Kindermund!

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Mein Großer heute zu mir ganz unvermittelt bevor er ab in die Schule ist: « Ich weiß was du heute morgen machen könntest - deine Anziehsachen mit Rotkohl färben »

  • Zitat

    Kind in der Krippe erzählt mir, dass es zuhause zwei Laternen hat. Ich frage: "wie sehen die denn aus, deine Laternen?"

    Kind überlegt kurz und antwortet dann: "gut sehen die aus!"

    Das hat mein Sohn in der Grundschule im Sexualkundeunterrichtstest gebracht. Frage: Wie siehst du aus? Antwort von ihm: Gut.


    Und die Rotkohlanziehsachen würde ich auch gerne sehen! #ja

  • Mein Großer heute zu mir ganz unvermittelt bevor er ab in die Schule ist: « Ich weiß was du heute morgen machen könntest - deine Anziehsachen mit Rotkohl färben »

    ja, mach das doch mal! So ein toller Plan #lol

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • Ich: "Ich wollte heute mal versuchen, den Quiche-Teig selber zu machen"

    P. (4) mit bedeutungsschwangerer Stimme: "Tu es oder tu es nicht - es gibt kein versuchen".

    Deswegen lese ich hier so gern mit. Wenn man es mit 4 verstanden haben kann, wie dämlich stellen wir Erwachsenen uns bitte an!

    Hab direkt gehandelt in dieser Sache, die ich heute auch "mal versuchen" wollte - Dank und viele Grüße unbekannterweise an das weise Kind!

  • Als ich einmal ganz verzweifelt irgendetwas suchte, sagte man damals auch etwa Vierjähriger: "Mama, weißt du, das ist nicht weg. Das ist nur woanders."


    Ist seither mein Mantra #yoga

  • Der Sohn meiner Freundin ist mal mit drei Jahren im Mannheimer Luisenpark für ein paar (seeeehr lange) Minuten abhanden gekommen und als sie ihn endlich gefunden hatten, meinte er ganz trocken: "Aber Mama, das Haus verliert doch nichts!"

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ein ganz kleiner Kindermund vom gerade Zweijährigen. Kind will sich gerade nicht anziehen lassen und ich schaue anscheinend etwas angestrengt. Kind, fragend: "Mama, Kaka?"

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • möpp "boah mama, ich hab ne Dampflok!"

    ich "??"

    "Dampflok. das sagt man, wenn man echt Hunger hat, weißt du das etwa nicht?"


    ... Kohldampf. Dampflok.. alles dasselbe


    auch möpp und ich

    "magst du das mal probieren? das ist total lecker"

    "auja. und wenn mir das auch schmeckt ruf ich 'boah is das geil!'"

  • Und eher eine Kindertat: Das Zweijährige will mit dem Kaufladen spielen. Kurz davor stoppt es, holt sich schnell an unserer Tür eine Maske und zieht sie auf. Dann spielt es, mit Maske auf, zufrieden Einkaufen.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Und eher eine Kindertat: Das Zweijährige will mit dem Kaufladen spielen. Kurz davor stoppt es, holt sich schnell an unserer Tür eine Maske und zieht sie auf. Dann spielt es, mit Maske auf, zufrieden Einkaufen.

    ja, wenn man mal rechnet, dann erlebt ein zweijähriges Kind nun schon 1/4 seines Lebens, dass man mit Maske einkaufen muss - ganz abgesehen davon, dass es in mind. dem ersten 1/4 seines Lebens vermutlich selten mit einkaufen war, bzw. da noch wenig bewusst erlebt hat.

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Und eher eine Kindertat: Das Zweijährige will mit dem Kaufladen spielen. Kurz davor stoppt es, holt sich schnell an unserer Tür eine Maske und zieht sie auf. Dann spielt es, mit Maske auf, zufrieden Einkaufen.

    ja, wenn man mal rechnet, dann erlebt ein zweijähriges Kind nun schon 1/4 seines Lebens, dass man mit Maske einkaufen muss - ganz abgesehen davon, dass es in mind. dem ersten 1/4 seines Lebens vermutlich selten mit einkaufen war, bzw. da noch wenig bewusst erlebt hat.

    Übel :(#stumm

    viele Grüße aus der Heide








    Es ist kein Zeichen seelischer Gesundheit, gut angepaßt an eine kranke Gesellschaft zu leben!

  • Und eher eine Kindertat: Das Zweijährige will mit dem Kaufladen spielen. Kurz davor stoppt es, holt sich schnell an unserer Tür eine Maske und zieht sie auf. Dann spielt es, mit Maske auf, zufrieden Einkaufen.

    ja, wenn man mal rechnet, dann erlebt ein zweijähriges Kind nun schon 1/4 seines Lebens, dass man mit Maske einkaufen muss - ganz abgesehen davon, dass es in mind. dem ersten 1/4 seines Lebens vermutlich selten mit einkaufen war, bzw. da noch wenig bewusst erlebt hat.

    Übel :(#stumm

    Ich glaube, übel finden das nur wir Erwachsenen - für die Kinder ist es einfach Normalität und erstmal nichts Negatives - die Bewertung findet durch die Erwachsenen statt.


    Bei mir in der Krippe wird jede maske begutachtet und die Kider erzählen, wie ihre aussehen, wenn sie denn welche haben. Und die, die keine haben (weil sie auch gar nicht müssen) wirken manchmal enttäuscht, dass sie keine eigene Maske haben. Es ist für die Kinder zum Glück schon normal geworden.

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Hat er den Begriff "geil" aus dem Kindergarten mitgebracht oder von euch? Ich finde den absolut unangemessen. Der ist hier ein absolutes No-Go.