Sitz- oder Stehpinkler wovon hängt das ab?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Richtig schlimm wird es wenn man sich ein Pissoir anschafft, dass scheint die männlichen Gäste nämlich entweder vor die Schweirigkeit , zu hoch oder zu niedrig angebaut zu bringen oder sie denken es sei eh egal und strullen nur grob in die ungefähre Richtung.

    Dafür gibts doch diese kleinen Bildchen.
    Fliege, Spinne im Netz, Zielscheibe, Fußballtor...

    OT: Ich wollte Beispielbilder einfügen und hab gegoogelt. Jetzt bin ich völlig entsetzt, WAS es da an "kreativen" Pissoir-Designs gab #stumm

  • Meine Theorie ist eine ganz andere: die meisten Männer, die ich kenne, die selbst Kloputzen, sind Sitzpinkler.

    Wieso ist das eine andere Theorie? Ich denke auch, dass die meisten selbstputzenden Männer Sitzpinkler sein dürften. Aber nicht alle Sitzpinkler müssen das Klo putzen. Meine Kinder zun Beispiel müssen das noch nicht und stehen trotzdem nur im Freien.

    • Offizieller Beitrag

    Naja, die erste Theorie ging ja von einem Unterschied nach Regionen/Ländern aus. An den glaube ich nicht.

    Und ich bin recht überzeugt, dass bei den Erwachsenen die Sitzpinklerquote mit derjenigen der Selberputzer korreliert (die hatten ja sehr oft noch keine Sitzpinkler-Vorbilder) - bei Kindern/Jugendlichen ist es ein "Erziehungsphänomen", die entscheiden quasi nicht selber.

    In einem Haushalt mit Menschen, die nicht nur zwingend mit dem Po sondern auch mit den Händen die Klobrille berühren (aka Rollstuhlfahrer) herrschte bei uns tatsächlich Sitzzwang.
    Der Unterschied ist für mich sehr deutlich, ob der Strahl von wenigen Zentimetern Höhe oder von mehr als 30 Zentimetern Höhe kommt, das ergibt ein sehr unterschiedliches "Spritzmuster", völlig unabhängig von dem vermeintlichen Können der Männer...
    Ich habe in meiner Jugend Klos geputzt als Schülerjob, da hat frau genügend Belegmaterial...

    Liebe Grüsse

    Talpa

  • Ich finde es auch besser wenn Mann im Sitzen pinkelt, aber so wie einige vor mir bereits bemerkten, tendiere ich dazu die persönlichen Pinkelmodi unkommentiert den Pinklern zu überlassen. Das erscheint mir doch eine sehr persönliche Sache zu sein und mich würde es sehr stören wenn mein Partner sich in meine Pinkelei einmischen würde. Solange es sauber ist und er sogar für die Badezimmerreinigung zuständig ist kann er meinetwegen im Kopfstand pinkeln.

    @Pamela_81 ...die Pinkelzielbilder sind richtige Genderkacke irgendwo ein “lustiger“ Nachbar hat dem Joe eines geschenkt da konnte man einer Frau den BH #hammer wegpinkeln...haben wir natürlich nicht eingeklebt..

    Kiwi

  • halte ich für völlig geographieunabhängig.
    erziehung und gewohnheit, sonst nix.
    im übrigen gibt's in neueren häusern ja oft so pissoirs - das könnte ja dann wieder zunehmend zum stehen ermuntern.

    mein lieblingscartoon zum thema:

  • ich hab genau einen näheren verwandten der steht und wenn der da war lebt es unter der brille.
    Den Unterschied sehe (und leider höre) ich. Wenn er weg ist putz ich die klos!

    Uäh... Ich dachte bisher, daß an(n) dann wenigstens die Brille komplett hochklappt?

  • molly: #lol

    Also ich hab mir da auch schon meine Gedanken gemacht. allerdings bin ich nicht auf die Idee gekommen, es könnte von der Region herrühren, aus der man(n) kommt.
    Mein Mann ist gezwungenermaßen Sitzpinkler. Insofern haben es meine Jungs nie anders gesehen. Und trotzdem fingen sie mit dem Stehpinkeln an. Im Kiga hingegen wurde es nicht toleriert (von da kann es also auch nicht kommen). Zuhause stehen sie trotzdem lieber. Zum Glück treffen sie recht gut.

  • Aus meiner westdeutschen Herkunftsfamilie kenn ich bloß das Sitzpinkeln, bei meiner ebenfalls westdeutschen WG war es ein kleiner Kampf, das bei allen Mitgliedern durchzusetzen. ;)

    Ich halte das auch für geographieunabhängig und stelle gehe konform mit der These: Wer auch mal selbst Klos putzen muss, der sitzt. ;)

    Edit: Alles klar, mehr Lektüre in die Bäder! :D

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.

    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).

    giphy.gif

    In meinem Waldland geht ein Monster um...

    2 Mal editiert, zuletzt von Rattenkind (23. Januar 2016 um 21:21)

  • Hier wird im Sitzen gepinkelt - wir kommen aus Westdeutschland, leben aber in Ostdeutschland (schon lange, beide Kinder hier geboren). Ich kenne es sowohl von früher "aus dem Westen" als auch hier so, dass es sehr Familien abhängig ist. Es wurde da jeweils sehr unterschiedlich gehandhabt. Bei uns zu Hause war auch sitz-pinkeln Regel, bei vielen anderen nicht.
    Ich bestehe hier auch darauf - wobei das eher Besuchskinder betrifft, als meine Familie, da die gar nichts anderes kennen. Mein Großer hatte eine Phase, da wollte er es im Stehen probieren. Durfte er natürlich - allerdings inklusive Sauerei wegwischen danach. Das seh ich nämlich absolut nicht ein.

    Räubermutter mit Räubersohn (01/2006), Rumpelkind (06/2013) und Räuberhund (09/2011)


    “We don’t stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing.” (G.B. Shaw)
    G.B. Shaw
  • Pissoirs finde ich voll ekelhaft. Möchte ich nie im Leben putzen müssen. X/

    Mein Mann setzt sich, mein Sohn pinkelt außer Haus im Stehen, da ihn öffentliche Klobrillen zuwider sind.

    Was ich überhaupt nicht abkann sind Stehpinkler, die die Klobrille danach nicht mehr runterklappen #kreischen (Grüße an dieser Stelle an meinen Ex-Chef: Du warst ein Schwein..all die Jahre lang, die ich deine Klobrille wieder runterklappen musste, habe ich dir die Pest an den Hals gewünscht )

    Jedes Kind ist mein Einziges
    Miriam Gillis-Carlebach

    Einmal editiert, zuletzt von Wilde Möhre (25. Januar 2016 um 21:10)

  • die Kinder sind nicht Sitzpinkler, sie werden dazu erzogen. Ich würde ihnen was husten, würden sie stehen. Aber ich war schwer erstaunt (geschockt!!!!) , dass das nicht in allen Haushalten Standard ist. Es wird also durchaus toleriert, wenn Männer und Kinder stehen (für mich absolut unverständlich).
    Aber: Wier haben ein Urinal, dass hat das Drama entschärft und es ist nicht ecklig zu putzen, wenn die Kinder es verdreckeln, müssen sie selber putzen und die Männer hier können das mit dem Pinkeln, so dass es keine Sauerei ist.

  • Ganz anders: Wessis,Vater Sitzpinkler, außer am Urinal (wir haben eins im Gäste-WC). Sohn Stehpinkler, obwohl ich dauernd sage, er soll sich bitte setzen.

    Edit: Ich finde es nicht schlimm, das Urinal zu putzen.

  • die Kinder sind nicht Sitzpinkler, sie werden dazu erzogen. Ich würde ihnen was husten, würden sie stehen. Aber ich war schwer erstaunt (geschockt!!!!) , dass das nicht in allen Haushalten Standard ist. Es wird also durchaus toleriert, wenn Männer und Kinder stehen (für mich absolut unverständlich).

    Warum ist das für dich unverständlich? Könnte ich im Stehen pullern, würde mir das auch mehr Spaß machen u. bequemer sein. :)

  • Wie oft putzt ihr denn eure Toiletten, wenn ich fragen darf? Hier sprechen sich ja die meisten dafür aus, dass "gesitzpinkelt" :D werden sollte, weil alles andere mehr Dreck macht. Also, wenn eine Pfütze neben dem Klo stehen würde, wäre ich ja auch bei meinen Männern schwer dafür. Aber so isses ja nicht. Nicht mal beim kleinsten. Was es wirklich gibt, sind maximal kleine Spritzer am inneren Toilettenrand, der vom Spülwasser verschont bleibt. Sitzring, Deckel - das wird doch überhaupt nicht in Mitleidenschaft gezogen (jedenfalls kenn ich das nicht). Das ist in meinen Augen keine Sauerei (weil da keiner ran kommt, weder mit Po noch mit Händen, wenn man das WC benutzt). Und weil die Toilette anscheinend ein Staubfänger ist, wische ich sie sowieso einmal täglich ab u. mach den Rand halt gleich mit sauber. Von daher versteh ich nicht so ganz das Problem mit Stehpinklern (ich red mal von normalen, die ins WC u. nicht daneben pullern). :stupid: Hier riecht also nichts nach Urin (wieso auch?) u. ich, als Sitzpinklerin, fühle mich nicht in meinen Klogängen gestört oder muss auf ein unsauberes WC.

    Liebe Grüße von PuDiEb

    2 Mal editiert, zuletzt von PuDiEb (28. Januar 2016 um 13:13)

    • Offizieller Beitrag

    #weissnicht
    Wie gesagt, ich halte das für ein Gerücht, dass bei gut zielenden Stehpinklern nichts spritzt... (nur weil die Spritzer keinen See verursachen, heisst das nicht, dass sie nicht da wären.
    Und ich mag auch keine Spritzer unter der Klobrille, ich habe ein kleines Kind daheim, das fasst logischerweise da noch manchmal dran.
    Und nö, ich putze unser Klo nicht täglich - ist ja auch nicht nötig...

    Liebe Grüsse

    Talpa
    (Ich habe gelesen, man(n) soll mal Alufolie ums Klo auslegen - der Geräuschnachweis sei sehr erhellend...)