Leben mit einem picky eater

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • @Passata Das heisst bei uns passierte Tomaten und brauche ich in rauen Mengen quasi. Hackfleischsauce (Chili con Carne, Nudelsauce) mögen tatsächlich beide Kinder, und auf Pizza ist Tomatensauce auch ok.

    Ich kauf allerdings seit einiger Zeit nur noch Bio (Marke egal, was ich halt bekomme). Gewürzt wird mit meinen eigenen Gewürzmischungen.


    @Zahnpasta Bei uns kommt noch die Zöliakie und Fruktoseintoleranz hinzu. Ich muss also zwingend glutenfrei und sorbitfrei kaufen. Da bleibt nicht so viel übrig was Kind auch mag ;). Weleda Kinderzahngel (auch wenn der junge Mann schon 13 ist). Besser das als gar keine ;)

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • ... und wenn man dann noch gerne Fluorid in der Zahncreme hätte, weil der Zahnschmelz eh durch die Zöliakie angegriffen ist, dann wirds eng...

    Zum Glück ist diese Zeit bei uns vorbei und das Kind akzeptiert jede Zahnpasta.

  • Die mit Minze sind alle zu scharf, alle mit Erdbeer- oder Orangengeschmack sind eklig und ich habe keinen Plan mehr, was noch gehen könnte.

    Die homöopathische Elmex vielleicht? Oder andere homöopathische Zahnpasta ?

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • die.lumme Hast Du einen Tipp für eine glutenfreie und sorbitfreie Zahnpasta mit Fluorid, die mein Großer versuchen könnte? Am besten eine, die ich nicht bestellen muss ;). Danke!

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Sind eure pickenden Kinder eigentlich auch so schwierig, was Zahnpasta betrifft?
    Eine Baby-Zahnpasta zu finden, die Bobby akzeptiert, erforderte schon Importe aus dem Ausland #yoga aber nun sollten wir umstellen auf eine Zahncreme für bleibende Zähne. Es ist unmöglich. Die mit Minze sind alle zu scharf, alle mit Erdbeer- oder Orangengeschmack sind eklig und ich habe keinen Plan mehr, was noch gehen könnte.

    Es gibt „Nanaminze“ von Alverde, die ist sehr mild minzig.

  • Sind eure pickenden Kinder eigentlich auch so schwierig, was Zahnpasta betrifft?
    Eine Baby-Zahnpasta zu finden, die Bobby akzeptiert, erforderte schon Importe aus dem Ausland #yoga aber nun sollten wir umstellen auf eine Zahncreme für bleibende Zähne. Es ist unmöglich. Die mit Minze sind alle zu scharf, alle mit Erdbeer- oder Orangengeschmack sind eklig und ich habe keinen Plan mehr, was noch gehen könnte.

    Es gibt „Nanaminze“ von Alverde, die ist sehr mild minzig.

    Geht absolut gar nicht.
    Diese homöopathie-verträglichen Zahnpastas "machen ein Gefühl, als wenn man Kreide durchkaut im Mund".


    Zendium 1-6, nichts anderes geht. Und die gibt es hier nicht (mehr).

    Zendium ab 6? NO WAY!

    Ich mische jetzt, aber das geht auch nur alle 17 Tage mal gut.

  • Warum ist in Zahnpasta ueberhault so viel Minze?


    Wir hatten frühe mal eine mit Zimt und eine andere mit Anis, orange ebenso, die waren auch nicht so süß wie die Kinder Zahnpasta


    Meerfluan die salzzahnpasta fällt mir noch ein.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich hatte früher Ajona gerne, die scheinen aber die Rezeptur geändert zu haben, ist Menthol drin.... Was ist mit diesen tooth Mousse, vielleicht gibt es die geschmacklich?

    Warum ist kinderzshnpasta eigentlich nicht geeignet? Dachte Zahnpasta ist in erster Linie "Schmiermittel"?

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Warum ist in Zahnpasta ueberhault so viel Minze?


    Wir hatten frühe mal eine mit Zimt und eine andere mit Anis, orange ebenso, die waren auch nicht so süß wie die Kinder Zahnpasta


    Meerfluan die salzzahnpasta fällt mir noch ein.

    Zimt, Anis und Orange wären hier auch eher nix. Zimt ist lecker, aber nicht als Zahnpasta... Orange auch... Minze ist eh brrr. Und gefühlt ist die meiste Zahnpasta inzwischen extra white und extra frisch und extra Kräuter und keine Ahnung. S. hatte Odol Med 3 Junior, die dürfte mit Erdbeer sein...

    Ich nehme aber auch nur die grüne Elmex sensitive, weil mir vieles zu scharf ist und mein Mann macht ebenfalls einen großen Bogen um extra frisch und extra Kräuter...

    LG H. mit J. (17,5) und S. (bald 12)

  • @areileeth ich meinte eher, ob die Minze und der scharfe Geschmack einen medizinischen Nutzen hat? Ich nehme auch nur mildes, weil ich das Gefuehl habe mir zerfetzt es den Mundraum.

    Diese homöopathie-verträglichen Zahnpastas "machen ein Gefühl, als wenn man Kreide durchkaut im Mund".

    Ich finde, das kommt auf die Sorte drauf an - Colgate ist viel kreidiger als Elmex. Aber generell ist da halt Kreide drin, weil es halt ein Scheuermittel ist.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Gwynifer wir hatten damals eine ganz einfache von Odol. Die genaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr, kann sich ja auch verändert haben #flop

    Ich selbst hab trotz FM krine Schwierigkeiten mit Sorbit oder Xylit in der Zahnpasta. Ich passe halt auf, dass ich nix schlucke und sehr gründlich ausspüle. Ich nehm aber auch immer nur Minimengen Zahnpasta, weil mir auch immer alles viel zu scharf ist.

    Mit der Elmex sensitive professional gehts, damit sind die Zähne auch wirklich nicht mehr so empfindlich (kann eingelegte Rote Beete oder Cornichons essen).

  • Wenn man sich ein Franzbrötchen kauft ... es unbesorgt auf dem Esstisch liegen lässt...sich einen Latte macht... und dann feststellen muss, dass das picky Kind einem das "Igitt-ist-das-etwa-Zimt?"-Brötchen weggefuttert hat. #blink


    Abendessen brauche ich nun auch nicht mehr machen. Kind ist satt. #super


    Gestern Kartoffeln, heute Zimtbrötchen. Verrückte Welt! #dance


    (Ich muss das jetzt innerlich ganz doll feiern, um mich daran erinnern zu können, wenn sie wieder bewährte Lebensmittel von der Liste streicht und ich verzweifele. ;))

    VG Mullemaus


    (mit Maxi 08/03, Midi 11/05 und Mini 07/12)

  • (ehemalig) picky in gross hat sich heut Abendessen gekocht : Vollkorn-Basmatireis-Pfanne mit Kidneybohnen, Mais und Tofu. Dazu panierter Blumenkohl (der ist richtig gut geworden, hat mich echt überrascht ) und ne Art sour cream dip.

    Das gleiche Kind hat früher auch kaum was ausser kh in trocken und rohkost gegessen.

    LG H. mit J. (17,5) und S. (bald 12)