Kindermund!

  • Die Erbse sieht unsere große Luftmatratzenpumpe und ruft begeistert: "komm schnell, Schötchen, damit können wir melken spielen!" Die Zuckerschote, ähnlich enthusiastisch: "jaaa! und ich bin die Milch!"

    Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. #ja

  • Die Erbse sieht unsere große Luftmatratzenpumpe und ruft begeistert: "komm schnell, Schötchen, damit können wir melken spielen!" Die Zuckerschote, ähnlich enthusiastisch: "jaaa! und ich bin die Milch!"

    *prust!*

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • Ach hier sind so herrliche Kindermünder dabei. Wirlich schön zu lesen.


    Bub: "Mama, wenn man Fahrrad fährt und dann kommt ein Auto. Und das Auto, also, das bremst nicht und es macht Bumm. Dann ist der Fahrradfahrer tot. ...(Pause)...ABER ...(Pause)... wenn man an Jesus glaubt, dann steht man wieder auf und fährt weiter."

  • Dann ist der Fahrradfahrer tot. ...(Pause)...ABER ...(Pause)... wenn man an Jesus glaubt, dann steht man wieder auf und fährt weiter."

    Ja. Oder so ähnlich. Also, eigentlich... leider nicht so ganz...

    Schwierig, die Geschichte mit der Auferstehung.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • igel Ja, eine schwierige Geschichte, zumal ich diese Verkürzung durchaus für bedenklich halte, weil es halt schwierig wird beispielsweise bei Straßen nicht mehr zu schauen, da man eh wieder aufsteht... Wir haben da aber in Ruhe drüber geredet. Und andererseits ist es eben auch niedlich zu sehen, womit sich 4jährige so beschäftigen. Die Geschichte hat ihm seine beste Freundin erzählt, die es wiederum von einer Freundin aus dem Kindergarten hat.

  • Ich habe mir ein Kleid mit Kapuze genäht. Kind (ungläubig): "Mit Kapuze!? Das sieht aber pfiffig aus! Das sollst du aber nicht anziehen."


    Außerdem: "Mama, ab morgen gibt es eine neue Regel: (herrje, was willst du denn schon wieder komisches einführen?)


















    du gehst dreimal die Woche laufen!"

    Ja, das hatte ich mir für diese Woche schon vorgenommen, aber leider nicht geschafft. Aber jetzt wird es bestimmt etwas!

  • Ich hab seit ein paar Wochen die Haare kurz. Das haben meine Kinder recht beiläufig zur Kenntnis genommen, aber vorgestern wollte mein Großer mal fühlen. Strich mir also über den Igel und meinte: "Fühlt sich an wie Creme." - Ähm, ja, Haarewaschen war für jenen Abend ohnehin bereits geplant. #schäm

    zertifizierte Beraterin für Natürliche Empfängnisregelung


    Briefadventskalender 2020:

    #paket 2 #paket#paket#paket#paket 7 #paket 9 #paket#paket#paket#paket 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

  • Fremdes Kind zu mir: "Also meine Oma hat gesagt, abklatschen ist total out, jetzt macht man Ghettofaust."

  • Ich schaue ernst, während dem Abendessen. Ohne Grund.

    Sohn: "Mama, hast du wieder Blähungen?"


    Gemeint hat er Migräne ?

  • Bärchen (4,5) überlegt heute Mittag, was er am Nachmittag alles machen möchte. Ich gebe zu bedenken, dass wir auch noch ein bisschen Hausarbeit erledigen müssen (am Vormittag gab es schon eine 3-stündige Waldindianer-Aktion). Bärchen: "ach, das kann doch alles der Papa erledigen!". Ich: "na ja, kann er schon, aber es ist doch ziemlich unfair, wenn er alles alleine machen muss. Zusammen geht es doch viel schneller...". Bärchen, ganz emotionslos: "ach, wir versklaven den Papa einfach!".


    Ich hab dann mal kurz drüber nachgedacht, ob das eine geeignete Lösung ist;-).

    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches

  • Sönke wollte ein shirt mit Paletten.

    - Äh? So ein stapel? Warum das?

    Na die zum umdrehen.

    - ... ähm ... meinst Du Pailletten?

    Whatever.


    Er meinte.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Kinder sind manchmal so pragmatisch, Lametta #freu


    Wir hatten heute Kindergarten-Sommerfest (ein bißchen früher dieses Jahr). Die Nudel sucht das richtige Outfit und natürlich sind die beliebten Sachen in der Wäsche und alles andere ist doof, ungemütlich, etc.

    Ich schlage vor: "Was ist denn mit dem Kleid mit den Melonen drauf?"

    Sie, Entsetzen im Blick: "Hoar, das ist doch schwarz!"

    Ich: "Hhm, ja, ein klein bißchen. Aber das macht doch nichts?" (Außerdem sind darauf bunte Melonenstückchen, mein Kind.)

    Sie: "Doch! Das ist schwarz! Schwarze Kleider sind doch nichts für eine Party!"

    Ich, im Versuch vorsichtig ein Einsehen zu erzielen: "Na ja, manche Leute ziehen sich absichtlich schwarze Sachen für Partys an ..."

    Sie: "Boah, das ist doch nur, weil die keine Ahnung haben!!!"

    Tja. Was soll man da noch sagen...


    Geworden ist es dann nach viel hin und her und kurz vor knapp das rote Kleid.

    Gruß,
    Chrisss *pling*


    Hier werden nur Zähne geputzt, keine Fenster ... #zaehne

  • Hier aktuell kein Kindermund, sondern Kinderschreibe: In der Schule werden gerade Aufsätze geübt, genauer gesagt, Bildergeschichten. Der Herr Sohn schafft es zwar problemlos, sozusagen die technisch konkreten Minimalanforderungen zu erfüllen (in einer Erzählzeit bleiben, zu jedem Bild etwas schreiben, vollständige Sätze verwenden, das Wort "hatte" wenigstens meistens mit Doppel-t schreiben ...), fasst sich aber immer sehr kurz, und ausführlichere Beschreibungen von Gefühlen, Beweggründen und ähnlich unheimlichem Zeugs gibt es möglichst gar nicht. Die Lehrerin hat ihn erstmal gelobt, dass er Rechtschreibung nicht nur gut kann, sondern sogar manchmal anwendet, und dann angeregt, z. B. mal wörtliche Rede einzubauen, um die Geschichten etwas anzureichern und weniger dröge zu gestalten. O.k., "wörtliche Rede einbauen" ist auch für mein Kind konkret genug, wird also umgesetzt. In der Geschichte jedenfalls geht ein Vater 2 Kinder aus dem Garten zum Essen hereinholen, und fängt dann selber draussen zu spielen an, bis sich der Rest der Familie wundert, wo Papa nun bleibt. Mit wörtlicher Rede garniert klingt das bei meinem Kind jetzt so: "Als er sie holte sagte er: "Ich gehe noch mal aufs Klo!" Er ging aber auf der Wippe balancieren. ..." Das Pamphlet hat er dann seiner Lehrerin gezeigt und mit ungefähr diesem #top "Mission Aufsatz schreiben erfüllt!" Gesichtsausdruck am Nachmittag mir. Wie die Lehrerin geguckt hat, weiss ich leider nicht.

  • Als ich in der Hitze neulich ein Kleid an hatte, sagte der Kleine zu mir :Mama, du siehst so verkleidet aus. Öhm ja, danke.

    Wenigstens gab vom andern Kind ein Kompliment.

  • Bonussohn (9) darf mit meiner Band ein Stück auf einem grossen Konzert in einer Kirche spielen. Er liebt das Thema berühmt sein grade, schaut videos berühmter stars usw und wir üben und besprechen wo er reinkommt, wo rausgeht, wo er steht... alles musikalische wird geklärt. Kleidung, position der band... wir üben alles.


    Kurz vorm auftritt ist er sehr angespannt. Ich frage ihn ob alles klar sei. Er schaut mich ernst an "ob die mich auch tragen, wenn ich von der Bühne springe? "....


    Er hat das stagediving am ende doch gelassen ;)

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Stagediving in der Kirche. Wie cool! #super


    Wie hat ihm der Auftritt gefallen?

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Bonussohn (9) darf mit meiner Band ein Stück auf einem grossen Konzert in einer Kirche spielen. Er liebt das Thema berühmt sein grade, schaut videos berühmter stars usw und wir üben und besprechen wo er reinkommt, wo rausgeht, wo er steht... alles musikalische wird geklärt. Kleidung, position der band... wir üben alles.


    Kurz vorm auftritt ist er sehr angespannt. Ich frage ihn ob alles klar sei. Er schaut mich ernst an "ob die mich auch tragen, wenn ich von der Bühne springe? "....


    Er hat das stagediving am ende doch gelassen ;)

    :D Wie süß ist das denn, allein die Vorstellung8o

    And we're still here
    All together and all alone
    Consumed with fear
    That one day we'll discover
    How empty we've become