AfD: KEINE Alternative

  • ich weiß ja nicht, was ich schlimmer finde...


    Die Aussage der Fr. V. Sto..rch

    Oder die Kommentare unter dem Artikel.


    Immer diese Hinweise

    ..wir sind linksaußen angekommen ect...


    Das habe ich noch nie erlebt in fast 50 Jahren......wahrscheinlich haben die Schreiber alle ne rechts-links Schwäche..

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Das habe ich noch nie erlebt in fast 50 Jahren......wahrscheinlich haben die Schreiber alle ne rechts-links Schwäche..

    Vermutlich.


    Besonders irritierend finde ich die Angewohnheit der eher rechts orientierten Menschen, Äußerungen der "links-grün versifften Gutmenschen" als Nazi-Geschuwrbel abzutun.


    Ich mein, diejenigen, die Haltungen haben, die die stärksten Übereinstimmungen mit rechter Propaganda haben, erdreisten sich, links-grünen Menschen NS-Vokabular zu unterstellen.

    Das ist dermaßen absurd, da werde ich echt sprachlos...


    LG,

    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • Ja so eine Nazi-Seele ist schon etwas sehr Sensibles.....


    Und die Wahrheit vertragen sie schon gar nicht.


    Zum Glück haben Sie nicht ansatzweise so viel Bedeutung wie sie denken.

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • Das abgebrochene Interwiew ist haarsträubend, aber ich habe mich sehr über den Journalisten gefreut, der hat das richtig, richtig gut gemacht....


    Und ob Grönemeyer wie Göbbels klingt...weiß ich gar nicht, ich habe gar keine CD von Göbbels....


    Ironie off...was die von Storch und Konsorten da faseln....äh...wenn’s nicht so schlimm wär töten die mir fast leid mit ihren Wahnvorstellungen...

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf


    Men det finns sätt att leva och inte bara överleva - Lena Hallengren 2020

  • Besonders irritierend finde ich die Angewohnheit der eher rechts orientierten Menschen, Äußerungen der "links-grün versifften Gutmenschen" als Nazi-Geschuwrbel abzutun.


    Ich mein, diejenigen, die Haltungen haben, die die stärksten Übereinstimmungen mit rechter Propaganda haben, erdreisten sich, links-grünen Menschen NS-Vokabular zu unterstellen.

    Das ist dermaßen absurd, da werde ich echt sprachlos...

    Das ist doch nicht absurd, das ist (aus der Sicht der Rechten) doch total clever! Sie besetzen diese Vokabeln für sich und drehen damit die Realität um. Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Auch das hier finde ich gut auf den Punkt gebracht:

    https://www.spiegel.de/kultur/…us-erlaubt-a-1287194.html

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf


    Men det finns sätt att leva och inte bara överleva - Lena Hallengren 2020

  • Das ist doch nicht absurd, das ist (aus der Sicht der Rechten) doch total clever! Sie besetzen diese Vokabeln für sich und drehen damit die Realität um. Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!

    Damit hast Du wohl leider Recht (nicht "leider", weil ich es Dir nicht gönne, Rect zu haben, sondern "leider", weil es wirklich haarstäubend ist) #haare#kreischen.


    Es ist furchtbar, was sie mit der Sprache anstellen, der große Bruder von 1984 lässt grüßen... nochmal #haare #kreischen.


    LG,

    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • Hier gibt es eine, wie ich finde, sehr gute Analyse des Interviews von Natascha Strobl: *Klick*

    Vielen Dank für diesen Link.

    Das ist sehr erhellend.


    Mir macht dieser Möchtegern Goe**els wirklich Angst.

    Der meint das richtig Ernst. Nicht so wie die olle Trixi, die in diese Rassistenkacke rein geboren wurde und fleißig alles nachplappert, sei es auch noch so dämlich.


    Wenn der Bernd :D Höcke es irgendwann in die Regierung schafft, brechen richtig düstere Zeiten an.

    Dann werd ich linksextreme Gutmenschin auswandern müssen.

  • Eine Begegnung-

    Gestern Abend waren wir mit unseren Jungs essen und kamen mit den Leuten vom Nebentisch ins Gespräch.

    Er erzählte von Nürnberg und vom Christkindlmarkt und ich erzählte das es da letztens ja eine unschöne Diskussion gab wg der Wahl des „Christkind“ - die Tischnachbarn waren aus dem Ausland.


    Darauf kam: ja da hat sich die afd etwas unglücklich ausgedrückt.

    Aha. jemand aus seiner Familie sitzt für die afd im Bundestag.

    Und überhaupt.... wir sehen das alles falsch weil uns die Medien was vorlügen.....

    es entstand eine Diskussion,


    Das einzig positive am Gespräch war das er meinem Sohn mit auf den Weg gab sich nicht verbiegen zu lassen und seinen Weg in der Politik zu gehen.

    Aber ich bin immer noch schockiert,

    die Welt ist auch böse zu Trump, was der für Amerika machte verstehen wir hier nur nicht.

    Er traut sich nix mehr auf fb zu teilen da er wütende Reaktionen bekommt, Recht so!!


    Immer noch fassungslos und ich denke wenn wir nicht gerade letzte Woche mit einem Freund, dem mein Mann sehr vertraut, diskutiert hätten, ich glaub der wäre genau da drauf angesprungen.

    Aber einmal mehr wundert mich nicht wie solche Wahlergebnisse zustande kommen.


    Ich hab ihn nach seinem Namen gefragt da ich mal sehen wollte was er so von sich gibt.

    Hat er sogar gemacht. ( hab es natürlich nicht so gesagt, sondern ob ich wissen dürfte wo er seine Informationen her hat damit ich mir eine Meinung bilden könnte da meine Informationen eben andere wären.

    Erschreckendenerweise mal wieder festgestellt wie klein die Welt doch ist, den dieser Mann hat einen gemeinsamen Freund aus meiner Liste. Irgendwie gruselig wie vernetzt man miteinander ist)

  • Lauter komische Leute? Oder sind wir blind und doof?


    Nach dem schrägen Erlebnis vor einigen Wochen, heute wieder: scheinbar vermögend, scheinbar gebildet ( zumindest kann er sich gut darstellen und irgendwann mal studiert) erzählt ungefragt das er afd-Wähler ist und erklärt lang und breit das die ja nur in der Öffentlichkeit so falsch dargestellt werde.

    Die Bundestagsdebatten von den Medien nur einseitig/falsch wieder gegeben würden.

    Die Dinge die ich selber gehört hab wurden richtig wieder gegeben, keine Ahnung was sooo falsch dargestellt wird.

    Klar muss in einer Demokratie auch die Opposition gehört werden,

    Aber einmal mehr erschreckt mich welche Menschen so pro afd sind .


    er meinte dann das ich weder der SZ und dem Spiegel trauen darf, öffentlich-rechtliche Sender sind auch nicht glaubwürdig da alles „gesteuert „ würde.

    Wo man sich, in seinen Augen, unabhängig informiert konnte e aber auch nicht nennen.

    Ich bekomme schon Angst wie das alles noch wird. Ein bisschen bekommt man ja das Gefühl die schicken Leute aus die sehr unterschwellig jeden von sich als eine wahre Partei überzeugen wollen.


    Mist mir so noch nie passiert und nun binnen kurzer Zeit, und ähnliche Menschen,( gutes Auftreten, gute Selbstdarsteller, augenscheinlich vermögend) gleich zwei mal mit der afd.

  • er meinte dann das ich weder der SZ und dem Spiegel trauen darf, öffentlich-rechtliche Sender sind auch nicht glaubwürdig da alles „gesteuert „ würde.

    Selbst wenn man diese Einschätzung unterschreiben könnte, ist das noch lange keinen Grund, Faschisten zu wählen.


    Man kann schon bei diversen Dingen in unserem Staat feststellen, dass sie suboptimal laufen. Aber es ist mindestens genauso klar, dass die AfD - mit einer einzigen Ausnahme - mit ihren Ideen jeweils die schlechte Situation noch verschlechtern würde.


    (Die Ausnahme ist die Verteufelung von Putin, die die AfD nicht macht im Gegensatz zu fast allen anderen. Aber so toll ist Putin nun auch wieder nicht, dass man daran die Beurteilung der AfD festmachen könnte.)


    In solchen Situationen würde ich mal die Kernfragen ansprechen:

    Klimakatastrophe, Rassismus, Rolle der (alleinerziehenden) Frau, soziale Sicherungssysteme


    Da geht es eben ganz sicher nicht nur um „falsch dargestellt“. Die Positionen dazu sind jeweils bekannt. Entweder man teilt sie oder nicht.

  • Selbst wenn man diese Einschätzung unterschreiben könnte, ist das noch lange keinen Grund, Faschisten zu wählen.


    Man kann schon bei diversen Dingen in unserem Staat feststellen, dass sie suboptimal laufen. Aber es ist mindestens genauso klar, dass die AfD - mit einer einzigen Ausnahme - mit ihren Ideen jeweils die schlechte Situation noch verschlechtern würde.

    In solchen Situationen würde ich mal die Kernfragen ansprechen:

    Klimakatastrophe, Rassismus, Rolle der (alleinerziehenden) Frau, soziale Sicherungssysteme

    yep.

  • Klimawandel gibt’s nicht ( sagte er)

    Er erlebt es im „links-versiften“ Deutschland so das er, wenn er mit seinen Neffen ( afrikanischer Papa) unterwegs ist so viel positiver als wenn er mit seiner Tochter unterwegs sei.

    Als ich sagte das ich das von Bekannten ganz anders erlebe: das ist wenn dann nur in Bayern so, überall anders ist das so das man als nicht-deutscher viel positive Aufmerksamkeit bekäme.



    Rolle der Frau: ich muss ja am besten wissen das es für die Kinder am besten wäre wenn die Mama nur Hausfrau wäre,


    Ich kam da nicht mehr gegen an.


    Als ich erwähnte das jemand aus der Familie grün wählt meinte er was wir den da falsch gemacht haben, da haben wir in der Erziehung versagt.


    gut das es ihm bei uns zu schmuddelig war, ich glaub wenn der in unserem Wohnmobil gewesen wäre, irgendwann hätte ich ihn rausgeworfen.


    Ich bin immer noch entsetzt.

    Das sind keine grölenden verrückten, sondern reiche Geschäftsleute.

    Für mich waren afd-Anhänger bis vor kurzem Arbeitslose, Menschen am Rand der Gesellschaft, Nazi-Spinner, Mitläufer,


    vor allem ungefragt gleich mal mit der Tür ins Haus fallen, muss mir da mal was zurecht legen damit mich so jemand nicht noch mal so überfällt