Kindermund!

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Mein Freund hatte tatsächlich für heute am frühen Nachmittag einen Friseurtermin ergattert, hat aber vorher noch kurz Schnitzel gebraten und meint nach dem Essen, dass er jetzt sicher geruchlich nicht die beste Wahl ist.


    Tochter (11) meint ganz pragmatisch im Ratgeber-Ton:"Du kannst Dich ja ein bisschen drehen, dann wird das besser."

    Mein Freund stellt sich neben den Esstisch (in die Küche) und dreht sich mit ausgebreiteten Armen.

    Darauf mein Töchterchen ehrlich vorwurfsvoll:"Also, in der Küche bringt das ja auch nichts!"


    Also merkt euch: wenn ihr mal nicht mehr ganz frisch riecht: Einfach draußen ein bisschen drehen, das hilft. ^^.

  • Ich stelle den Katzenkindern Nudeln mit Spinat hin und bin nach eineinhalb kinderfreien Tagen beseelt vom Glück, die zwei wiederzuhaben. Also sage ich: "Ohne Euch zwei wär mein Leben echt leer". Drauf das Kätzchen: "Ja, und ohne Spinat wäre das Leben auch echt leer!"

    Ohhh, kann ich die Mal ausleihen? Ich bin so traurig, dass mein Kind keinen Spinat mag. Bei allem anderen Gemüse kann ich es verkraften, aber doch nicht bei Spinat! Da hat sie ganz Recht.

    Das hat sie von ihrem Patenonkel/unserem Ex-Mitbewohner. Der aß praktisch nichts außer Scheiblettenkäse auf Toast und Spinatnudeln. Und jetzt rate, was zuuuuufällig Kätzchens Leibspeisen sind. :D

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Ich stelle den Katzenkindern Nudeln mit Spinat hin und bin nach eineinhalb kinderfreien Tagen beseelt vom Glück, die zwei wiederzuhaben. Also sage ich: "Ohne Euch zwei wär mein Leben echt leer". Drauf das Kätzchen: "Ja, und ohne Spinat wäre das Leben auch echt leer!"

    Ohhh, kann ich die Mal ausleihen? Ich bin so traurig, dass mein Kind keinen Spinat mag. Bei allem anderen Gemüse kann ich es verkraften, aber doch nicht bei Spinat! Da hat sie ganz Recht.

    Meine Kids verweigern sich leider auch dem Spinat. Gerade im Moment, wo wir so viel kochen müssen, finde ich das sehr nervig weil das auch ein ganz schnlles leckeres Essen wäre für mich. Der Große hat anfangs noch Spinat gegessen, eine Zeitlang konnten wir es ihm auch noch als Grüngemüse unterjubeln - inzwischen gar nicht mehr. Und der Kleine hat wohl sehr früh aus seiner Peergroup und vom großen Bruder mitbekommen dass man das unlecker finden muss. Echt schade...

  • Und der Kleine hat wohl sehr früh aus seiner Peergroup und vom großen Bruder mitbekommen dass man das unlecker finden muss.

    Dann hat es ja doch auch Vorteile, dass mein Kind sich nicht von der Peergroup beeinflussen lässt. Sie liebt Spinat. Genau wie alles an Gemüse.

    Dafür mag sie keine Pilze.

    Irgendwas ist immer...

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Und der Kleine hat wohl sehr früh aus seiner Peergroup und vom großen Bruder mitbekommen dass man das unlecker finden muss. Echt schade...

    Oh nein, ich hatte doch noch Hoffnung für das Baby... Sonstiges Gemüse wird hier auch nur sehr ausgewählt und vor allem roh gegessen. #rolleyes

  • Also, nicht dass da Missverständnisse aufkommen: Der Kätzchenpatenonkel isst praktisch nichts anderes und ist ungeheuer picky. Und genau das hat das Kätzchen sich abgeguckt. Blumenkohl? Ja, aber nur so wie der im Kindergarten ist (Was mach ich an purem Blumenkohl ohne alles nur falsch?!). Brokkoli? Ja, aber nur den weißen (siehe Blumenkohl). Karotten? Bloß nicht! (Außer manchmal, dann sind die toll. Unvorhersehbar!) Mais und Erbsen? Werden einzeln aussortiert (Außer manchmal... ). Pilze? Alle fürchterlich (Nur das eine Mal, als sie die tatsächlich probiert hat, waren sie voll lecker, aber das waren ganz besondere, leckere Pilze, im Gegensatz zu den normalen ekligen Pilzen, die sich durch absolut nichts von den einmalig aufgetretenen, leckeren unterscheiden, aber auch auf keinen Fall auch nur gekostet werden...)


    Ja, Spinat mag sie. Das ist schon mal ein Vorteil. :wacko: ;)

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Achje, ich bin inzwischen schon froh, wenn ich zum probieren motivieren kann. Also probieren heißt dann meist, die Zungenspitze kurz an das fragwürdige Lebensmittel halten und danach schnell angewidert das Gesicht verziehen #freu

    Auf jeden Fall hab ich jetzt Lust auf Spinat und überbacken Toast.

  • Übrigens hat das Kätzchen eine perfekte "Ausrede", warum sie nicht probieren muss: Bevor sie geboren wurde, hat sie mit ihrem Bruder im "geheimen Land" gelebt (wo eine böse Frau war, die sie nicht mochte, und die sie schließlich von dort rausgeworfen hat, weswegen sie zu uns gekommen ist). In dem Land hat sie alles mögliche schon probiert und weiß deshalb, ob sie es mag, ohne es "nochmal" probieren zu müssen.

    Bevor sie darauf gekommen ist, hat sie oft erzählt, sie sei nachts, wenn wir schlafen, mit ihrem besten Freund am Strand oder im Supermarkt oder so gewesen und habe das dort probiert. Sie hat auch mal erzählt, ein Graffiti in der Stadt sei von ihr, das habe sie nachts gemacht. Um mal wieder back to topic zu kommen. ;)

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Übrigens hat das Kätzchen eine perfekte "Ausrede", warum sie nicht probieren muss: Bevor sie geboren wurde, hat sie mit ihrem Bruder im "geheimen Land" gelebt (wo eine böse Frau war, die sie nicht mochte, und die sie schließlich von dort rausgeworfen hat, weswegen sie zu uns gekommen ist). In dem Land hat sie alles mögliche schon probiert und weiß deshalb, ob sie es mag, ohne es "nochmal" probieren zu müssen.

    Bevor sie darauf gekommen ist, hat sie oft erzählt, sie sei nachts, wenn wir schlafen, mit ihrem besten Freund am Strand oder im Supermarkt oder so gewesen und habe das dort probiert. Sie hat auch mal erzählt, ein Graffiti in der Stadt sei von ihr, das habe sie nachts gemacht. Um mal wieder back to topic zu kommen. ;)

    Bei so einer Fantasie kann ein Mutterherz vor Stolz ja nur platzen #love

  • Absolut! #herz

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Ich stelle den Katzenkindern Nudeln mit Spinat hin und bin nach eineinhalb kinderfreien Tagen beseelt vom Glück, die zwei wiederzuhaben. Also sage ich: "Ohne Euch zwei wär mein Leben echt leer". Drauf das Kätzchen: "Ja, und ohne Spinat wäre das Leben auch echt leer!"

    Ohhh, kann ich die Mal ausleihen? Ich bin so traurig, dass mein Kind keinen Spinat mag. Bei allem anderen Gemüse kann ich es verkraften, aber doch nicht bei Spinat! Da hat sie ganz Recht.

    Meine Kids verweigern sich leider auch dem Spinat.

    Sohni mochte noch nie Spinat (obwohl ich ihm ganz bewusst nie diesen ekligen Gläschen-SPinat gegeben hab), Männe auch nicht. Von den Tageskindern auch nur eins.

    Aber ich liiiiieeeeebe Spinat!!! #heul Nur für mich allein machen ist auch doof. Als Kind hatte ich Glück: Meine Schwester hat Spinat gehasst - dafür aber Spiegelei geliebt. Das Weiße davon musste ich nicht so unbedingt haben (Schwester dagegen mochte vor allem das Weiße). Also gabs immer Deals: "Ich krieg Deinen SPinat und Du kriegst mein Eiweiß". Mutter war zufrieden dass nicht gemäkelt wurde, wir waren zufrieden weil jeder sein Lieblingsessen hatte.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Blumenkohl? Ja, aber nur so wie der im Kindergarten ist (Was mach ich an purem Blumenkohl ohne alles nur falsch?!).

    Catering-Blumenkohl geht so:

    Man koche Blumenkohl im Dampfgarer (nicht im Wasser, macht wirklich viel mit dem Geschmack) bis er noch ganz leicht bissfest ist. Und packe ihn dann in ne Thermobox und lasse ihn darin so lange, bis er richtig weich geworden ist. Und oft ist auch ne Minimenge geschmolzene, leicht gesalzene Butter drüber. Also, das ist GUTER Catering-Blumenkohl.

    Schlechter geht so: Man lasse den Blumenkohl so lange im Dampfgarer bis viel zu weich ist und halte ihn dann noch so lange warm, bis er eklig-schlabberig ist.



    Manchmal liegts aber schlicht an psychologischen Sachen: Auf dem Kita-Teller siehts einfach anders aus, wenn der Freund begeistert isst schmeckts einfach besser,....

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Rattenkind ach lustig. Sowas Ähnliches wie das geheime Land hatte mein kleiner Bruder früher auch. Der hat immer erzählt, er werde nachts mit dem Hubschrauber abgeholt und nach Stadtbergen gebracht und da habe er dann alles mögliche gemacht.

    #post- #post - #post- #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post #post - #post - #post - #post - #post- #post - #post- 19 - #post- #post - #post - #post- 24 Bonus: #post-

  • Rattenkind ach lustig. Sowas Ähnliches wie das geheime Land hatte mein kleiner Bruder früher auch. Der hat immer erzählt, er werde nachts mit dem Hubschrauber abgeholt und nach Stadtbergen gebracht und da habe er dann alles mögliche gemacht.

    Mein Großer hatte im Kiga-Alter jahrelang einen imaginären großen Bruder, der wahre Heldentaten vollbracht hat. Irgendwann kamen dann noch eine Menge weiterer Geschwister, 2 Pferde, 1 Esel, Hund und Katze und ich glaube noch ein paar Tiere dazu. Witzig war, dass viele Leute ihn dann nicht mehr für voll genommen haben als ich noch mal schwanger war und wirklich ein Bruder in die Familie kam - da habe ich einige Bekannte erlebt, die irgendwann überrascht feststellten dass ich ja wirklich schwanger sei.

  • Der Große nutzt grad die Einheit "Ameise" für etwas sehr kleines, sehr wenig...


    Ich erzähle ihm, dass die Uroma jetzt bald zum zweiten Mal gegen Corona geimpft wird und wir sie dann vielleicht mal wieder besuchen können. Dabei erkläre ich, dass sie zwar vielleicht noch Corona bekommen kann, aber nicht mehr schlimm. Er nickt wissend. "Ja, nur noch Ameisen-Corona."

  • Über das Thema "Glatze" - "Opa-Frisur" kam das Gespräch darauf, dass es an den Kindern liegt, ob der Papa Opa wird. Die 7jährige meinte darauf "Ja, ich will... ich kriege Kinder!". Darauf die 2jährige: "Zum Geburtstag?"