Menstruationstasse


  • Bzgl. des Überlaufens: Sind vielleicht die kleinen Löchlein an der Seite verstopft?

    Ich glaube nicht; werde aber beim nächsten Einsatz genauer drauf achten.

    LG
    blue


    "Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt." (David Hilbert)

  • Nein, ich meine: Während sie eingesetzt sind, verstopfen die kleinen Löcher manchmal durch Schleimhautfetzen, u.ä. Das müsstest du also vor dem Saubermachen kontrollieren.

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?


    Dechslein: 7/2013

  • So, nun besitze ich nachdem ich seit etwa einem Jahr immer wieder drüber nachdenke also auch eine. Und zwar eine Mamicup in L (in rosa;-), fürs Protokoll;-))
    Ich wusste nicht, dass die so tief sitzen, da guckt der Stängel ja quasi raus? und hat jmd durch die Cups Probleme mit der Blase? Raus ohne Sauerei klappt noch gar nicht und ein aufploppen spüre ich auch nicht geschweige denn ich würde es hören...ich bin gespannt ob wir Freunde werden. Zumindest spüre ich sie Null- das ist eine der wichtigsten Vorraussetzungen um weiterzumachen, denn Schmerzen hatte ich in der letzten Zeit genug da unten (ständige Blasenentzündung, Myom, Gebärmutterentzündung...)

    2 Jungs, 13 und 14 Jahre
    <3 „May your choices reflect your hopes, not your fears.“N. Mandela <3

  • Ich hab zwar keine Meluna, aber hatte schon ein paar andere und rausgucken sollte da nichts. Bei manchen war der Stiel dann etwas lang, den habe ich dann gekürzt.



    Bei mir drückt der Cup schon auf die Blase und ich habe schneller das Gefühl auf Toilette zu müssen. Ingesamt ist der Cup aber immer noch viel angenehmer, so dass ich seit ein paar Jahren Tampons nur im Notfall benutze.

  • Bin mit meinem mooncup inzwischen auch total befreundet <3 und routiniert...ich ärgere mich nur, dass ich sie so spät erst kennen gelernt habe... :D

    Mit drei Schneejungs 2007, 2009 & 2014 #love

  • Ich habe seit neustem einen LadyCup in L. Schon bei der ersten Periode sind mir so einige Fehler unterlaufen: Er sass nicht richtig, oder ich hab ihn beim Herausnehmen aus Versehen auf den Boden ausgeleert ...


    Aber, was ich fragen wollte: In den intensiven 36 Stunden der Periode musste ich die dicksten Tampons so alle 2 - 3 Stunden wechseln, der LadyCup ist aber bereits nach 1 1/2 - 2 Stunden voll, ist das bei Euch auch so ???


    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Teil, ich kann es mittlerweile gut einsetzen und herausnehmen, ich spüre es beim Tragen nicht ... #super

  • Nachdem ich mit der meluna S nicht klar kam, habe ich mich bei ladyways beraten lassen.
    Ich brauchte einen größeren Durchmesser, aber eine kurze Tasse (Stiel musste ich trotzdem noch kürzen). Da ich wenig blute, brauche ich kein großes Fassungsvermögen. Empfohlen wurde mir der rubycup und ich bin sehr zufrieden. :)
    Sitzt automatisch richtig, ploppt gut auf und ist absolut dicht #super

    Hast Du denn gar keine Angst?

    Würde das helfen?

    Nein.

    #sonneSiehste! #sonne



  • Ich mag mal von meiner neuen Tasse berichten, vielleicht hat eine ein ähnliches Problem wie ich hatte.


    Mein Muttermund sitzt die ersten Tage der Periode sehr tief und ragt vom "Bauchnabel aus" einmal quer durch die Scheide. Da hatte ich am ersten Tag oft das Problem, dass der Mumund auf dem Rand der Tasse lag und vieles vorbei tröpfelte oder die Tasse kippte, dann lief es auf der anderen Seite aus.


    Jetzt habe ich als Zweittasse die femmycycle, die sieht ein bissl aus wie ein Donut (nur unten zu).
    Die kann ich praktisch seitwärts über den Mumund stülpen und es läuft trotzdem nix raus.
    Irritierend fand ich erst, dass sie nicht aufploppt, die beult sich erst mit zunehmendem Füllstand aus.


    Bissl fummelig ist das Rausholen, weil der Griff unten in meinem Fall dann an der Seite ist, aber wenn das das einzige Problem bleibt...

  • die femmycycle werde ich auch mal versuchen. bei mir funzt keine der drei tassen, die ich bisher gekauft habe. danke für den tip.

    __________________________________________________________________

    „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“

    - Warren Buffett

  • Danke @cloudy Du hast genau die Frage beantwortet, wegen derer ich den Thread grad angeklickt hab #super

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


  • Ja Fritzi, gute Frage! Ich hab die LOW variante!


    Und es freut mich sehr, wenn ich jemandem einen Tipp geben konnte. Ich hab schon überlegt, ob ich überhaupt berichten soll.


    Viva, Hut ab für deine Hartnäckigkeit. Ich glaube ich hätte einfach aufgegeben (spätestens nach der zweiten Tasse)

  • es ging immer was daneben, auch wenn sie nicht voll war. vor allem im liegen.
    ich hatte ja nach der dritten tasse auch aufgegeben. jetzt bin ich mal gespannt!

    __________________________________________________________________

    „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“

    - Warren Buffett

  • Ich häng mich auch mal dran. Habe seit diesem Zyklus auch eine Tasse (Sckoon Cup M, wurde mir bei ladyways geraten), unter anderem inspiriert durch eure Berichte hier. Am ersten Tag war ich echt skeptisch, bei mir sitzt die Tasse nämlich auch ziemlich weit unten, und die Rillen, die für's bessere Greifen der Tasse gedacht sind, haben ziemlich unangenehm gescheuert (den Stiel hatte ich sofort abgeschnitten). Am Abend hab ich dann mal viel gegoogelt, und rausgefunden, dass man die Tasse auch "auf links" umstülpen kann. Hab ich ausprobiert, und siehe da, jetzt ist alles super, es scheuert nichts, angenehmes Tragegefühl, und ich bin total begeistert.
    Nie wieder Tampons und Binden! :-)
    Und sogar meinem Mann ist aufgefallen, dass der volle Mülleimer weggeblieben ist #super

    Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber deine Gedanken. Sie haben ihre eigenen. (Khalil Gibran)



  • Nachdem ich nun einige Zyklen durch habe, bin ich echt happy. Mein MUMU sitzt sehr weit hinten, so dass ich in den letzten Tagen teilweise echt Probleme habe, die Tasse mit langem Stil wieder raus zu bekommen. Aber mit bisschen pressen gehts dann eigentlich immer.


    Ansonsten bin ich super glücklich! Nie wieder Tampons vergessen, die Schmerzen sind auch geringer geworden und die Freiheit, stundenlang ohne Tamponwechseln auszukommen ist unbezahlbar!


    Ich bin allerdings wirklich geschockt darüber, wieviel ich blute. Ich habe Endometriose und wurde als Teenager operiert. Vermutlich müsste das mal wieder gemacht werden. Ich verblute an den ersten zwei Tagen locker 4-5 XL Tassen. Das finde ich sehr viel. Aber solange es nur um die vermehrte Blutung geht und ich sonst keine Probleme (sprich: Schmerzen) habe, mache ich eher nichts daran. Mein Kinderwunsch ist abgeschlossen.
    (Aber das hat eher nichts mit meiner Menstasse zu tun!)

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • Vor zwei Wochen kam meine Femmy Cycle und seit gestern hab ich sie ausprobiert.

    Ich kann sie nicht tragen. :(

    Erstens ist es schon tricky, meinen tief sitzenden MuMu zu erwischen, einmal lief alles daneben. Ok, das könnte man durch üben in den Griff kriegen.

    Aber ich bekomm Kopfweh damit. Richtig übel. Heut früh hab ich dann wieder meine gewohnte Tasse genommen - Kopfschmerzen weg.

    Das möchte ich nicht. Schade, ich glaube, das Teil hätte echt Potential.


    Und was mach ich jetzt mit der fast neuen, aber benutzten, Femmy Cycle? Waren ja doch fast 30€ plus Versand. Aber ne benutzte Tasse verkaufen?! *grusel*

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


  • Ich hätte keine Bedenken, eine benutzte Tasse zu sterilisieren und zu verwenden. Vielleicht über den Rabenflohmarkt oder die Menstassen Facebookgruppe (falls da erlaubt) verkaufen?

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?


    Dechslein: 7/2013