Kindermund!

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Kind 2 (4 Jahre): betrachtet meinen wackelnden Babybauch „Dann dürften wir aber auch mal deinen Bauch treten Mama!“


    8o #blink #confused „Ähm nein! Wie kommst du denn darauf?!“


    Kind 2: „Das Baby darf das ständig und das ist doch voll unfair!“

  • Ich bin mit Erbse auf dem Spielplatz, picknicken.. sie bekommt ihr Getränke nicht alleine auf und fragt "Mama, kannst du mir das bitte aufmachen" ich reagiere nicht direkt sofort, weil ich auch etwas trinke..


    sie pampt mich erbost an "Ich habe BITTE gesagt. Dann musst du das SOFORT machen Mama!"

  • Der 2-Jährige tastet verzweifelt mit beiden Händen das Gesicht ab. "Wo ist meine andere Nase?"

  • Kind 2 (4 Jahre): betrachtet meinen wackelnden Babybauch „Dann dürften wir aber auch mal deinen Bauch treten Mama!“


    8o #blink #confused „Ähm nein! Wie kommst du denn darauf?!“


    Kind 2: „Das Baby darf das ständig und das ist doch voll unfair!“

    Ha! Ihr habt das alle schon gemacht.

  • Kind 2 kann ja mal versuchen, es dem Baby zu verbieten...

    Schon probiert #angst


    Sehr guter Punkt :D

  • Mein Mann und ich waren vorhin ein Auto anschauen (das alte gibt langsam seinen Geist auf und wird von den Kindern liebevoll "Pannenauto" genannt), die Kinder sind bei Oma und Opa geblieben. Als wir wieder heimkamen, fragte der Kleine (3) mich: "Habt ihr einen Schrotthaufen gefunden, Mama?"

    Als ich verneinte, war er sehr enttäuscht.

  • Ich hab aufgrund des Schlafliedsthreads das Lied "roter Mond" abgespielt.

    A: "was ist das?"

    Ich: "ein Schlaflied, das mir empfohlen wurde."

    Sie: "ist es hübsch?"

    Ich: "also ich finde es schön, magst du es?"

    Sie: "ist es braun?"

    Ich: #confused "Wer?"

    Sie: "das Pferd!"

    Ich: #idee1


    Ich hab dann erklärt, was das Wort "empfohlen" bedeutet und dass es nicht unbedingt etwas mit Fohlen zu tun hat. #taetschel

  • Roter Mond kenn ich nicht als Schlaflied sondern als Fahrtenlied/Nachtwachlied von den Pfadfindern. Meinst Du das? Lieb ich auch sehr.

    https://jurtenland.eu/wiki/Roter_Mond_(auf_dem_Silbersee)

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • eher Teenietat als Kindermund oder beides.


    Neulich haben wir aus Bequemlichkeit den Bäcker um die Ecke aufgesucht, bzw die 14jährige. Und weil der fast schon geschlossen hatte (wochentags um 12) hat die Verkäuferin dem Teenie noch 2 Rosinenbrötchen in die Tüte getan, dann sind die weg. Sehr lieb, keine Frage.

    Als die Teenie-Kröti die Brötchen anschaute, meinte sie: und wo sond die Rosinen? Es waren in jedem Brötchen 3! Rosinen. Teenie enttäuscht und ich hab getröstet mit: backen wir selber.

    Gerade hat Teenie den Teig angesetzt und ich komme in die Küche, schau in die Schüssel und sehe den Teig vor lauter Rosinen nicht.

    Ich staune und frage: wieviel hast du da reingemacht? Naja laut Rezept 60g (wir wollten nur das halbe Rezept, 6 Rosinenbrötchen reichen locker) aber das sah so wenig aus, hier schau auf dem Bild. Ich frage nochmal knd dann hält sie mir stolz die Tüte mit Rosinen vor die Nase mit: da waren 500g drin, jetzt nur noch die Hälfte.


    Ich bin sehr gespannt auf die Rosinenbrötchen und ihr Gesicht morgen. Ich verrate ihr nicht, dass sie morgen eher nur Rosinen mit etwas Teig drumherum hat #nägel #lol

  • Also das wären Rosinenbrötchen nach meinem Geschmack. Ich klopp auf ne Portion Teig auch va. 2/3 Packung rein (also gut 300g sind das auf jeden Fall) . Rein gehören lt. Rezept tun 125 g .

    Je mehr Rosinen desto saftig

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • buntgrün

    Zu viel Rosinen gibt es bei sowas nicht #zwinker Falls sie doch über sind, nehmen sie meine Kinder sicher gerne. Im Sommerurlaub auf Föhr gab es in der Jugendherberge Rosinenbrot zum Frühstück, mit richtig vielen Rosinen. Jeden Morgen stand der fast Zweijährige an der Zimmertür startklar zum Frühstück und rief "Bienebroot!!!"