unsicher mit Rad und Kindersitz...

  • die lösung: transportfahrrad mit elektroantrieb. :P


    da kann ich mir genausogut einen kleinwagen kaufen ;) zu teuer. leider.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Wir konnten den Sitz bei meinem Fahrrad nur anstatt Gepäckträger befestigen, da es sonst nicht gepasst hätte. Aber so wie ich das hier lese, war das wohl ganz gut so. Der Sitz hängt so relativ nah am Hinterrad, kommt dort aber auch beim federn nicht auf.
    Allerdings kann ich das Rad nicht mit Kind abstellen, da der Ständer dafür nichts taugt. Das Rad kippt schon relativ leicht ohne Kind im Sitz.

  • Bei mir hat die anfängliche Unsicherheit auch daran gelegen, dass ich den Sitz nciht anständig montiert hatte #schäm Also, das mit dem Schwerpunkt und so hatte ich in der Theorie verstanden, aber mäßig gut umgesetzt. Und ich hab die Schrauben nicht richtig festgezogen gekriegt #angst Als das dann jemand für mich erledigt hatte, ging's super! Und geht auch jetzt noch, mit 5-jährigem Mitfahrer ;)

    And we're still here
    All together and all alone
    Consumed with fear
    That one day we'll discover
    How empty we've become

  • Fahrrad mit zwei Sitzen ist sicherlich leichter gewichtsmäßig als Fahrrad und Anhänger. So ein Hänger wiegt ja leer schon fast so viel wie ein ganzes Fahrrad (oder auch mehr, je nach Hänger und Fahrrad).


    Elektromotor kann man übrigens auch an normalen Fahrrädern nachrüsten lassen. Eine Mutter aus unserer alten Kinderkrippe hatte das machen lassen.

    Mirjam mit Clown (2006) und Spaßvogel (2008) und Quatschkopf (2010)

  • hab jetzt nur die allerersten beiträge gelesen,
    also vielleicht doppelt:


    außer üben
    > guck doch mal, ob der sitz nicht noch tiefer am fahrrad angebracht werden kann.
    wenn der sehr hoch ist, dann ist das ganze wackeliger, als wenn er sehr weit unten, direkt über dem gepäckträger ist.