Kindermund!

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Wie traumhaft #love.

  • Was für umsichtige & rücksichtsvolle Kinder #freu

    Murmel 12/05 Murmelini 12/07


    Es gibt eben so wenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol. (Sigmund Freud)


    262 Beiträge im alten Forum – war ich so stolz drauf, deswegen steht's jetzt hier. #baden

  • Mein Kind liebt Brokkoli. Das hat schon mal zu tiefer Verwunderung bei anderen Erwachsenen geführt.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Brokkoli ist hier immer noch hogi bogi li

    und wird geliebt von beiden Kindern.

    ...

    aber im Kindergarten hat ein Kind der Erbse erzählt, dass grün "hässlikk" ist.

    beim Essen "is will mehr das hässlikke"

    "das restliche?"

    "neeiin. hääss-likk! Grün ist hässlikk. is will aber tropsdem das essen"

  • Mein Kind liebt Brokkoli. Das hat schon mal zu tiefer Verwunderung bei anderen Erwachsenen geführt.

    #ja

    Der Spezialist, damals noch keine zwei Jährchen alt, seilte sich in der Gemüseabteilung im Supermarkt aus dem Einkaufswagen ab und rannte los. Er schnitt einem Rentnerehepaar den Weg ab, griff mit dem Schlachtruf "WIR BRAUCHEN BROKKELI!" in die entsprechende Kiste und kam mit der Beute zu mir zurück.

    Frau Seniorin schaute indigniert ihren Herrn Senior an und sprach: "Das Kind kauft ein...!" Sie fand das Kind zwar zu jung dafür, aber es tat nichts verbotenes. Das erweiterte offensichtlich ihr Weltbild.

  • Das stimmt... Aber stell dir DAS mal in der Realität vor!!! #kreischen

    #haare Wie Vierlinge, nur viel Schlimmer. Bournout-Gefahr im Baby- und Kleinkindalter. Weil die ersten schon deutlich mobiler sind als die zweiten. Gleichzeitig winzige Zwillingsbabys füttern während die älteren Zwillingsbabys permanent Krabbeln wollen (und wenn sie das nicht dürfen so lange brüllen bis sie wieder dürfen) und dabei ständig im Auge behalten werden müssen weil ihnen nur Blödsinn einfällt.

    Und später Zwillinge im KRabbel-Lern- und Zwillinge im Lauflern-Alter gleichzeitig. #kreischen


    Der Große nannte früher Brokkoli immer " kleine Bäume" #love

    "Kleine" und das Babyzeichen für Baum

    oh wie süß. Vor ein paar Tagen meinte meiner meine Jungs zu mir. "Mama, kannst du mal wieder den Babyspinat kaufen?". Ich wusste nicht was er meinte, denn den jungen frischen, hatte ich ja da.


    Antwort hier:

  • Der Große (8) holt eine Wahlwerbung der CDU aus dem Briefkasten, adressiert an die Wählerinnen und Wähler. Sein Kommentar dazu: Na das ist falsch adressiert, die CDU würdet ihr doch nie wählen! Mit dem ollen Laschet!

  • Wir reden drüber, was die uns wichtigsten (spiel) sachen in der Wohnung sind..

    der Möpp "meine Gitarre, die lieb ich"

    ich frage ihn, ob er nicht mal Gitarre spielen lernen möchte,Opa ist Gitarrenlehrer und kann das echt gut.

    er guckt irritiert "Aber das kann ich doch schon" flitzt seine verstimmte Kinder - Gitarre holen, schrabbelt wild drauf rum, und gröhlt dabei erfundene, Melodiearme Lieder

    ich #gruebel#haare

    er "naja vielleicht möchte ich lernen, den Takt etwas besser zu grooven. Ich kann nämlich nicht zählen, wenn ich singe"

  • Bei der Fridays for Future Demo, in einem Redebeitrag wird erwähnt, daß das RDK7 (Rheinhafen-Dampfkraftwerk Karlsruhe) 17.000 Liter Wasser in der Sekunde verbraucht.

    J.: "Mama! Wir müssen uns samstags das Badewasser teilen, kriegen keinen Schaum, und du motzt rum, wenn der Hahn tropft. Und dieses Ding verbraucht 17.000 Liter in der Sekunde und kippt noch Gift in den Rhein?"

    E.: "Das Problem ist, daß die Leute, die das machen, nicht Mama als Mutter haben."


    #taetschel

  • Wir sind am Ende einer längeren Autofahrt, das Kind wird langsam ungeduldig. Der Mann beginnt runterzuzählen: „Noch 900 Meter… 850 Meter… 800 Meter…“

    Kind: „Fahren wir jetzt etwa rückwärts?“