Kindermund!

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Kein Kindermund, aber ich fand es trotzdem süß... Der Kleine schaut im Auto ein Buch an und hält es falschrum. Ich sage zu ihm: "Oh, dein Buch steht ja auf dem Kopf!" Er schaut mich mit großen Augen ganz entsetzt an, hebt langsam seine Hand und fühlt, ob er etwas auf dem Kopf hat.

  • Dazu fällt mir mein kleiner Bruder ein: er war wohl 3 Jahre alt. Abendessen, das Ketchup ist fast leer. Meine Schwester sagt zu ihm: Stells auf den Kopf, dann kommt noch was raus.

    Er nimmt die Flasche und stellt sie sich auf den Kopf - und ist sehr verwirrt, dass alle lachen 🤭

  • Heute morgen, 6.45 Uhr, ich: #eek huchschonsospät.... warum hat E. mich nicht geweckt? *kreisch* "E.!!!"

    Keine Reaktion.

    Ich: "E.! Was ist los, wach auf!!!"

    Nichts.

    Ich drehe ihn auf den Rücken, schüttle ihn.

    E. nimmt sich die mp3 Stöpsel aus den Ohren: "Kann man hier nicht mal in Ruhe Musik hören?"

    Ich: "Äh, doch. Schon. Guten Morgen."

    E.: "Guten Morgen. Ich habe nachgedacht. Ich gehe nicht zur Schule, ich bleibe hier und höre Musik und bereite meinen Winterschlaf vor."

  • Das ist ein hervorragender Plan, finde ich #super

  • #haare Ich kann den Herzkasper schon beim Lesen spüren - und die Verwirrung bei der Auflösung ebenso.

    Das sind so Momente, die erst im nachhinein witzig sind .... im seeeehr langen nachhinein, ich bräuchte da glaub ich einige Tage um mich von dem Schreck zu erholen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Dazu fällt mir mein kleiner Bruder ein: er war wohl 3 Jahre alt. Abendessen, das Ketchup ist fast leer. Meine Schwester sagt zu ihm: Stells auf den Kopf, dann kommt noch was raus.

    Er nimmt die Flasche und stellt sie sich auf den Kopf - und ist sehr verwirrt, dass alle lachen 🤭

    Es gab da mal eine Werbung (für Elmex-Zahnpasta?) mit genau dieser Idee. Tube auf den Kopf stellen...

    • Offizieller Beitrag

    Teeniemund: Ich hole die Chilischote nach der 9. Stunde von der Schule ab. Normalerweise bestehen ihre Gesprächsbeiträge um diese Uhrzeit aus "was gibt es zu essen?", "ich bin so müde", "Frau R. war heute in Französisch echt doof!" und meine Antworten sind so gehalten, dass sie möglichst aufbauend, verständnisvoll und deeskalierend sind. Nun gut. Heute läuft auf der Heimfahrt ein altes Pearl-Jam-Album von mir und ich sage so gedankenverloren, dass ich das Lied "I am mine" immer noch so schön finde und zitiere aus dem Songtext "I know I was born and I know that I'll die, the in-between is mine, I am mine". Da kommt ganz trocken von rechts: "Vanitas-Motiv. Ständig höre ich Vanitas. Immer geht es um die Vergänglichkeit des Irdischen."


    Ach Menno, das liest sich aufgeschrieben gar nicht witzig, es war aber echt grandios, ich hätte in dem Moment gerne mein Gesicht gesehen. Der Sprung vom platten "Mathe ist scheiße" zu der "Vergänglichkeit alles Irdischen" war echt großartig :D.

  • Teeniemund: Ich hole die Chilischote nach der 9. Stunde von der Schule ab. Normalerweise bestehen ihre Gesprächsbeiträge um diese Uhrzeit aus "was gibt es zu essen?", "ich bin so müde", "Frau R. war heute in Französisch echt doof!" und meine Antworten sind so gehalten, dass sie möglichst aufbauend, verständnisvoll und deeskalierend sind. Nun gut. Heute läuft auf der Heimfahrt ein altes Pearl-Jam-Album von mir und ich sage so gedankenverloren, dass ich das Lied "I am mine" immer noch so schön finde und zitiere aus dem Songtext "I know I was born and I know that I'll die, the in-between is mine, I am mine". Da kommt ganz trocken von rechts: "Vanitas-Motiv. Ständig höre ich Vanitas. Immer geht es um die Vergänglichkeit des Irdischen."


    Ach Menno, das liest sich aufgeschrieben gar nicht witzig, es war aber echt grandios, ich hätte in dem Moment gerne mein Gesicht gesehen. Der Sprung vom platten "Mathe ist scheiße" zu der "Vergänglichkeit alles Irdischen" war echt großartig :D.

    Ich konnte es fühlen beim lesen! #ja#freu

  • Teeniemund: Ich hole die Chilischote nach der 9. Stunde von der Schule ab. Normalerweise bestehen ihre Gesprächsbeiträge um diese Uhrzeit aus "was gibt es zu essen?", "ich bin so müde", "Frau R. war heute in Französisch echt doof!" und meine Antworten sind so gehalten, dass sie möglichst aufbauend, verständnisvoll und deeskalierend sind. Nun gut. Heute läuft auf der Heimfahrt ein altes Pearl-Jam-Album von mir und ich sage so gedankenverloren, dass ich das Lied "I am mine" immer noch so schön finde und zitiere aus dem Songtext "I know I was born and I know that I'll die, the in-between is mine, I am mine". Da kommt ganz trocken von rechts: "Vanitas-Motiv. Ständig höre ich Vanitas. Immer geht es um die Vergänglichkeit des Irdischen."


    Ach Menno, das liest sich aufgeschrieben gar nicht witzig, es war aber echt grandios, ich hätte in dem Moment gerne mein Gesicht gesehen. Der Sprung vom platten "Mathe ist scheiße" zu der "Vergänglichkeit alles Irdischen" war echt großartig :D.

    Ich konnte es fühlen beim lesen! #ja#freu

    Doch, doch#ja Ich hätte wohl ziemlich grinsen müssen, mein Teenie ist nach der Schule aber auch ähnlich drauf.

  • Die 4jährige beschäftigt sich nach der Einschulung einer Freundin grad viel mit Schule.

    Gestern sagte sie zu mir: "Mama, ich freu mich schon auf die Schule, auf das Lernen "..kurze Pause...

    "Mama, weißt du, ich hab nie Schreiben gelernt"


    8o


    #lol

  • Na dann wird's ja auch langsam Zeit#freu

    • Offizieller Beitrag

    Wie süß #love#freu! Die Chilischote kam mal mit vier angerannt, hat mir einen Zettel mit Krikelkrakel gegeben und mich gebeten, ihr vorzulesen, welche Geschichte sie geschrieben hat, weil "ich selbst kann ja noch nicht lesen!" #applaus#freu