• Das Zuckerschötchen möchte an den Gewürzen aus dem Gewürzregal riechen. Ich halte ihr Basilikum hin, sie schnuppert interessiert, schiebt dann höflich meine Hand weg und sagt "nai". Ich halte ihr das nächste hin (Zimt), die gleiche Reaktion. Das Gewürzregal hindurch, Paprika, Kumin, Koriander, Oregano, immer ein freundliches, aber entschiedenes "nai". Jeder Versuch wegzugehen wird aber mit großem Protest quittiert.


    Schließlich halte ich ihr Salbei hin. Das Zuckerschötchen schnuppert, reißt meine Hand zu sich hin und -- beißt beherzt in die Gewürzdose. :D

    Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. #ja

  • Kein Kindermund, aber Situationskomik:


    Wir sind im Park, Kind spielt, ich sitze auf einer Parkbank.
    Da kommt das Kind an, "Bitte Mama, komm mit, ich muss dir was zeigen! Bitte, komm mit, das ist so hübsch!"


    Ich stehe auf, gehe mit ihr mit, der Hund hüpft auch mit und vor und.... reisst im Vorbeilaufen die einzige violette Blüte ab, die mitten auf der gemähten Wiese steht.
    Was glaubt ihr, was mir mein Mädchen zeigen wollte? :D

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Kind hält mir beim Mittagessen den Brokkoli unter die Nase und fragt: "hat der Höschen, damit er nicht friert?"


    Brokkolihöschen halt;-).

    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches

  • Zwetschke (17 Monate) sieht im Zug eine Stoffkatze von einem anderen Mädchen. Das Mädchen wackelt mit dem Schwanz der Stoffkatze. Ich: "schau, die Katze wackelt mit dem Schwanz. Macht der M. (unser Kater) das auch manchmal?" Zwetschke nickt. "Was will denn der M. sagen, wenn er mit dem Schwanz wackelt?" Zwetschke überlegt und sagt dann mit Inbrunst: "Mauuu!"


    (Wir erklären ihr immer, das Katzen "nein" sagen wenn sie mit dem Schwanz wedeln)

  • M. (6) kommt in mein Bett gekuschelt.


    "Mama, hast du heute Nacht geschwitzt?"
    "Ja, hab ich."
    "Dann stell doch die Decke nicht immer so heiss!"

    Formerly known as Petrosilius und kurz als Muffine

  • Mein Dreijähriger singt gerade voller Inbrunst
    "Immer wenn ich traurig bin, trink ich einen Korn."



    Ich muss wohl mal die CD Sammlung des Kindsvaters verschwinden lassen...

  • Dabei ist Heinz Ehrhardt doch Kulturgut. Ich müsst dem Kind jetzt nur noch regelmäßig die Made vorspielen und schon seid ihr als kulturbeflissener Haushalt rehabilitiert. :)

    zertifizierte Beraterin für Natürliche Empfängnisregelung

  • Dabei ist Heinz Ehrhardt doch Kulturgut. Ich müsst dem Kind jetzt nur noch regelmäßig die Made vorspielen und schon seid ihr als kulturbeflissener Haushalt rehabilitiert. :)


    Wir haben es nicht von Erhardt, sondern auf einer Eishockey-Fan-CD. #angst

  • Susan, jetzt muss ich aber mal einschreiten. Echt jetzt. Erhardt mag ja noch angehen, aber die Hosen als Kulturgut? Pffft. Zur Strafe eine Runde Dostojewski im Original, bitte! (*ironiemodus off*)

    wxapf6ef.png


    ...wer schön sein will, muss lachen...


    (#maleSchnupp ist 17, #maleSchnüppchen 12)



    :arrow:zu meinem Blog

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aoide ()

  • Die toten Hosen liebt der Grosse. Singt er oft.


    Ich hab mich grad durch youtube geklickt und Bauchweh vor Lachen. Ich kannte von Heinz Erhardt nur den Witwer mit fünf Töchtern. Aber die Made ist auch mega - für mich als Poetry Slammerin eine wahre Inspiration!

  • Susan, jetzt muss ich aber mal einschreiten. Echt jetzt. Erhardt mag ja noch angehen, aber die Hosen als Kulturgut? Pffft. Zur Strafe eine Runde Dostojewski im Original, bitte! (*ironiemodus off*)


    Mehr Lesekompetenz, bitte!


    Wo habe ich behauptet, die Hosen seien Kulturgut?


    Aber bitte: obwohl sie nach Düsseldorf gehören ;) sind die Toten Hosen inzwischen Teil der deutschen Kultur.


    Von Dostojewski habe ich die meisten Romane gelesen. Auf Deutsch, so dass ich auch was verstanden habe. :P Die Hosen sind mir persönlich etwas lieber.


    Bioschnitte, freut mich :) Wir haben das als Kinder auch schon total gerne gehört und ich mag vieles immer noch.


    Mal trumpft man auf, mal hält man stille / mal muss man kalt sein wie ein Lurch / des Menschen Leben gleicht der Brille: / Man macht viel durch.

    "Every day, in every vay, ve get better and better."

  • Ich finde Heinz Erhardt oftmals peinlich, aber ich lache jedes Mal wieder über den G-Sketch #laola

    Und es wird laut, wenn du leise bist

    Und wieder eins da und zwei im Sinn

    Doch was kostet dich denn mehr Schlaf?

    Das "Hätt' ich mal" oder "Hätt' ich mal nicht"?

    Fjørt - Couleur

  • Na, jetzt hab ich ja was losgetreten. *lol*
    Aber freut mich, dass es hier noch mehr Heinz Erhardt-Fans gibt. :) Ich liebe diesen leicht verklemmten 50er-/60er-Jahre-Humor. Vor allem aber liebe ich diese Sprachspiele. Ich komme aus einer Familie (einschließlich Tanten, Onkels etc.), in der sehr viel mit Sprache gespielt wird und geradezu Sprach-Duelle ausgetragen werden. So kam ich lange vor meinen ersten Heinz Erhardt-Schallplatten mit seinen Texten in Berührung. Sowas prägt offenbar fürs Leben.
    Dafür habe ich noch nix von Dostojewski gelesen und kann auch mit den Hosen nicht viel anfangen. #angst

    zertifizierte Beraterin für Natürliche Empfängnisregelung

  • Für eigene Kindermünder ist es leider noch viel zu früh, nicht aber bei meiner Cousine!
    In deren Haushalt gibt es wegen einer Kuhmilchunverträglichkeit der Mittleren immer auch Ziegenmilchprodukte.


    Die Mittlere schaut ihrem neugeborenen Bruder interessiert beim Stillen zu und will wissen: "Mamaaa? Kommt aus deinem Busen Kuhmilch oder Ziegenmilch?"


    Berechtigte Frage, wo sie doch weiß, dass die Unterscheidung wichtig ist #ja

  • Na, jetzt hab ich ja was losgetreten. *lol*
    Aber freut mich, dass es hier noch mehr Heinz Erhardt-Fans gibt. :) Ich liebe diesen leicht verklemmten 50er-/60er-Jahre-Humor. Vor allem aber liebe ich diese Sprachspiele. Ich komme aus einer Familie (einschließlich Tanten, Onkels etc.), in der sehr viel mit Sprache gespielt wird und geradezu Sprach-Duelle ausgetragen werden. So kam ich lange vor meinen ersten Heinz Erhardt-Schallplatten mit seinen Texten in Berührung. Sowas prägt offenbar fürs Leben.
    Dafür habe ich noch nix von Dostojewski gelesen und kann auch mit den Hosen nicht viel anfangen. #angst


    Die Dichter meiner Kindheit waren Heinz Erhardt und Wilhelm Busch #super
    Die Hosen mag ich auch #top
    Dostjewski musste ich googeln #angst

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


  • Erbse: Das gefällt der Nina bestimmt auch gut!
    ich: Wer ist denn die Nina?
    Erbse: Das ist eine Pikante aus der Kita.


    Ach so. :D

    Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. #ja