Leben mit einem picky eater

  • Wow, nur Hartweizengries trocken ist schon ne Nummer.. Wahnsinn. Aber gut, dass es im Moment ein klitzekleines Bisschen entspannter aussieht.


    Ich bin ja in der "entspannten" Situation, dass mein eines Picky Eater Kind sich quasi von Rohkost und Fleisch ernährt. Aber sonst isst er halt nicht viel ;)

    Frühstück? Nope, gerade geht gar nichts, normalerweise eine Karotte. Brotzeit in der Schule? Auch Nope.. er isst zum ersten Mal gegen 14 Uhr wenn ich das Mittagessen fertig habe. Da halt immer die gleichen wenigen Gerichte, aber immerhin isst er Rohkost und Salat (und Obst, da darf er leider nur sehr wenig).

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • #laola

    Ich freue mich mit euch!!!


    Unser pickyeater wächst auch immer so viel am Stück. Immer im Winter (Januar-Februar) gut 5-7cm, im Sommer wächst sie gefühlt gar nicht.

    Einschulung 2018 - 1,09m

    aktuell - 1,32m

    #weissnicht

    Ich hatte im September Hosen in 122 gekauft - die sind jetzt Hochwasser. Aber obenrum passen sie noch! #lol


    Ich habe gestern Chop Suey gekocht. Sie hatte allerdings Pfannkuchen, bäugte sich aber immer wieder über meinen Teller und schnupperte interessiert. Da war einfach so viel drin, was sie eigentlich gerne mag (Champignons, Brokkoli, Paprika und Karotten), man konnte sehen wie sie sich innerlich wand. Ich hab aber nichts gesagt. ^^


    Ansonsten gibt es hier nicht viel Neues. Probiert wurde auch nichts mehr. Kürzlich habe ich die falschen Nudeln gekauft und es gab ein kleines Drama. Das war erstmalig. Ich wusste bislang nicht, dass Nudeln unbedingt in einem blauen Karton gekauft werden mussten... #rolleyes

    Dafür darf ich ihre Pfannkuchen jetzt im Sandwich-Toaster machen, dass ist eine große Arbeitserleichterung für mich. #top

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Mullemaus83 wie machst du denn Pfannkuchen im Sandwichtoaster? Das kann ich mir grad so gar nicht vorstellen...?!
    Meine liebt auch Pfannkuchen, aber ich mache die nicht so oft, weil es halt wieder süß ist.


    Im Moment ist es bei uns wieder schlimm, es gab mal eine Zeit, wo sie Bolognesesoße gegessen hat (das war das einzige Fleisch, das sie aß), aber gerade geht Tomatensoße wieder nur durch ein Sieb.
    Wir sind also bei Nudeln mit Tomatensoße, Pizza (nur Tomatensoße drauf, kein anderer Belag, kein Käse), Brot/Toast ohne Rinde mit Frischkäse oder Schoki, Laugengebäck ( Mullemaus83 das war damals dein Tipp mit dem TK-Laugengebäck, oder? Sie steht total drauf!), Apfel.
    Ach ja, und Schokomüsli, aber das ist in meinen Augen kein richtiges Essen, mehr eine Süßigkeit.


    Mein Mann möchte zu einer Ernährungsberatung gehen, ich weiß noch nicht, ob das was bringen würde oder uns (mich) eher noch mehr stressen würde.
    Ich bin eigentlich meistens relativ entspannt, also ich denke mir, das ist halt ihr Ding. Aber natürlich nervt es manchmal, dass sie nie ganz normal mit uns isst. Sie wächst und entwickelt sich ganz normal, also wird sie sich wohl irgendwie schon holen, was sie braucht, oder?

  • Ich würde das mit der Beratung lassen, wenn sie gesund und fit ist.

    Mich nervt es auch immer noch oft, aber das "akzeptieren" ist schon sehr heilsam.

    Was wir hier Bolognesesoße nennen wäre übrigens in anderen Haushalten sicher verpönt ;). Die besteht hier nur aus Hackfleisch, Passata und etwas Sahne. Schmeckt auch nur den Kindern(wobei meine Tochter sie auch anders isst).,

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Ich bin in einer Region aufgewachsen, in der Süßspeisen etwas völlig normales sind. Gab es in meiner Kindheit fast jeden zweiten Tag. Pfannkuchen sehe ich ehrlich gesagt sehr entspannt (mag der Große aber nicht, nur die Kleine).


    Tomatensauce ist bei mir immer komplett fein, wie durch ein Sieb. Ich mach die mit passierten Tomaten, wie Tomatensuppe auch. Man kann ganz gut mit Zwiebelpulver würzen, dann sind nicht mal Zwiebelstückchen drin ;)

    Ich nehm auch für Pizza, Chili, Bolognesesauce etc nur passierte Tomaten, die stückigen Tomaten mag hier niemand ;)


    Und ja, ich bin mir sicher, dass auch bei einem picky eater die Entwicklung völlig normal ablaufen wird (ganz krasse Fälle ausgenommen). Ich sehe jedenfalls keinerlei Veranlassung, zu einer Ernährungsberatung zu gehen.

    Ja, es ist nervig. Ja, ich würde gerne mal wieder kreativ und ausgefallen kochen wie früher. Aber das kann ich im Moment nur, wenn ich doppelt koche, für die Kids extra. Und die Zeit habe ich nicht.

    Angst, dass meinen Kindern was fehlt habe ich nicht ;)

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Bei vielen Kindern habe ich das Gefühl, dass je mehr Tamtam gemacht wird (inkl. Ernährungsberatung), desto länger zieht sich die extreme Mäkelphase.


    Meine Kinder waren nie so extrem picky wie manche hier, aber es gab, was es gab auf den Tisch, etwas "Essbares" ist immer dabei und weder Nicht-Essen, noch Essen wird kommentiert. Wenn ich meiner Tochter mit "siehst du, schmeckt dir doch" käme, würde sie beim nächsten Mal komplett verweigern.

    Wir sagen nur, dass wir gerne hätten, wenn sie probiert (Extratellerchen, riechen gilt auch schon).


    Kurz gefasst: ein gesundes, fittes Kind würde ich in Ruhe lassen und abwarten.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Bei vielen Kindern habe ich das Gefühl, dass je mehr Tamtam gemacht wird (inkl. Ernährungsberatung), desto länger zieht sich die extreme Mäkelphase.

    Ich bin überzeugt, dass es Menschen gibt, die die Mäkelphase ein Leben lang haben. Ich kenne auch ein paar Erwachsene, die nur sehr ausgewählt essen. Wobei davon nur einer ganz extrem isst.

    Hier ist das auch definitiv keine Phase, die man durch richtiges oder falsches Verhalten beeinflussen kann. Klar kann man das eskalieren/ entspannen etc., aber mein Sohn hat schon immer so ausgewählt gegessen und wird das(so meine Einschätzung) auch noch lange tun.

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Ich denke, das ist auch okay - es gibt abenteuerlustige Esser und die Nummer sicher Esser ;) Und viel dazwischen.


    Klar kann abwechslungsreich essen sehr gesund sein (siehe japanische Küche), aber das kann auch "langweiliges" essen sein.

    Meine Kinder essen an geschätzt 350 Tagen im Jahr Vollkorn-Porridge mit Apfelmark. Ich wüsste nicht, was da fehlt...


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Myrte Ich mache einen Teig aus:

    -2 gr. Eiern

    -1 1/4 Bechern Milch

    -3 TL Öl

    -1 1/2 Becher Mehl (mein Kind bevorzugt Dinkel)

    - 3/4 TL Salz

    -2 TL Backpulver

    -2 TL Zucker

    -2-3 gehäufte EL Naturjoghurt


    Der Teig wird relativ dick, wie Waffelteig würde ich sagen und ist ziemlich proteinreich für mein kein Fleisch und kein Käse essendes Kind. ;)


    Ich gebe dann eine gr. Kelle pro Sandwichform Teig in den Sandwich-Toaster. Wir haben einen der nicht das Toast halbiert (die Pancakes sehen bei uns fast wie Muscheln aus), aber es geht auch mit solchen: Hierher habe ich die Idee!

    Bei uns bleiben dann immer noch welche übrig, weil sie die ja alleine isst. Entweder kommen die in den Kühlschrank und dann am nächsten Tag werden die im Sandwich-Toaster wieder warm gemacht und schmecken dann wie frisch oder ich friere die einfach ein und hole spontan welche raus und packe sie in den Sandwich-Toaster zum Auftauen und erwärmen. Ich hab auch gelesen, dass sie bei manchen in den normalen Toaster passen- wir haben keinen. #weissnicht

    Mein 16jähriger liebt sie mit Ahornsirup, während unser pickyeater sie ja ausschließlich mit Alnatura Nuss-Nougat-Creme isst. #rolleyes Damit kann ich leben. #angst Obst isst sie ja in der Schule und Gemüse auch regelmässig zu den Mahlzeiten. #yoga


    Ja ich war das mit dem Laugengebäck. Das geht auch hier fast täglich mit zur Schule. Aktuell sind dazu Trauben angesagt. ^^

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Ich sehe das wie Talpa.


    Meine Tochter hat ja auch sehr ausgewählt gegessen. Das war halt so.

    SIe isst immer noch sehr ausgewählt, ist mittlerweile 15 und gesund und fit.

    Frühstücken ist immer noch nicht.


    Also sie isst schon etwas mehr als früher, vor allem von den Mengen her, aber wenn ich mal was besonderes koche, bekommt sie doch noch ihr Essen, das sie dann auch mag und isst.

    Finde ich nun aber nicht so dramatisch. Später wird sie sich dann eben ihr Essen machen, wie sie es mag.

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • hört sich prima an, aber was ist ein Becher?

  • Ich nehme einfach so einen bunten Ikea Becher. Es würde vermutlich auch ein Kaffeebecher gehen. Hauptsache das Mischverhältnis Mehl/Milch stimmt. ;)

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Mullemaus83 vielen Dank für das Rezept! Ich habe es jetzt ausprobiert, und war auch sehr neugierig, wie das im Sandwichtoaster gelingt- falls es wen interessiert: es geht auch in denen, die Dreiecke formen!


    Ging wirklich gut, aber Tochter hat sie verschmäht. Sahen schließlich ganz anders aus als „richtige“ Pfannkuchen #rolleyes. Den restlichen Teig habe ich dann in der Pfanne gemacht (lauter kleine pancakes) und die sind super angekommen! Das hat mich überrascht, denn ein bisschen anders als meine üblichen Pfannkuchen schmecken sie ja schon.
    Aber ich hab mich gefreut, denn sowas wie Joghurt bekomme ich sonst nicht ins Kind.


    Also danke! Und da merkt man wieder, wie wichtig unser Austausch hier ist! #herzen

  • Ich setze mich mal zu euch und weine ein bisschen. Denn das Thema stresst und nervt mich gerade sehr. Vor allem, da es noch zig andere Baustellen gibt,die genug zeit und Nerven kosten.


    Vor allem wird das, was er isst immer weniger (nicht Menge, sondern die Auswahl).

    Im Kindergarten isst er in guten Wochen 3 mal mit. Meist gibt es sogar nur max zwei Tage, an denen es etwas gibt, dass er isst.


    Für die anderen Tage muss ich was von zu Hause mitgeben. "Kaltesser"

    Mehr Aufwand und Stress.


    Und vor allem was?

    Früher ging

    - Pfannkuchen mit Apfelmus

    - Fischstäbchen mit Spinat

    - Tortellini

    - Pizza


    Jetzt geht grad noch pizza. Aber nur Spinatpizza.

    Aber selbst das...


    Brot geht derzeit mit Apfel oder Banane belegt.

    Oder nur mit Gewürz.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Kontextfrei , ich wünsch' dir gute Nerven!

    Ich weiß noch, dass mir die Leute früher immer gesagt habe, dass sich das verwächst und dass ich nur abwarten soll, bis er ein Teeny ist, dann würde er viel und anders essen. Haha. Heute ist er eben ein mälkeliger Jugendlicher.


    Seit ein paar Wochen isst er Maultaschen. Diese ungesunden Fertigdinger. Aber nur, wenn sie kleingeschnitten und in sehr viel Butter gebraten sind. Etwas betreten hat er nun festgestellt, dass da Spinat drin ist. Er hat noch nie Spinat gegessen(nur als Baby, weil kein Mitspracherecht). Aber....er isst sie trotzdem 8o

    Das ist wirklich sehr ungewöhnlich. Man sieht ihm aber richtig an, dass er sich leicht überwinden muss. Er findet das wohl sehr lecker, isst es aber so, als könne es bei jedem Bissen explodieren #zwinker

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Hier gerade wieder Probleme, weil Wochenende ist und wir dann immer das Problem haben, für uns drei etwas zu finden, was wir alle essen. Ich bin unkompliziert (beim Essen:P) und finde sowohl mit meinem Mann als auch bei meiner Tochter etwas, das wir beide mögen. Die beiden haben wenig bis keine Überschneidungen.

    Mein Mann isst unter der Woche in der Kantine.


    Hasenkind isst zurzeit:


    Bratkartoffeln

    Pommes

    Kroketten

    Flammkuchen

    Pizza Margherita (NUR selbstgemacht)

    Pizza mit Thunfisch (NUR TK)#freu#hammer

    Hackfleisch


    Vieles davon mag mein Mann nicht und ich habe keine Lust, immer unterschiedliche Sachen zu machen.


    Es gibt heute Nudelauflauf, ein Rezept von meiner Schwiegermutter, das hier tatsächlich alle mögen. (Okay, Hasenkind sortiert die Tomaten raus, aber egal).

  • Es gibt heute Nudelauflauf, ein Rezept von meiner Schwiegermutter, das hier tatsächlich alle mögen. (Okay, Hasenkind sortiert die Tomaten raus, aber egal).

    Immer her damit! Etwas, das auch für uns lecker ist, wäre toll! Tomaten wird mein Kind auch raussammeln, wahrscheinlich nur die nackten Nudeln essen, aber immerhin dürfen sie seit gestern wieder gekocht sein #applaus

    Und Erdnussbutter (NUR von Whole earth, smooth, not organic ;)) auf Toast ist wieder in!!!

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Spiralnudeln kochen, Milkana Kräuterkäse mit 6 Eiern verquirlen, über die Nudeln geben 6-8 Tomaten reinschnippeln, fertig. Man kann noch Schinken reintun, hier gibt es heute die vegetarische Variante. Obendrauf noch Butterflöckchen, wenn man mag, macht das Ganze schön knusprig.


    Hasenkind mag eigentlich zurzeit keine Nudeln. Den Auflauf aber schon

    ...#freu