• Oh, dazu habe ich auch einen passenden:


    Baby versucht an Papas Bierdose zu kommen.

    3-jährige: "Der will Papas Bier trinken "

    Ich: "Aber ob ihm das auch schmeckt?"

    Völlig entrüstet: "Natürlich! Der wird ja schliesslich mal Papa."

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Wir wollen schick essen in einem französischen Restaurant. Die Kinder mäßig begeistert. Mein Mann hält Vorträge zu den Themen Benehmen, gute Küche und Ausprobieren von Neuem. Irgendwann ist was bestellt. Kinderessen kommt, dekoriert mit Melone und Ananas.

    Tochter: Bäääh! Das passt nicht zusammen!

    Mann: Die Franzosen!!! Haben!!! Das Essen!!! Erfunden!!!

    Meine Tochter: Nein, die Bakterien haben das Essen erfunden. Das haben wir in der Schule gelernt.

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • das Duracellmädchen war duschen, und sie kultiviert immer das umherlaufen in Handtüchern gewickelt...


    Ich: "Mensch, du bist ja immer noch nicht trocken!"

    Herr winkle aus dem Off: "Höhö, das Kind ist ja noch gar nicht trocken (Meint von der Windel entwöhnt)"

    Kind ganz empört: "Hey! Behauptest du, ich sei eine Alkoholikerin???"


    Dann lagen wir zu dritt lachend auf dem Boden

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Wir wollen zu viert ins Freilichtmuseum. Es ist Aktionstag rund ums alte Fahrrad, wer ein Fahhrad mitbringt, das älter ist als 40 Jahre, bekommt freien Eintritt.

    Sohn (11) überlegt: "Mit Oldtimer kommt man umsonst rein. Ich weiß, wie wir alle nichts bezahlen müssen: Ihr (mein Mann und ich) seid die Oldtimer, und J. (Bruder) und ich schieben euch!"

    Äh, ja, danke. Ich fühl` mich grade unglaublich frisch :D.

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.


  • Ich: "Mensch, du bist ja immer noch nicht trocken!"

    Herr winkle aus dem Off: "Höhö, das Kind ist ja noch gar nicht trocken (Meint von der Windel entwöhnt)"

    Kind ganz empört: "Hey! Behauptest du, ich sei eine Alkoholikerin???"


    Dann lagen wir zu dritt lachend auf dem Boden

    #lol Oh ihr seid so toll, alle drei! (Bei euch wär ich gern mal zu Gast.)

  • Wir reden über Musik und mein Neunjähriger erinnert sich daran, dass ich ihm mal Edvard Griegs "Morgenlied" vorgespielt habe. Er hat total heftig reagiert darauf (mir wird schlecht, mach das sofort aus...) - also klassische Musik ist nicht seines. Es stellte sich aber heraus, dass er dennoch total viel aus dem Musikunterricht mitgenommen hat. Plötzlich erzählt er uns den Lebenslauf von Haydn und wie die Nationalhymne entstand. Familie gesamt ziemlich überrascht und lernt noch Neues dazu. Er erzählt dann weiter, dass sie in Musik mehrere große Komponisten behandelt haben: "Amadeus Mozart, Haydn und einen Wolfgang"


    Ich erkläre ihm, dass es sich um 2 Personen handelt: Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn.


    Sohn erzählt konzentriert weiter, nur das mit den Namen und Personen bekommt er nicht so ganz auf die Reihe. Nach noch einigen Verwechslungen haut er plötzlich raus: "Ja und der Haydn Amadeus Wolfgang...."

  • Kätzchen hat den Beamer per Fernbedienung angemacht, indem sie darauf "geknopft" hat.

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Sohni und Männe reden beim Spielen über Autokennzeichen und darüber, welche Fahrzeuge eins haben und auf der Straße fahren dürfen und welche nicht. Sohni: "Und die Raumschiffe?"

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • "ich hab ein babyküken" (hält mir die Hände als Schale entgegen)

    "Oh. Süß. Wo hast du das denn her?"

    "Aus dem Bioladen. Da gab es eier von Hühner die im garten wohnen und Regenwürmer jagen und die haben mir das geschenkt und ich hab mich drauf gesetzt damit es brüten kann und dann hat es 'hallo' geruft und war verschlüpft"

    "Das ist ja putzig. Und nu?"

    "Musst du ein Nest bauen und kleine Regenwürmer jagen damit es wachsen kann"

    "Ich geh zum Bäcker. Vielleicht mag es ja was von da?"

    "Ein Brötchen mit gaaaanz vielen Körnern die es picken kann!"

  • Die Kinder sind ziemlich ausgekühlt nach dem Planschen im Garten. Ich trockne meinen Sohn ab und sage liebevoll "mein kleiner kalter Frosch" zu ihm. Sagt er "Mama, du Kamel"

    Ich schau so #blink:(, er ergänzt

    "Kamele leben in der Wüste, in der Wüste ist es heiß, du bist ganz heiß, also bist du ein Kamel"

    #freu#taetschel

  • Wusel wollte vorhin ins Trampolin im Hof. Er kommt zu mir und ruft ganz entsetzt: "Da hat ein Bär ins Trampolin gekackt!"

    Ich so: "Was?! Wie kommt denn der Bär in dein Trampolin?! Und seit wann gibt's bei uns Bären?!"

    Aber er blieb dabei, es war ein Bär!

    Als ich nachgeschaut habe, hab ich einen lila Vogelkacke-Fleck entdeckt. Gestern hatte ich ihm erklärt, dass Vögel lila kacken, wenn sie vorher Beeren gegessen haben.

  • Süß!


    Wir schauten das Hockey-EM-Finale der Frauen. Plötzlich fällt dem Spezialisten auf: "Mama, auch die Ballmädchen haben Schienbeinschonerinnen!"

    Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.

  • Mein jüngster (2,5) und ich gehen mal wieder zum Arzt. Kindergartentauglichkeit bescheinigen lassen. Da wir in den letzten zwei Wochen oft bei Ärzten waren mit den Geschwistern, zählt er auf:

    "Es gibt einen Zahnarzt, einen Schniedelarzt und einen ganz normalen Arzt."

    #ja Wo er recht hat...

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Ein Schniedelarzt. #lol


    Silbermöwe Wir haben vorhin die Zusammenfassung des Spiels in der Tagesschau gesehen. Warum wurde die deutsche Torwartin aus dem Spiel geschickt? Da stand doch dann keiner mehr im Tor. Das macht irgendwie keinen Sinn für uns. #gruebel

  • Mein jüngster (2,5) und ich gehen mal wieder zum Arzt. Kindergartentauglichkeit bescheinigen lassen. Da wir in den letzten zwei Wochen oft bei Ärzten waren mit den Geschwistern, zählt er auf:

    "Es gibt einen Zahnarzt, einen Schniedelarzt und einen ganz normalen Arzt."

    #ja Wo er recht hat...

    Ja das erinnert mich daran, dass mein Sohn neulich im Bus begeistert ausrief "Schau mal das ist doch das Haus meines Penisdoktors" und kurz zuvor die Mädchen auf seiner Geburtstagsparty aufklärt "Ich muss jetzt diese Tablette nehmen, damit mein Penis nicht so aktiv ist" (die Rezeptoren in seiner Blase melden ihm permanent, sie sei voll).

    Wie die Damen das Zuhause weitergegeben haben möchte ich einfach gar nicht wissen.

  • Warum wurde die deutsche Torwartin aus dem Spiel geschickt?

    Sie ließ sich in den letzten beiden Minuten gegen eine Feldspielerin auswechseln. Das deutsche Team lag zurück: nur mindestens ein Tor brauchten sie, um ins Penaltyschießen zu kommen, während weitere Gegentore nichts an der Silbermedaille ändern konnten. Sie wollten in der Zahl der Feldspielerinnen überlegen sein für eine allerletzte kleine Chance auf Gold.

    Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.