Quo vadis Österreich? (Bundespräsidentenwahl)

  • Hier auch mit Wahlkarte. Bin gerade in Paris.
    Also wenn die Wahlkartenwähler alle so wie ich und Schatz gewählt haben dann Juhui!


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

  • Ich glaube an die Wahlkartenwähler.


    Denn die wissen im allgemeinen, was sie tun.
    Sonst würden sie die Wahl nicht wichtig genug finden um sich extra Mühe zu machen.


    Es KANN also eigentlich nur gut werden.

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Zitat

    Allzu aussagekräftig ist das vorläufige Endergebnis nicht, denn es wurden so viele Wahlkarten wie noch nie ausgegeben - exakt 885.437, das sind fast 14 Prozent der 6,382.507 Wahlberechtigten.

    Ok, die Wahlkarten können es noch richten ...

  • ich sterbe tausend tode bis morgen nachmittag... #haare#kreischen

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • Ich hoffe ja darauf, dass es ähnlich ist wie in der Schweiz: Wahlkartenwählerinnen tendieren nicht nach rechts!


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Es IST so wie in der Schweiz: Wahlkartenwähler sind tendenziell Links-Wähler.


    Ich bin trotzdem hochnervös... und finde es ganz furchtbar, dass es überhaupt so knapp ist. Das darf doch eigentlich nicht sein...

    You never forget a person who came to you with a torch in the dark.

  • Ja, gell - mal abgesehen von beruhigenden voradelbergerischen Ergebniss: die Hälfte der Leute, die mir bei meiner nächsten Österreichreise über den Weg laufen werden, sind der Meinung, ein Bundespräsident, der für "den Anschluss" ist, sei eine gute Idee!?!? <X


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich hoffe so so so sehr dass Van der Bellen gewinnt. Wegen meinem Land . Und ich hoffe so sehr dass alle FPÖ / Hofer Wähler ihre Kinder nicht so großziehen wie es die Wahl befürchten lässt .


    Wisst ihr was das Schlimmste daran ist - für mich persönlich ? Mein Umfeld ist sehr rechts / radikal geworden . Menschen denen ich sowas nie zugetraut hätte finden es plötzlich schick FPÖ/ Hofer zu wählen.


    Für mich wäre es undenkbar . meine Gemeinde ist immer liberal gewesen. Plötzlich kriege ich flublätter ins Haus in denen steht dass unsere kleinen Kinder Angst vor vermummten Menschen hätten und denken dass seien Bankräuber .... Und wir dass sofort wegbringen müssen - diese Menschen.



    Mitgefühl ? Fehlanzeige - es wird gehetzt / verhetzt. Und ich höre sicher auf wenn meine Tochter mal vergewaltigt wird von so einem Teufel.


    Ich schäme mich sehr für diese Kurzsichtigkeit und für diese Leute die Hilflosigkeit der Politik / schwierige Themen mit Radikalität begegnen wollen.


    Ginger

  • Wie...? Wer...?
    Auch wenn ich noch hoffe und einigermaßen zuversichtlich bin bin ich fassungslos...
    Und den "versteck mich unterm Sessel weil ich mich gerade schäme für dieses Land"-Smile kann ich auch nicht nehmen - können wir den bitte umfärben?!
    Jede(r) Zweite der/die mir morgen begegnet...

  • Ja, gell - mal abgesehen von beruhigenden voradelbergerischen Ergebniss: die Hälfte der Leute, die mir bei meiner nächsten Österreichreise über den Weg laufen werden, sind der Meinung, ein Bundespräsident, der für "den Anschluss" ist, sei eine gute Idee!?!? <X


    Liebe Grüsse


    Talpa

    ganz so stimmts ja zum glück (oder leider) nicht. wahlbeteiligung inklusive wahlkarten lag bei 70%. es sind also 35% der wahlberechtigten bevölkerung, die einen fpö-chefideologen gut finden. allerdings gibt es auch 30% denen das alles komplett egal ist. das finde ich ebenso beängstigend.

    Ich schäme mich sehr für diese Kurzsichtigkeit und für diese Leute die Hilflosigkeit der Politik / schwierige Themen mit Radikalität begegnen wollen.

    scham finde ich falsch am platz. ich finde wichtig, sachlich aufzuklären. das kann ich allerdings bei dem thema nicht. ich muss mich lauthals über die braune brut auslassen.

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • Ja, klar Licht - aber es ist die Hälfte der Wählenden (und das waren dann doch nicht wenige) und den Nichtwählern war die Frage nicht wichtig genug, was mich auch nicht sehr für sie einnimmt, ehrlich gesagt.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Genau Talpa - warum - Himmel, Arsch und Zwirn - sind die Leute nicht zur Wahl gegangen um ein klares Statement abzusetzen.
    Ein Statement mit - so nicht .


    Erschreckend .


    Die Leute wählen aus unterschiedlichen Gründen den Hofer . Für mich gäbe es keinen einzigen Punkt . FPÖ ist einfach grundsätzlich unwählbar.

  • Ich räuspere mich schon mal, um für den Jubel bereit zu sein - ma... die Innschbrukkar wieder... (haben sich wohl verzählt *kicher*)


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • JAAA #super
    Gottseidank, hat irgendjemand gerade den Felsbrocken gehört, der mir runtergefallen ist