sei denn, die Oma macht das jedes Jahr. Aber sie möchte gern, seitdem die Oma sie gefragt hat, allerdings möchte sie immer alles ausprobieren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kissix ()

  • Schau Dich doch mal durchs Angebot der Kinderhotels (v.a. Österreich).
    Fiss-Serfaus-Ladis könnte in Eure Kategorie fallen.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich hatte auf der Familotel HP geschaut, weil ich zuerst an das Landhaus zur Ohe dachte, da war ich vor Jahren mal und fand es toll. Aber die schreiben, dass sie eher keinen Schnee haben, und Skischule gibt es auch nicht. Die anderen Hotels sehen alle toll aus, ich finde das schwierig, es von der HP zu beurteilen, darum wären mir Tipps am liebsten. Kinderbetreuung braucht es eher nicht, die Oma beschäftigt sich gern mit ihr.

  • Qualitativ sind die alle recht gut, die Organisation stellt recht hohe Ansprüche und faule Eier fliegen recht schnell aus dem Verband.


    Vielleicht ein paar aussuchen und dann unter dem Namen bei Tripadvisor Bewertungen kucken?


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Vielleicht zuerst mal schauen, in welche Gegend sie wollen und dann dort aussuchen. Ich würde ja eher ein kleineres Skigebiet empfehlen, dort läuft es iA viel entspannter ab, weniger Möchtegerns und auch preislich verträglicher. Ich finde Idee von einem Oma-Enkel-Urlaub ganz wunderbar.


    Mit Kinderhotels könnte man mich ja jagen, aber das ist wohl Geschmackssache.

  • im allgäu gibts auch ein sehr schönes Kinderhotel, direkt an der Piste.... aber eben auch teuer.
    Gebe auch mal die Schneelage zu bedenken.....

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

    • Weißt Du zufällig wie das heißt?
    • Verflixte Formatierung!
    • Ich suche immernoch. Am liebsten wäre mir bayerischer Wald, da ist es aber mit dem Schnee so ne Sache, im Februar könnte es aber klappen. OderSalzburher Lsnd im weitesten Sinn. Nicht so arg weit von München wäre toll. Kleineres Skigebiet finde ich auch gut. Es sollte halt kindergeeignet sein, meine Mutter würde sich sonst im Restaurant nicht wohlfühlen wenn meine Tochter Quatsch macht.
    • Das Hotel am Achensee ist völlig ausgebucht in passenden Zeiten, außerhalb der Ferien.
  • Hotel Rosenhof im kleinwalsertal. Aber auch nicht billig. Die Kinder werden von der Hoteltür mit Schneekatze abgeholt. (Wir waren nur zum Wandern dort, Skifahren haben wir nicht getestet.)


    Was ich auch nett fand: Hotel seeblick am Thumsee. Mit einem eigenen kinderlift hinterm Haus, ohne skikurs, aber gut zum Ausprobieren, wenn die Oma fit ist und sie auffängt :)

  • Der Rosenhof klingt echt nett, den werde ich mal vorschlagen, Danke!


    Skikurs müsste schon sein, die Oma ist Mitte 70, die ist leider nur mäßig fit.

  • @Kissix ich war noch nie im kühtai
    auf urlaub, brauch ca 30 minuten hin, da würde sich eine übernachtung nicht lohnen ;)


    der vorteil am kühtai - du hast "schneegarantie" und die piste führt direkt bei den hotels vorbei ...


    schau dir das moritz an, das hat sehr gute bewertungen...


    http://www.hotelmoritz.com



    http://m.holidaycheck.at/hi/99…71-36fc-a37e-68fa9313ca64


    https://www.tripadvisor.de/Hot…_Tirol_Austrian_Alps.html


    ich finde es toll, dass deine mama mit deiner tochter auf urlaub fährt, ich bin 44 jahre alt, denke aber heute noch gern an meine urlaube mit meiner omi :D



    dum spiro spero

  • ok, Du brauchst echt kein Hotel :)


    Danke für den Tipp, das Hotel schlage ich auch vor.



    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich am Anfang wenig erfreut bis ziemlich verärgert war. Vor allem, weil ich fand (und finde), dass so ein Vorschlag zuerst mit den Eltern abgesprochen werden sollte, bevor das Kind das hört.
    Aber meine Große hat sich sooo gefreut. Sie liebt die Oma und möchte so gern ein paar Tage mit ihr fahren. Meine Mutter ist früher gern und gut Ski gefahren, daher verstehe ich auch den Wunsch, es der Enkelin zu ermöglichen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kissix ()

  • Wann wollen sie denn fahren?


    Ich würde die nächsten paar Wochen noch nicht wirklich empfehlen, selbst beschneite Schigebiete in den tieferen Lagen haben genug Schnee... Und im Allgäu siehts eher mau aus...


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Kissix: mir ginge es da wie dir. Und zusätzlich fände ich, dass die Oma das Hotel selbst vorschlagen sollte...erst Überfahrt sie dich mit dem Geschenk und dann macht sie Dir damit auch noch Arbeit? (Ok, positiv denken. Es war nett gemeint. Die Enkelin freut sich. Ich gebe mir mit dir Mühe. Hätte mich aber selbst sehr aufgeregt.)


    Meine Mutter (75) wollte das Alpinskifahren schon vor ein paar Jahren aufgeben. Dann ergab es sich, dass ihr Tempo und das unserer großen wunderbar zusammen passten...und so haben wir noch einige gemeinsame Skiurlaube gemacht. Dieses Jahr wieder :)