pseudokrupp?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo ihr lieben.
    Meine große (gestern 2 geworden) hatte eben immer mal wieder bellenden husten. Sie hat beim einatmen atemgeräusche und ist immer wieder vom husten wach geworden und hat geweint außerdem ist sie heiser.
    Kein Fieber und kein hustenkrampf..
    Ich bin mit ihr ans offene Fenster und habe den luftbefeuchter im Schlafzimmer angemacht.
    Jetzt schläft sie wieder gut.
    Ist das jetzt pseudokrupp?
    Wenn es ihr morgen früh gut geht, darf sie in die kita?
    Muß ich auf jeden Fall zum Arzt? Kann de überhaupt was hilfreiches tun?
    Muß ich wegen der kleinen Schwester (3mon) was beachten?

  • Hallo,


    ich hoffe, ihr hattet eine ruhige Nacht! Das klingt sehr nach Pseudokrupp, ja. Ich würde schon zum Arzt mit ihr heute, allein schon, damit der euch Cortisonzäpfchen für den Notfall verschreibt, wenn der Husten und das Atmen nicht von allein oder durch die kalte, feuchte Luft besser werden. :)


    Pseudokrupp ist zwar als solcher nicht ansteckend, aber der Virus, der dahinter steckt und Erkältungsbeschwerden macht, natürlich schon. Gute Besserung!

    mit Sohn groß (2007) und Sohn klein (2010)

  • Ich finde das klingt nicht unbedingt nach Pseudokrupp. Vielleicht ist es auch einfach Husten.
    Hatte sie wirklich "Luftnot"?
    Pseudokuppanfälle sind meistens heftig und oft auch mehrmals in der Nacht.


    Zwingend zum Arzt würde ich auch nicht gehen, wenn es ihr sonst gut geht.


    Oft kommt nach Pseudokrupp ein Infekt, gibt es aber auch einfach so bzw. zum Ende eines Infekts.


    Ich lasse meine Kinder eher zu Hause, aber würde das bei dir schon entscheiden, wie es ihr geht.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Wenn sie keine Symptome hat, würde ich sie in die Kita bringen. Wir haben jetzt seit sieben Jahren Pseudokrupp, in manchen Jahren einmal im Monat und dann jeweils mehrere Nächte hintereinander. Wenn er davon tagsüber nicht müde ist, geht er in die Schule. Hier reicht ein Anflug von Schnupfen, den sonst niemand bemerken würde. Ich gebe inzwischen keine Medikamente mehr im Anfall, weil mein Sohn darauf nur mit den Nebenwirkungen reagiert, der Krupp selbst verändert sich hier nicht. Was sich bewährt hat, sind Nasentropfen auf dem Rücken liegend, wenn das erste bellen kommt- irgendwann hat man das in der Nase ;) und zusammen atmen hat hier immer gut beruhigt. Gute Besserung deiner kleinen! #knuddel

  • Es gibt ja auch leichten Pseudokrupp ohne Atemnot, aber mit dem typisch-blechernen Husten und Atemgeräuschen. :) Wenn sie sonst fit ist, kannst du sie schon bringen, aber dann würde ich am Nachmittag diese Zäpfchen beim KiA holen. Evtl. kommt da heute Nacht nochmal was nach.

    mit Sohn groß (2007) und Sohn klein (2010)

  • Es gibt ja auch leichten Pseudokrupp ohne Atemnot, aber mit dem typisch-blechernen Husten und Atemgeräuschen. :) Wenn sie sonst fit ist, kannst du sie schon bringen, aber dann würde ich am Nachmittag diese Zäpfchen beim KiA holen. Evtl. kommt da heute Nacht nochmal was nach.

    Deswegen schrieb ich es muss nicht unbedingt Pseudokrupp sein ☺

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • So wie Fürchel es schreibt, würde ich es auch machen. Unser erster Anfall kam beim Mittagsschlaf, die letzten male hat es immer gegen morgen angefangen - also pauschal sagen, dass es nachts anfängt würde ich nicht. Und von der Intensität her hatten wir auch schon alles. Wir haben in den 6 Jahren Pseudokrupp die Notfallzäpfchen nur 2 mal geben müssen - aber das Gefühl sie da zu haben hat mich als Mutter immer sehr beruhigt. Und wenn ich ruhig war konnte ich den Kleinen auch viel besser beruhigen. Alles Gute

  • Sie hat jetzt heute morgen noch leichtes Fieber bekommen. Dann bleiben wir wohl daheim und schauen 300 mal Dschungelbuch #yoga

    Dann würde ich auch zum Arzt gehen.
    Gute Besserung.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Wenn sie in der Kita Mittagsschlaf macht würd ich sie nciht bringen heute. Genauso wenn sie müde oder sonstwie unfit ist.
    Ansonsten schon.


    Sohni hatte schon mehrfach Pseudokrupp. Oft ist es zweimal hintereinander (deshalb kein Mittagsschlaf im Kiga, wo die evtl. nciht drauf vorbereitet sind im Notfall). BEi den ersten beiden Anfällen waren wir im KH (beim zweiten zufällig wegen hohen Fieber, dachte eigentlich an Lungenentzündung. War aber dann doch nur Fieberinfekt mit KRupp) und haben beide male natürlich Cortison gekriegt. Dann daheim noch einen starken mit COrtison-Notfallzäpfchen.
    Bei den letzten hat Luftbefeuchter und beruhigen ausgereicht. Ich machs daran fest, wie groß die Luftnot ist. Wenn der Brustkorb sich deutlich einzieht beim Atmen (Rippen treten deutlich hervor) oder sonstwie sichtbar schwer atmet geb ich Cortison. Ist ein- oder zweimalig nicht schlimm, Probleme macht COrtison nur wenns länger gegeben wird. Aber wenn nru der Husten und die Aufregung ist probier ich erstmal Luftbefeuchter (notfalls auch Balkon oder offene Kühlschranktür). NICHT, wie in alten Büchern oft noch angegeben, im Bad heißes Wasser laufen lassen! Der heiße Dampf kann zum Kehlkopfkrampf führen wenn die Atemwege schon stark gereizt sind.


    Es gibt so Viren, die bei empfindlichen Kindern nen KRupp auslösen (und bei gesunden Kindern nur ne heftige Erkältung/FIeberinfekt). Gibt aber auch Kinder, die auf spezielle Wetterlagen oder auf jeden Schnupfen mit Krupp reagieren (das ist dann natürlich nicht ansteckender als ein normaler Schnupfen bzw. beim Wettter gar nicht ansteckend).



    Wichtig der Vollständigkeit halber: - wenn das Kind starke LUftnot hat, blass oder blau um den Mund wird oder spricht, als wenn es ne Kartoffel im Mund hätte ("klosige Sprache"), unbedingt sofort NOtarzt rufen und NICHT in den Mund schauen (Luftbefeuchter bis der Arzt kommt ist natürlich schon sinnvoll)!!! Kann nämlich auch eine Kehldeckelentzündung sein, die innerhalb von Minutn die Atemwege komplett verlegt. Vor allem bei der kleinsten Manipulation im Mund-Rachen-BEreich. Sieht anfangs ähnlihc aus wie Krupp, kann bei allen Kindern und somit auch bei Krupp-Kindern auftreten (man kann sich also nciht drauf verlassen, dass es immer Krupp ist) und wird durch verschiedene Viren ausgelöst (v.a. durch den Hib, gegen den heutzutage viele Kidner geimpft sind. Daher ist es nicht mehr ganz so häufig wie früher).

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Sie hat jetzt heute morgen noch leichtes Fieber bekommen. Dann bleiben wir wohl daheim und schauen 300 mal Dschungelbuch #yoga

    Ok, hat sich überschnitten. Wenn die Atmung nach dem Anfall heute nacht wieder normal geblieben ist tipp ich stark auf diesen Virusbedingten Pseudokrupp, den Sohni auch schon zweimal hatte. Normalerweise kann der Arzt da eh nix machen. Solange das Kind nur leicht fiebert oder Erkältet ist, brauchste theoretisch nciht zum Arzt.
    Theoretisch deshalb, weil Du wegen dem erstmals aufgetretenen Anfall schon hin solltest. Er wird abhören, feststellen, dass er nix feststellt (muss er rechtlich machen) und Notfallzäpfchen verschreiben oder mitgeben. Sollte man nach dem ersten Anfall immer daheim haben falls doch mal ein starker Anfall kommt.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Atemgeräusche können aber auch von ner obstruktiven Bronchitis oder Lungenentzündung kommen. Der Husten klingt dann teils auch bellend, weil die Zwerge nur mit ziemlicher Kraftanstrengung wieder ausatmen können. Kommt da ein Hustenanfall dazu, klingt das so.


    War hier zweimal so - nachts Luftnot, pfeifen, rasseln und bellender Husten - kein Pseudokrupp sondern ne heftige obstruktive Bronchitis. Insofern würde ich schon zum Arzt gehen, einfach ums auszuschließen.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

    Einmal editiert, zuletzt von Phönix ()

  • Atemgeräusche können aber auch von ner obstruktiven Bronchitis oder Lungenentzündung kommen. Der Husten klingt dann teils auch bellend, weil die Zwerge nur mit ziemlicher Kraftanstrengung wieder ausatmen können. Kommt da ein Hustenanfall dazu, klingt das so.


    War hier zweimal so - nachts Luftnot, pfeifen, rasseln und bellender Husten - kein Pseudokrupp sondern ne heftige obstruktive Bronchitis. Insofern würde ich schon zum Arzt gehen, einfach ums auszuschließen.

    Genau. Deswegen würde ich mit Fieber auch zum Arzt.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • kannst du nicht in der praxis anfragen ob sie dir nur das zäpfchen mitgeben/verschreiben?
    ist doch unnötig für soetwas ewig im wartezimmer zu hängen.


    wir waren öfter mit dem bär im kh. ihm hat das zäpfchen auch nicht gut geholfen und brauchte manchmal noch im kh noch eine dosis adrenalin. das half gut und schnell. also falls es ganz schlimm ist, dann fahrt da ruhig hin.


    wichtig ist bei pseudokrupp ruhe zu bewaren. solange das kind ruhig ist wird es nicht schlimmer. offenes fenster, wasserdampf aus der warmen dusche kann lindern. zu lange würde ich das aber nicht ohne zäpfchen machen, weil es echt blöd für die kinder ist.

    ****Glitzer mit der schnecke (05/06), dem bär (11/08 ), dem hulk (06/13) und findus (04/17) #love ****