• Kein Kindermund, aber Kinderschreib.


    Wir wohnen in einem Neubau-Wohngebiet mit Reihenhäusern, schmale Sackgassen mit Halteverbot an der einen Seite und genau 2 Stellplätzen direkt vor jedem Haus, überdeutlich als privat erkennbar. Keine freien Stellplätze weit und breit. Nebendran ist aber ein großer Supermarkt mit Riesenparkplatz, ein Altenheim mit Parkplatz und ein Ärztehaus mit Parkplatz. Samstagsmorgens ist dennochimmer alles rappelvoll und dann parkt schonmal ein Einkaufswilliger quer und behindert uns bei der Ausfahrt aus den Privatparkplätzen. Es wird fröhlich beknollt und abgeschleppt, d.h., man tut gut daran, nicht falsch zu parken auf der Straße.


    Letzten Samstag fuhr ich aus meiner Ausfahrt raus und sehe im Rückspiegel, dass ein Parkplatzsuchender frech in meinen Hausplatz reinfährt. Da ich nur schnell zum Getränkemarkt will und nicht möchte, dass ich dann die Kisten 2 km schleppen darf, weil ich keinen Platz finde oder mir das Bierfässchen für die Abendveranstaltung heiß wird, rufe ich fix über Autotelefon daheim an mit der Bitte, der Gatte möge dem dreisten Falschparker die Leviten lesen (oder den Gast freundlich willkommen heißen, falls ich falsch liege). Allein, der Gatte war zu langsam, mein Parkplatz zugeparkt und der Typ weg.


    Während der Gatte die Ruhe weg hatte, regte Schnüppchen sich stellvertetend auf und schrieb folgenden Zettel, den er dem armen Tropf unter die Windschutzscheibe klemmte:



    Ich kam zurück, als der Deliinquent mit dem Zettel in der Hand wie ein begossener Pudel neben seinem Auto stand und Schnüppchen ihn runterputzte. soooo süß! (Der Kerl war ganz bedröppelt und wird das nie wieder tun, hat er versprochen. ich war gar nicht mehr so sauer...)

  • Ein sehr mutiges Schnüppchen hast du da!


    Ich hatte letztens auch einen Zettel geschrieben und musste tatsächlich etwas Mut fassen, diesen an das entsprechende Auto zu klemmen. Ich war ganz sicher im Recht , aber ab und an trifft man ja doch auf Idioten, die sich für den Nabel der Welt halten... Oder was sind das für Menschen, die auf der Straße parken, neben dem Eltern-Kind-Parkplatz, nur damit sie kaum laufen müssen?

  • Ich knickse und bedanke mich freundlich, dass die Aussagen eurer Kinder mir wieder zu guter Laune verholfen haben. Vielleicht sollte ich das zu einem Abendritual an solchen bescheidenen Tagen machen ;)

    Was A über B sagt, sagt mehr über A als über B.

  • J, seine Erdbeeren löffelnd, wehklagend: Mamaaa, du hast die Stiele drangelassen!

    (Tatsächlich war bei einer Erdbeere ein winziger braungrüner Rest stehengeblieben).

    Ich: Das kann man auch mal mitessen, das schadet nichts.

    J: Aber ich ERNÄHRE mich nicht von Stielen!

  • Ich setzte heute entgegen meiner Gewohnheit mal meinen weißen Strohhut auf. Sohni schnappt sich seinen ebenfalls (waren mal Notkäufe wegen spontanem Wetterumschwung und liegen seitdem nur rum - sind beide weiß, mit Glitzer und Schleifchen).

    Sohni: "Ich will auch den weißen anziehen. Dann sind wir alle beide - äh, wie heißt das? Ach ja: GESCHMÜCKT!!!" #freu

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • möpp rennt auf dem Spielplatz mit anderen Kindern umher, fällt über seine Füße und bleibt still liegen. Grad als ich mit einem halben herzkasper (warum bewegt der sich nicht mehr) hinspurten will jault er auf und schreit mir zu "oh meine Maaaaamiiii, mein knie ist hinüber. Bitte komme schnell du musst mich feste knuddeln. Rette mich"

    Ich konnte zwar keinen kratzer finden aber habe ihn heldenhaft gerettet #cool

  • Hihi, bei meinem (fast 3) fällt dauernd der "Nössel" aus dem Fuß. Bis ich mal verstanden habe, was er meint. #freu


    Heldenhaft retten darf ich selten, dabei bin ich richtig gut darin. #gruebel

  • Sohni war gestern erstaunt, wie viele Schiedsrichter es in dem Spiel gibt (naja -wenn man die Linienrichter mitzählt sind es schon mehr als einer, stimmt)



    Wir waren kürzlich im Erlebnisbad, Toiletten am anderen Ende vom riesigen Schwimmbad wie der Kinderbereich (wer denkt sich so einen Käse eigentlich aus? :stupid: ) und Sohni fiel etwas spät ein, dass er pinkeln muss. Kind völlig panisch geworden weil er den Weg nicht mehr schaffen wird und unterweg jeder sieht dass er reinpinkelt, war nur noch am schreien und zappeln. Ich ihm erlaubt ausnahmsweise mal ins Wasser zu pinkeln weil "wir sind ja im Schwimmbad, da geht das schon mal im Notfall" .

    Vorhin spielen wir in seinem Zimmer. Irgendwann kündige ich an dass ich mal aufs Klo muss. Sohni: "Nein Mama, bleib da! Du darfst ausnahmweise hier pinkeln, wir sind jetzt halt im Schwimmbad!" #kreischen

    #lol#lol#lol#nägel

    wie cool der Sohn!

  • Der Große will unbedingt mit dem Rad zur Schule. Wir testen heute die Strecke.

    Er stoppt die Zeit. Als ich frage wie lange das nun war meinte er

    " na das war ja nun die viel längere Strecke..."

    Ich " Ne das ist tatsächlich die Abkürzung. An der Straße lang ist länger ... "

    Er " ... ok dann haben wir offiziell viel zu lange gebraucht. Das ist doch viel zu weit. Da muss ich ja los bevor ich aufgestanden bin"

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Dane, der ist super.

    Ich kam zurück, als der Deliinquent mit dem Zettel in der Hand wie ein begossener Pudel neben seinem Auto stand und Schnüppchen ihn runterputzte. soooo süß! (Der Kerl war ganz bedröppelt und wird das nie wieder tun, hat er versprochen. ich war gar nicht mehr so sauer...)

    #lol

  • Sohni hatte das letzte mal Hortbetreuung- wir haben ihn abgemeldet. Er schimpft immer, dass er die Betreuung hasst, dass sie sch... ist usw.


    Am letzten Tag trifft er auf den Hausmeister und sie kommen darauf, dass es sein letzter Tag ist. Dieser fragt erstaunt, warum. Ich hatte schon Sorge, dass er im Beisein von Hausmeister und Hortbetreuern wieder ausfallend wir und was sagt dieser coole Kerl:


    -drucks rum, schaut zum Boden, schaut Hausmeister an....:"Naja,-...also...Hort ist nicht so mein Hobby. Ich mag es nicht so gern."


    Ufffff- war ich da froh ;)

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande

  • nicht so mein hobby :D


    Heut auf dem Mittelaltermarkt war eine schlacht, wo eben alle in Rüstung und diversen Waffen rumliefen und sich verkloppt haben...

    Wir gehen vor ende, weils echt laut war und baby ne Krise bekommen hat.

    Auf dem weg Begegnen wir einem ritter, der offensichtlich irgendwelche Probleme mit seinem pferd hat


    Möpp :der darf nicht mitspielen? Verloren hat? Wie Deutschland. Sehr schade ein bisschen.

  • Der Sohn fordet mich zu einem Klatschspiel auf und fängt an das dazugehörige Lied zu singen.

    Ich denke mir, mal sehen wie weit er es kann und singe nicht mit.


    Nach zwei drei Zeilen strafender Blick vom Sohn und die Ansage:


    "Mama!! Ton an!!"

    Mäh! mit Pubertier (12/04) und kleinem Räuber (07/14)

  • Die Ritter erinnern mich gerade an eine Veranstaltung im Zoo vor einigen Jahren, als überall auf dem Gelände an verschiedenen Stellen so mittelalterliche Events wie Bogenschiessen, Tänze, schmieden, Gaukler etc. stattgefunden haben, Kinder an verschiedenen Spielen teilnehmen und zum Ritter geschlagen werden konnten etc. Mein Sohn war so ca. 4 Jahre, als wir dort waren. Auf dem Weg zwischen den einzelnen Tiergehegen und Veranstaltungsorten begegneten wir dementsprechend häufiger Leuten in mittelalterlicher Kleidung. Als uns einmal 2 Frauen in entsprechender Ausstattung entgegenkamen, schaute er denen damals mit kugelrunden Augen ganz aufmerksam hinterher und sagte schwer beeindruckt zu mir: "Guck mal Mama, da sind echte, lebendige Ritterinnen!"