Menstruationstasse

  • Meine Tässchen drehen nach der Mens eine Runde in der 90Grad Wäsche mit ordentlich Oxy drin. Macht denen auch seit über 10 Jahren nix aus.


    Während der Mens wasche ich sie tatsächlich nur mit kaltem Wasser aus.

  • Nur mit warmem Wasser würde bei mir an der Duschtemperatur scheitern, dabei wechsle ich nämlich meistens (wenn ich daran denke #augen, das ist nämlich mein Hauptproblem). Bisher reicht es, die Tasse in die 60 Grad Wäsche mit Vollwaschpuler zu schmeißen, um sie wieder schick aussehen zu lassen.

  • Jetzt möchte ich mich doch einmal recht herzlich für den Tip mit der Femmycycle bedanken. Ich nutze schon seit vielen Jahren eine Lunette und war damit eig. recht glücklich. Problem war jedoch die Stärke meiner Blutung. Am ersten Tag konnte ich die manchmal alle 30min wechseln, nachts dreimal aufstehen, sonst lief sie über. Jedenfalls ging es nur mit Binden- Back up.


    Femmycycle hatte ich mir im Internet angeschaut, aber 30Euro#eek. Zuerstmal hintenangestellt.


    In so vielen Threads gelesen, daß jemand sein Tässchen im Urlaub vergessen hat und ein neues brauchte... und versucht, selbst daran zu denken.


    Wir waren gerade 100km geafhren, da fiel mir siedend heiß ein, was ich sechs Tage später brauchen würde...#haare.


    Aber so hatte ich die Rechtfertigung für mich, doch eine neute Tasse zu kaufen ;).


    Und ich bin total begeistert. Sie ist wirklich trotz starker Blutung dicht und bisher nicht einmal ausgelaufen. Sie trägt sich viel angenehmer. Und die Periode ist schwächer. Vielleicht hat der doch recht feste Ring der Lunette die Gebärmutter etwas aufgedehnt, so daß der Körper die Schleimhaut nicht so gut abstoßen konnte? ich wüßte sonst keine Erklärung. Aber es ist kürzer und deutlich weniger.


    Nur das Einsetzen ist wirklich etwas schwieriger, das Ausspülen auch. Aber das nehme ich gern in Kauf.


    Vielen tausend Dank für den Tip mit der Femmycycle (nein, ich bekomme kein Geld dafür, ich bin einfach selbst nur so happy)

  • Marie mal dumm gefragt: Wie hast Du denn festgestellt, welche Größe Du bei denen benötigst und hast Du sie dann online bestellt oder gibt es die irgendwo stationär zu kaufen?



    Hat wer eine Ahnung, was bei dem Test aus 2017 von Ökotest zur Abwertung der getesteten Menstruationstassen geführt hat? Da steht in unterschiedlichen Berichten entweder flüchtige Bestandteile oder sich ablösendes Silikon....!?

  • krötenmutti : ich habe tatsächlich nur die Beschreibung auf den diversen homepages gelesen und sie dann bei amazon bestellt, weil mir das bei unserem Urlaubsziel die einzige Option schien, pünktlich vor Eintreffen der roten pest daran zu kommen.


    High Cervix gab es sowieso nirgendwo. Low brauche ich nicht. Und die ist so weich und geknautscht, daß sie glaube ich fast überall passt. Die Lunette ist im Vergleich um ein vielfaches starrer. Dadurch aber eben auch leichter einzuführen. Das Zusammenfalten, aufploppen, Sitz prüfen ist tatsächlich bei der femmycycle schwieriger. Das macht die Lunette ja eigentlich allein.

  • Kommt drauf an, was davon du nicht verträgst. Tassen drücken weniger.

    Ähm, ja, das Drücken, Scheuern und Fremdkörpergefühl. Ich kann Tampons nur ganz kurz tragen (wenn es "nötig"ist, z. B. im Schwimmbad) und bin dann so erleichtert, wenn ich sie entfernen kann. Also, das sind schon Schmerzen.

  • Rabia, es kann gut sein, dass du eine für dich findest, die dir gut passt. Aber ich weiß, dass es auch Leute gibt, die einige ausprobieren mussten. Ich würde es probieren. Ich merke meine Tasse gar nicht. Tampons haben mich auch gestört.

  • Ich habdas mit der Tasse drangegeben... irgendwie ist das nichts für mich.

    UNd was mach ich nun mit der tasse? Gibts was, wo man die gebraucht verkaufen kann oder kloppt man die in die Tonne?

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Meine gebrauchte FemmyCycle hab ich im Rabenflohmarkt verkauft.

    Ich dahte, Hygieneartikel darf man da nicht verkaufen...? Sonst versuche ich das mal.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Oh ja, cool.

    In den Regeln steht auch nur von Dingen, die nciht desinfizierbar sind, und das ist eine solche Tasse ja. Danke.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Hat eine von euch eine Merula?


    Ich trag die heute zum ersten mal.

    Ich fand sie optisch eigentlich zu breit, aber sie soll ja eine Größe für jede Frau sein, also mitgenommen - weil ich das schwarz so hübsch fand #rolleyes

    Aber irgendwie ist das wohl nicht meine...

    Da steht das es ok ist, wenn sie zerknautscht drinnen sitzt, Hauptsache der Außenring ist aufgeploppt. Beim reinführen wie in Anleitung war es total umständlich das hinzubekommen. Beim einführen wie die anderen Tassen hab ich überhaupt nicht gemerkt ob das außen nun aufgeploppt is oder nich - stattdessen hab ich nun ein total unangenehmes Gefühl. Als würde ich nen Tampon tragen, so ein unangenehmes drücken und ziehen und ich bekomm gerade Rücken...

    Mach ich waa falsch? (und wenn ja was)

    Oder war das tatsächlich ein sehr ärgerlicher Fehlkauf? *grmpf*

  • Ich hab mir die aus dem gleichen Grund gekauft und aus dem gleichen Grund ausgemustert.

    Für mich passt die Meluna wesentlich besser.

    Liebe Grüße

    Katrin



    Klar bin ich peinlich :D

    Das gehört schließlich zu den Kernkompetenzen einer Mutter #nägel

  • Ich hab die auch ausprobiert und sofort wieder weggeschmissen. Dadurch dass der Ring dünner ist als der Durchmesser, kann man überhaupt nicht überprüfen, ob sie richtig sitzt.

  • Ich mag sie und komme gut klar.

    Ich falte sie ein und lasse sie aufploppen. Wenn sie überm Muttermund hängt, drücke ich sie nochmal zusammen und lasse sie sich festsaugen.

  • So ein Mist *gnatsch*

    Ich hab die vorhin echt nicht mehr ertragen, das wurd echt schlimm... ich glaub die sass nach dem zweiten mal einsetzen keine 30min, dann hab ich sie gegen meine Mooncup getauscht - so eine Erleichterung! Schon merk ich nichts mehr...


    Ich red mir den Fehlkauf jetzt damit schön, das ich wenigstens ein hübsches neues Beutelchen für den Mooncup hab #rolleyes


    Meluna hatte ich vorher, mit der war auch alles bestens (und ich vermisse die Kugel), aber die wollte irgendwann an den schwächeren Tagen nicht mehr so easy aufploppen, wobei sie aber auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte... Vielleicht kauf ich mir da einfach nochmal eine zweite.

    (Ich bin ein Fan von Farbe und find die Mooncup super zu tragen und in ner Sekunde rein&raus, aber, ähm... sie langweilt ein bisschen #schäm #heilig)